Valueact: Nintendo hat einen neuen Anteilseigner

Gespräche mit dem Management von Nintendo haben schon stattgefunden - dabei hat sich Investor Valueact nur einen kleinen Anteil gesichert.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Mario
Artwork von Mario (Bild: Nintendo)

Das aus San Francisco stammende Unternehmen Valueact hat seit April 2019 für rund 1,1 Milliarden US-Dollar einen Anteil von rund zwei Prozent an Nintendo gekauft - den Großteil davon innerhalb der vergangenen paar Wochen, als die Aktie aufgrund der Coronakrise zeitweise mit dem Markt unter Druck geraten war.

Stellenmarkt
  1. IT Business Architect (m/w/d)
    Stadtwerke München GmbH, München
  2. IT Business Analyst (m/w/d)
    Müller Holding GmbH & Co. KG, Ulm-Jungingen
Detailsuche

Ein Anteil von zwei Prozent klingt nicht nach viel. Allerdings handelt es sich bei Valueact um einen Investor, dessen Geschäftsmodell darauf beruht, sich in die Unternehmenspolitik einzumischen und damit - so die Hoffnung - langfristig Umsatz und Profit zu steigern.

Valueact hat sich laut Magazinen wie Bloomberg gesagt, dass es bei Nintendo sowohl Potenzial im "Geschäft mit Software" (gemeint sind Spiele) gebe als auch die Möglichkeit bestehe, sich in ein "breiter aufgestelltes Unterhaltungsunternehmen zu verwandeln".

Was damit konkret gemeint ist, wird nicht verraten. Nach Angaben von Nintendo hat es bereits ein erstes Treffen unter Managern gegeben, Details wurden nicht genannt.

Golem Akademie
  1. SAMBA Datei- und Domänendienste einrichten: virtueller Drei-Tage-Workshop
    7.–9. März 2022, Virtuell
  2. Java EE 8 Komplettkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    24.–28. Januar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

In den vergangenen Jahren musste sich die japanische Firma aber immer wieder Kritik aus Aktionärskreisen anhören. Bemängelt wurde unter anderem die zögernde Vermarktung der Marken als Mobile Game. Zwar gibt es mittlerweile mehrere Spiele mit Mario für Smartphone und Tablet, aber noch immer keinen Ableger von The Legend of Zelda oder von Donkey Kong und anderen Serien.

Derzeit läuft das Geschäft aber, vor allem wegen der starken Nachfrage nach der Nintendo Switch. Die Hybridkonsole ist in vielen wichtigen Märkten kaum noch zu bekommen, angeblich soll nun die geplante Produktionsmenge um mehr als zehn Prozent erhöht werden.

Auch das im März 2020 veröffentlichte Animal Crossing New Horizons hat sich zum weltweiten Bestseller entwickelt, allein in Deutschland wurden innerhalb von rund zwei Wochen nach dem Verkaufsstart mehr als 200.000 Exemplare abgesetzt. Am 23. April 2020 erscheint das erste Update mit neuen Inhalten, darunter Reiners Schatzkutter und Gerds fahrende Gärtnerei.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Samsung Odyssey Neo G9 im Test
Mini-LED im Ultrawide-Format macht den Unterschied

Samsungs Odyssey Neo G9 ist riesig und durch Mini-LED auch kontraststark. Es gibt derzeit keinen besseren (und teureren) 32:9-Monitor für Gaming.
Ein Test von Oliver Nickel

Samsung Odyssey Neo G9 im Test: Mini-LED im Ultrawide-Format macht den Unterschied
Artikel
  1. Deepmind: Riesige Sprachmodelle lösen auch nicht alle Probleme
    Deepmind
    Riesige Sprachmodelle lösen auch nicht alle Probleme

    Die KI-Forscher von Deepmind haben besonders große Sprachmodelle untersucht und sagen, die Skalierung allein helfe nicht, Probleme zu lösen.

  2. Verkehrssicherheit: Teslas werden zu rollender Spielkonsole und zur Gefahr
    Verkehrssicherheit
    Teslas werden zu rollender Spielkonsole und zur Gefahr

    Nach einem Software-Update können bei laufender Fahrt im Tesla drei Spiele gespielt werden. Die Verkehrssicherheitsbehörde ist entsetzt.

  3. Coronapandemie: Leuchtende Maske erkennt Corona-Infektion
    Coronapandemie
    Leuchtende Maske erkennt Corona-Infektion

    Ein japanisches Team hat einen Corona-Test mit einem Farbstoff entwickelt. Der leuchtet, wenn eine Person mit dem Corona-Virus infiziert ist.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RAM-Module und SSDs von Crucial im Angebot • Acer-Monitore zu Bestpreisen (u. a. 27" FHD 165Hz OC 199€) • Kingston PCIe-SSD 1TB 69,90€ & 2TB 174,90€ • Microsoft Flight Simulator Xbox 29,99€ • Alternate (u. a. Kingston A400 480 GB SSD 37,99€) • Release: Halo Infinite 68,99€ [Werbung]
    •  /