Abo
  • IT-Karriere:

Valhalla Hills: Wikinger bauen auf Unreal Engine 4

Der Weg zu Odins Tafel ist versperrt, also arbeiten die Wikinger in Valhalla Hills an einem Plan B. Das Aufbauspiel entsteht beim deutschen Entwicklerstudio Funatics für Windows-PC, OS X und Linux.

Artikel veröffentlicht am ,
Valhalla Hills
Valhalla Hills (Bild: Funatics)

Zwar sind die Wikinger ehrenhaft gestorben, aber nach Walhall an Odins Tafel dürfen sie trotzdem nicht - jedenfalls in Valhalla Hills. In dem Aufbauspiel des Oberhausener Entwicklerstudios Funatics müssen die Nordmänner einen Weg finden, um irgendwie doch noch in den Himmel zu gelangen.

  • Valhalla Hills (Bild: Funatics)
  • Valhalla Hills (Bild: Funatics)
  • Valhalla Hills (Bild: Funatics)
  • Valhalla Hills (Bild: Funatics)
  • Valhalla Hills (Bild: Funatics)
  • Valhalla Hills (Bild: Funatics)
  • Valhalla Hills (Bild: Funatics)
  • Valhalla Hills (Bild: Funatics)
Valhalla Hills (Bild: Funatics)
Stellenmarkt
  1. Compana Software GmbH, Feucht
  2. Schwarz IT KG, Neckarsulm

Valhalla Hills soll klassische Aufbaustrategie mit moderner Technik verbinden: Die Spieler sind auf immer wieder neuen, vom Computer generierten Karten unterwegs. Berge sollen dabei nicht nur Staffage sein: Weil die Wikinger im Hochland nicht lange überleben würden, soll der Spieler mit Schutz, Nahrung und warmer Kleidung sowie im Kampf gegen Bergbewohner und Bestien helfen müssen. Dazu kommt laut Funatics ein Wirtschaftssystem, das immer wieder für neue Herausforderungen und Abwechslung sorgen soll.

Das Spiel entsteht auf Basis der Unreal Engine 4 für Windows-PC, OS X und Linux. Entwickler Funatics und Publisher Daedalic wollen eine erste Version gegen Ende 2015 über Steam Early Access veröffentlichen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 12,50€
  2. 34,99€
  3. (-80%) 6,99€
  4. 3,99€

LosaLiese 22. Jul 2015

/me unterschreibt das - beides

LostShadow 22. Jul 2015

Ich liebe Strategiespiele, aber ich hab den oft ernsten Ton oder historischen Ton so...

LosaLiese 21. Jul 2015

Genau, Daedalic ist ja bekannt für ihre Freemium Games *facepalm*

TheSUNSTAR 21. Jul 2015

Da denke ich sogar dran wenn ich eine echte Insel mit Berg bei Nacht sehe :D

Anonymer Nutzer 21. Jul 2015

Mit Illusionen kann man in unserer zeit sehr gut Geld Verdienen ist nur die Frage ob...


Folgen Sie uns
       


Acer Predator Helios 700 - Hands on (Ifa 2019)

Was für ein skurriles Gerät: Golem.de schaut sich das Gaming-Notebook Predator Triton 700 von Acer an und probiert die Schiebetastatur aus.

Acer Predator Helios 700 - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Epyc 7H12 & Ryzen 5 3500X AMD bringt 280-Watt-CPU und plant günstigen Sechskerner
  2. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  3. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

    •  /