Valheim: Vier Millionen Wikinger bekommen stärkere Bosse

"Ihr tötet sie einfach zu schnell", schreibt das Valheim-Team. Zu den stärkeren Gegnern kommen außerdem Vulkan-Unterstützung und bessere Netzwerkperformance.

Artikel veröffentlicht am ,
Valheim wird stetig weiterentwickelt.
Valheim wird stetig weiterentwickelt. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)

Seit Kurzem verzeichnet das Survival-Spiel Valheim 4 Millionen verkaufte Exemplare. Zugleich hat das Entwicklerteam Iron Gate Studios den neuen Patch 0.146.8 herausgebracht. Dieser macht diverse Bosse im Spiel stärker. Diese waren einfach zu leicht zu besiegen. "Ihr tötet sie einfach zu schnell", begründet das Team die Entscheidung in den Patch Notes.

So erhalten die Bosse Bonemass, Moder und Yagluth jeweils einen relativ starken Buff. Bonemass soll schneller zuschlagen. Moder erhält 2.500 zusätzliche Trefferpunkte und Yagluths Lebensbalken wird gleich verdoppelt und seine Widerstände angepasst. Die Herausforderung sollte daher etwas größer sein.

Vulkan-Support kommt

In einem experimentellen Build lässt sich Valheim nun auch mit Vulkan verwenden. Das Entwicklerstudio betont, dass das noch instabil laufen könne, da die Implementation noch nicht ganz fertiggestellt sei. Die Vulkan-Beschleunigung kann aber auch dabei helfen, einige GPU-Treibercrashes zu minimieren, was insgesamt für ein stabileres Spiel sorgen soll.

Valheim bekommt zudem ein neues Socket-Backend verpasst. Dieses sollte die Stabilität im Spiel verbessern. Zur Zeit kommt es des Öfteren noch vor, dass Aktionen auf Servern nicht erkannt werden oder es zu spürbaren Lags kommt. Im Spiel können sich Interessierte zudem eine überarbeitete Netzwerkstatistik mit F2 anschauen.

In einer Roadmap zum Wikingerspiel hat das Team weitere Pläne offengelegt. Es soll unter anderem ein neues Biom geben, dessen Landschaft bereits jetzt im Spiel existiert. Allerdings gibt es dort noch nichts zu entdecken.

In den fünf bereits fertigen Biomen - den Ozean ausgeschlossen - wartet jeweils ein Bossgegner auf uns und unsere Axt. Es ist wahrscheinlich, dass auch im neuen Biom wieder ein besonders mächtiger Gegner eingeführt wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Anzeige - Ein Vergleichsservice der Golem Media GmbH

