Abo
  • Services:
Anzeige
Logo von SteamOS
Logo von SteamOS (Bild: Valve)

Valve: 1.500 Linux-Spiele auf Steam und ein Exklusivtitel

Logo von SteamOS
Logo von SteamOS (Bild: Valve)

Rund 100 neue Spiele monatlich: Valve hat während der vergangenen Monate die Zahl der nativen Linux-Ports auf seiner Steam-Plattform auf 1.500 erhöht. Darunter ist sogar ein Exklusivtitel.

Anzeige

Interessenten der Steam Machine wird es freuen: Die Zahl der Spiele auf Steam, die unter Linux laufen, beträgt 1.500. Das berichtet das Linux-Magazin Phoronix. Beinahe täglich kämen neue Linux-Ports bekannter und weniger bekannter Titel hinzu. In den Sommermonaten seien es monatlich sogar 100 Spiele gewesen.

Auch wenn die Anzahl der Spiele für andere Plattformen (Windows: 6.464 Titel; OS X: 2.323 Titel) höher sei, sei dies für das im Vergleich am wenigsten verbreitete Linux ein Meilenstein, schreibt Phoronix. Trotz des geringen Marktanteils portierten Entwickler ihre Spiele unaufhörlich weiter für die Gamer unter Linux - mit Blick auf die Veröffentlichung der ersten Steam Machine Ende dieses Jahres.

Viele für Linux portierte Spiele bei Steam sind kleinere Indie-Games. Aber es sind auch größere Titel wie Company of Heroes 2, Metro 2033 und Dirt Showdown in der Bibliothek enthalten. Laut Valve sind die beliebtesten Linux-Titel Counter Strike: Global Offensive, Mittelerde: Mordors Schatten, Ark: Survival Evolved, Team Fortress 2 und Dota 2.

Mit Don't be Patchman erschien vor wenigen Monaten sogar ein Linux-exklusiver Titel, der erst später für Windows-PC und OS X veröffentlicht wurde.

Die erste Steam Machine soll Anfang November offiziell verfügbar sein. Dann soll auch Zubehör wie der von Valve Software hergestellte Steam Controller sowie Steam Link erhältlich sein - ein Gerät, mit dem Spiele etwa von einem schnellen PC auf den TV im Wohnzimmer gestreamt werden können.


eye home zur Startseite
crazypsycho 11. Mär 2017

Seit 15 Jahren hört man, das Linux bald soweit ist, dass es auch für einfache Anwender...

spiderbit 24. Sep 2015

ja aber das halt dann halt wieder frickel desktop os nicht grad optimal aber ich finde...

mingobongo 23. Sep 2015

TipTop, das freut mich eine gute Nachricht worüber sich jeder freuen kann. Auch wenn ich...

JürgenOfner 23. Sep 2015

Ach nööö ... das willst du jetzt nicht wirklich oder ... du weist schon das Gamer da...

most 23. Sep 2015

SteamOS und Steammachines sollen eine Geräteklasse für sich bilden. So wie Smartphones...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Pilz GmbH & Co. KG, Ostfildern bei Stuttgart
  2. INTENSE AG, Würzburg, Köln (Home-Office)
  3. Engelhorn KGaA, Mannheim
  4. AEVI International GmbH, Berlin


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 12,85€ + 5€ FSK18-Versand
  2. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)

Folgen Sie uns
       


  1. Bundestagswahl 2017

    Union und SPD verlieren, Jamaika-Koalition rückt näher

  2. IFR

    Zahl der verkauften Haushaltsroboter steigt stark an

  3. FTTH

    CDU für Verkauf der Telekom-Aktien

  4. Konkurrenz

    Unitymedia gegen Bürgerprämie für Glasfaser

  5. Arduino MKR GSM und WAN

    Mikrocontroller-Boards überbrücken weite Funkstrecken

  6. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst

  7. Facebook

    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

  8. Merged-Reality-Headset

    Intel stellt Project Alloy ein

  9. Teardown

    Glasrückseite des iPhone 8 kann zum Problem werden

  10. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Anki Cozmo im Test: Katze gegen Roboter
Anki Cozmo im Test
Katze gegen Roboter
  1. Die Woche im Video Apple, Autos und ein grinsender Affe

Edge Computing: Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
Edge Computing
Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  1. Security Nest stellt komplette Alarmanlage vor
  2. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger
  3. DDoS 30.000 Telnet-Zugänge für IoT-Geräte veröffentlicht

Kein App Store mehr: iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
Kein App Store mehr
iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
  1. Apple iOS 11 Wer WLAN und Bluetooth abschaltet, benutzt es weiter
  2. Drei Netzanbieter warnt vor Upgrade auf iOS 11
  3. Betriebssystem Apple veröffentlicht Goldmaster für iOS, tvOS und WatchOS

  1. Re: Lumia 950 hat schon 1709...

    gaym0r | 23:07

  2. Re: Wieso hat die PARTEI keine absolute Mehrheit?

    Xar | 23:05

  3. Re: Wieviel Energie benötigt es, um von Europa...

    gaym0r | 23:04

  4. Re: mich freut es

    azeu | 23:04

  5. Re: Bye Bye Telekom

    Oktavian | 23:00


  1. 19:04

  2. 15:18

  3. 13:34

  4. 12:03

  5. 10:56

  6. 15:37

  7. 15:08

  8. 14:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel