Abo
  • IT-Karriere:

Valve: 1.500 Linux-Spiele auf Steam und ein Exklusivtitel

Rund 100 neue Spiele monatlich: Valve hat während der vergangenen Monate die Zahl der nativen Linux-Ports auf seiner Steam-Plattform auf 1.500 erhöht. Darunter ist sogar ein Exklusivtitel.

Artikel veröffentlicht am ,
Logo von SteamOS
Logo von SteamOS (Bild: Valve)

Interessenten der Steam Machine wird es freuen: Die Zahl der Spiele auf Steam, die unter Linux laufen, beträgt 1.500. Das berichtet das Linux-Magazin Phoronix. Beinahe täglich kämen neue Linux-Ports bekannter und weniger bekannter Titel hinzu. In den Sommermonaten seien es monatlich sogar 100 Spiele gewesen.

Stellenmarkt
  1. LahrLogistics GmbH, Lahr
  2. KDO Service GmbH, Oldenburg

Auch wenn die Anzahl der Spiele für andere Plattformen (Windows: 6.464 Titel; OS X: 2.323 Titel) höher sei, sei dies für das im Vergleich am wenigsten verbreitete Linux ein Meilenstein, schreibt Phoronix. Trotz des geringen Marktanteils portierten Entwickler ihre Spiele unaufhörlich weiter für die Gamer unter Linux - mit Blick auf die Veröffentlichung der ersten Steam Machine Ende dieses Jahres.

Viele für Linux portierte Spiele bei Steam sind kleinere Indie-Games. Aber es sind auch größere Titel wie Company of Heroes 2, Metro 2033 und Dirt Showdown in der Bibliothek enthalten. Laut Valve sind die beliebtesten Linux-Titel Counter Strike: Global Offensive, Mittelerde: Mordors Schatten, Ark: Survival Evolved, Team Fortress 2 und Dota 2.

Mit Don't be Patchman erschien vor wenigen Monaten sogar ein Linux-exklusiver Titel, der erst später für Windows-PC und OS X veröffentlicht wurde.

Die erste Steam Machine soll Anfang November offiziell verfügbar sein. Dann soll auch Zubehör wie der von Valve Software hergestellte Steam Controller sowie Steam Link erhältlich sein - ein Gerät, mit dem Spiele etwa von einem schnellen PC auf den TV im Wohnzimmer gestreamt werden können.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. CPU-Kühler)
  2. mit Gutschein: NBBCORSAIRPSP19
  3. (heute u. a. Saugroboter)
  4. (u. a. Metal Gear Solid V: The Definitive Experience für 8,99€ und Train Simulator 2019 für 12...

crazypsycho 11. Mär 2017

Seit 15 Jahren hört man, das Linux bald soweit ist, dass es auch für einfache Anwender...

spiderbit 24. Sep 2015

ja aber das halt dann halt wieder frickel desktop os nicht grad optimal aber ich finde...

mingobongo 23. Sep 2015

TipTop, das freut mich eine gute Nachricht worüber sich jeder freuen kann. Auch wenn ich...

JürgenOfner 23. Sep 2015

Ach nööö ... das willst du jetzt nicht wirklich oder ... du weist schon das Gamer da...

most 23. Sep 2015

SteamOS und Steammachines sollen eine Geräteklasse für sich bilden. So wie Smartphones...


Folgen Sie uns
       


Asus Prime Utopia angesehen

Asus zeigt auf der Computex 2019 eine Ideenstudie für ein neues High-End-Mainboard.

Asus Prime Utopia angesehen Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

IT-Forensikerin: Beweise sichern im Faradayschen Käfig
IT-Forensikerin
Beweise sichern im Faradayschen Käfig

IT-Forensiker bei der Bundeswehr sichern Beweise, wenn Soldaten Dienstvergehen oder gar Straftaten begehen, und sie jagen Viren auf Militärcomputern. Golem.de war zu Gast im Zentrum für Cybersicherheit, das ebenso wie die IT-Wirtschaft um guten Nachwuchs buhlt.
Eine Reportage von Maja Hoock

  1. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  2. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  3. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

    •  /