Gaming-Stühle - von PCGH getestet

ProduktnameRecaro Rae Bright Orange One Exo Platinum Iskur XL IskurOMEN Citadel Corsair TC200DX Racer OHT3 RushTagos XL Elbrus 3 Alphaeon S3 (F720) Alphaeon S2 (F717)Snakebyte Gaming Seat EVO
HerstellerRecaroBackforceRecaroRazerRazerHPCorsairRobas LundCorsairSpeedlinkSharkoonTesoroTesoroSnakebyte
Weitere Daten anzeigen ...
Gesamthöhe mit BasisCa. 120,0 cm bis 138,0 cmCa. 130,0 cm bis 141,0 cmCa. 135,6 cm bis 145,3 cmCa. 174,0 cm bis 208,0 cmCa. 127,5 cm bis 137,0 cmCa. 133,0 cm bis 143,0 cmCa. 130,0 cm bis 142,0 cmCa. 125,0 cm bis 134,0 cmCa. 129,0 bis 139,0 cmCa. 135,0 cm bis 142,0 cmCa. 130,0 cm bis 137,0 cmCa. 121,0 cm bis 129,0 cmCa. 124,0 cm bis 132,0 cmCa. 120,0 cm bis 128,0 cm
Konstruktion von Sitz und LehneFormstabiler Premium-Mehrzonenschaum auf unter Hitze in Form gepresstem Holzverbundwerkstoff (Sitz und Lehne)Zwei PU-Schaumkomponenten auf FormholzplatteKaltformschaum auf Kunsttstoffschale (Automobilsitz)Hoch verdichteter, geformter Schaumstoff auf geformter SperrholzplatteHoch verdichteter, geformter Schaumstoff auf geformter SperrholzplatteKaltschaum (Polyurethane) auf SPCC-Stahlrohr mit Elastikbändern und StahlstrebenPU-Schaumstoff mit 55 kg/m3 auf Stahlrahmenkonstruktion mit mit Elastikbändern und StahlstrebenKaltformschaum auf Stahlrohr mit Elastikbändern und StahlstrebenKaltschaum auf lackiertem Metallrohr mit Elastikbändern und StahlstrebenFormschaum auf Metallrohr mit Sperrholz, Elastikbändern und StahlstrebenFormschaum auf Metallrohr mit Elastikbändern und StahlstrebenKaltschaum auf Stahlrahmen mit Stahlstreben, Kunsstoffplatte (Sitz) und Elastikbändern (Lehne) Kaltschaum auf Stahlrohr mit Elastikbändern und StahlstrebenSchaumstoff auf Stahlrohr mit Längs- und Querstreben sowie Pressholzplatte (Sitz)
Material Bezug/Polsterhärte Atmungsaktiver Stoff/hart (Sitz und Lehne, keine Herstellerangabe) PU Kunstleder, zwei verschiedene Härtegrade (Dual-Core-Sitz)Atmungsaktives Polyester/76 kg/m³ Mehrlagiges PVC Kunstleder/ hart bis mittelhart Mehrlagiges PVC Kunstleder/ hart bis mittelhart Wasser-/ schmutzresistentes PVC Leder mit 1,0 +/ - 0,1 mm Dicke/65 kg/m³Kunstleder und teils perforiertes PU-Leder /weichKunstleder (Polyurethan) und Polyester/mittelhart (keine Herstellerangabe)Zweifarbiges Polyestergewebe/55 kg/m³Kunstleder (Polyurethan)/53 bis 57 kg/m³Kunstleder (Polyurethan)/53 bis 57 kg/m³Kunstleder (Polyurethan)/mittelhart (keine Herstellerangabe)PU- und Mesh-Bezug/mittelhart (keine Herstellerangabe)Kunstleder mit Stoffapplikationen/mittelhart (keine Herstellerangabe)
Maximalbelastung/maximale Körpergröße150 kg/2,00 m130 kg/1,91 m150 kg/1,95 m180 kg/ 174,0 cm bis 208,0 cm (Herstellerangabe)130 kg/ 174,0 cm bis 181,0 cm (Herstellerangabe)150 kg/1,80 m (PCGH-Empfehlung)122 kg/190,0 cm (PCGH-Empfehlung)120 kg/1,90 m (PCGH-Empfehlung)120 kg/1,80 m150 kg/1,90 m150 kg/1,90 m120 kg/1,80 (PCGH-Empfehlung)120 kg/1,90 (PCGH-Empfehlung)139 kg/1,80 (PCGH-Empfehlung)
WippfunktionSynchronmechanik mit fünf arretierbaren Sitzpositionen und einstellbarem Widestand (Drehrad)SynchronmechanikStufenlose SchwingfunktionAsynchronmechanik (Wippmechanik) mit per Hebel blockierbaren Einstellungen und Drehknopf für FederkraftverstellungAsynchronmechanik (Wippmechanik) mit per Hebel blockierbaren Einstellungen und Drehknopf für FederkraftverstellungAsynchronmechanik (Wippmechanik) mit per Hebel blockierbaren Einstellungen und Drehknopf für FederkraftverstellungAsynchronmechanik (Wippmechanik) Nur in der Grundstellung (Sitzfläche 90 Grad) per Hebel blockierbarAsynchronmechanik (Wippmechanik) Nur in der Grundstellung (Sitzfläche 90 Grad) per Hebel blockierbarAsynchronmechanik (Wippmechanik) Nur in der Grundstellung (Sitzfläche 90 Grad) per Hebel blockierbarAsynchronmechanik (Wippmechanik) Nur in der Grundstellung (Sitzfläche 90 Grad) per Hebel blockierbarAsynchronmechanik (Wippmechanik) Nur in der Grundstellung (Sitzfläche 90 Grad) per Hebel blockierbarAsynchronmechanik (Wippmechanik) Nur in der Grundstellung (Sitzfläche 90 Grad) per Hebel blockierbarAsynchronmechanik (Wippmechanik) Nur in der Grundstellung (Sitzfläche 90 Grad) per Hebel blockierbarAsynchronmechanik (Wippmechanik) Nur in der Grundstellung (Sitzfläche 90 Grad) per Hebel blockierbar
4D ArmlehnenJaJaJaJaJaJaJaJaJaJaJaJaJaJa
Lenden- und Kopfkissen mitgeliefert/in die Lehne integrierte LordosenstützeJaJaJaJaJaJaJaJaJaJaJaJaJaJa
Sitzflächentiefe veränderbarJaJaJaJaJaJaJaJaJaJaJaJaJaJa
Lehne höhenverstellbarJaJaJaJaJaJaJaJaJaJaJaJaJaJa
Sitzkomfort/Ergonomie/Anpassungsmöglichkeiten Ergonomie Sehr bequem/sehr gut/gut bis sehr gutSehr bequem/sehr gut/sehr gutSehr bequem/sehr gut/sehr gutSehr bequem/sehr gut/gut bis sehr gutSehr bequem/gut bis sehr gut/gut bis sehr gutSeht bequem/gut bis sehr gut/ gutBequem/gut bis sehr gut/sehr gutSehr bequem/sehr gut/gutBequem/gut/gutBequem/gut bis sehr gut/gutBequem/gut/gut Sehr bequem/gut/gut bis sehr gutBequem/gut/gutBequem/befriedigend/befriedigend
  • Ausstattung (Lordosenstütze, Anti-Submarining-Hügel)
  • Sehr hoher Sitzkomfort und sehr gute Ergonomie (dynamisches Sitzen)
  • Optimale Ergonomie (Lehnenform, Sitzpolsterung)
  • Synchromechanik, klappbare Armlehnen
  • Ergononomie dank Lordosenstütze und Schalenkonstruktion
  • Hohe Polsterhärt und verstellbare Sitzpositionen
  • Ausstattung mit 4D-Armlehen, integrierte verstellbare Lordosenstütze
  • Maximale Körpergröße: 2,08/Maximalgewicht: 180 kg
  • Ausstattung mit 4D-Armlehen, verstellbare Lordosenstütze
  • Integrierte und vollständig ausgeformte Lendenwirbelstütze
  • Ergonmie beim Einsatz des Lordosenkissen
  • Gute Sitzkomfort und ausreichend große Sitzfläche
  • Gut bis sehr gute Ergonomie, dank Lordosenstütze
  • Preis unter 400 Euro (4 Sterne-Wertung)
  • Auch ohne Lendenkissen sehr ergonomisch
  • Sehr gute Verarbeitung, sehr hoher Sitzkomfort
  • 4D-Armlehnen, 180° Lehnenneigung, Lordosenkissen
  • Lehne passt sich an gut die Rückenform an
  • Ergonomie der Lehne und große Sitzfläche
  • Gute Lendenstütze durch konvex gewölbte Lehne
  • Lehne passt sich gut an die Rückenform an und stützt das Becken
  • Bequem mit ausreichend breiter Kontaktfläche beim Sitz
  • Ausstattung, Einsatz des Lordosenkissens für alle Beinlängen/Korpergrößen
  • Sitztiefenerweiterung für bessere Ergonomie bei langen Beinen
  • Ergonomie und Ausstattung für 210 Euro
  • Atmungaktiver Mesh-Bezug an den Kontaktflächen
  • Sehr niedriger Preis
  • Für Gamer mit langen Beinen gut geeignet
  • Sitztiefe und Lehnenhöhe nicht verstellbar
  • Armlehnen nur höhenverstellbar aber nicht drehbar
  • Keine Synchronmechanik nur Schwingfunktion
  • Keine Synchronmechanik
  • Ergonomie/Sitzkomfort stark abhängig von Körpergröße
  • Lehne im Schulterbereicht gerade sondern geneigt
  • Nur Asynchronmechanik (Wippmechanik)
  • Einfache Wippmechanik, Lordosenkissen nur für Personen bis 1,80 m nützlich
  • Wenig Kontaktfäche Sitz/Lehne bei breitem Köperbau
  • Position des Kopf und Lendenkissens nicht veränderbar
  • Nur einfache Wippmechanik ohne Feststellmöglichkeit
  • Nur einfache Wippmechanik und 3D Armlehnen
  • Nur einfache Wippmechanik und 3D Armlehnen
  • Armlehnen nicht verstellbar, Stabilität (Fußkreuz nicht einteilig)
Angebote


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Truppenversuch
Microsofts Kampfbrille macht Soldaten schlechter

Beim Truppenversuch der modifizierten Hololens 2 für die US-Armee hat sich herausgestellt, dass die Soldaten an Kampfkraft einbüßen und die Brillen ablehnen.

Truppenversuch: Microsofts Kampfbrille macht Soldaten schlechter
Artikel
  1. Morgan Stanley: Bank reicht Whatsapp-Millionen-Strafe an Angestellte weiter
    Morgan Stanley
    Bank reicht Whatsapp-Millionen-Strafe an Angestellte weiter

    Wegen der Nutzung von Whatsapp hatten Finanzregulatoren 2022 mehrere Banken mit hohen Strafen belegt.

  2. Nutzertest: Deutsche Glasfaser erreicht 1 GBit/s nicht ganz
    Nutzertest
    Deutsche Glasfaser erreicht 1 GBit/s nicht ganz

    Ein Kunde hat seine Hardware aufgerüstet, dennoch bekommt er statt 1 GBit/s nur 950 MBit/s im Download. Deutsche Glasfaser forscht nach.

  3. Nutzerfreundlichkeit und Datenschutz: Fünf All-in-One-Messenger im Vergleichstest
    Nutzerfreundlichkeit und Datenschutz
    Fünf All-in-One-Messenger im Vergleichstest

    Ständiges Wechseln zwischen Messenger-Apps ist lästig. All-in-One-Messenger versprechen, dieses Problem zu lösen. Wir haben fünf von ihnen getestet und große Unterschiede bei Bedienbarkeit und Datenschutz festgestellt.
    Ein Test von Leo Dessani

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • XFX RX 7900 XTX 1.199€ • WSV bei MM • Razer Viper V2 Pro 119,99€ • MindStar: XFX RX 6950 XT 799€, MSI RTX 4090 1.889€ • Epos Sennheiser Game One -55% • RAM/Graka-Preisrutsch • Razer Gaming-Stuhl -41% • 3D-Drucker 249€ • Kingston SSD 1TB 49€ • Asus RTX 4080 1.399€[Werbung]
    •  /