Abo
  • Services:

Valhalla Hills: Aufbaustrategie über Early Access erhältlich

Darauf ein Horn mit Met: Das Entwicklerstudio Funatics hat sein Aufbauspiel Valhalla Hills auf Early Access von Steam veröffentlicht. Der Titel dürfte vor allem Fans von Klassikern wie Die Siedler 2 ansprechen.

Artikel veröffentlicht am ,
Valhalla Hills
Valhalla Hills (Bild: Funatics)

Das Entwicklerstudio Funatics hat eine erste Version seines Aufbauspiels Valhalla Hills über Early Access auf Steam veröffentlicht. Der auf der Unreal Engine 4 basierende Titel ist voll spielbar, nun soll er mit Hilfe der Community bis zur endgültigen Veröffentlichung im 4. Quartal 2015 noch weiterentwickelt werden.

Stellenmarkt
  1. Badischer Verlag GmbH & Co. KG, Freiburg
  2. SHW Automotive GmbH, Aalen, Bad Schussenried

Das Aufbauspiel Valhalla Hills ist von Titeln wie Die Siedler 2 und Cultures inspiriert. Der Spieler muss einen Clan verstoßener Wikinger hoch auf den Gipfel eines Berges führen, wo ein magisches Portal den Weg nach Walhalla weist. Um dorthin zu gelangen, benötigen die Nordmänner und -frauen sowohl Schutz als auch Nahrung und Verteidigung gegen wilde Tiere und Geister.

Auch von der nahen See her lauern Gefahren, nämlich konkurrierende Wikingerstämme. Die Standardversion kostet rund 20 Euro, derzeit ist nur eine Version für Windows-PCs verfügbar. Später soll laut den Entwicklern eine Fassung für OS X und Linux folgen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)

zilti 19. Nov 2015

...merkst du was? Das kann mit DRM-freien Spielen nicht passieren, da kann man sich die...

beko 28. Aug 2015

Banished ist eine echte kleine Perle. Vom Prinzip her echt genial. Leider ist die...

Dwalinn 26. Aug 2015

Und weil die Firma wahrscheinlich niewieder ein anderes Spiel verkaufen könnte wenn...

Dwalinn 26. Aug 2015

Zurzeit hat es noch ein paar Macken , bin noch im Tutorial und das ist schnarch...

Hotohori 25. Aug 2015

Ich finds gut, besser als wenn man wieder mal unbedingt einem Spiel einen MP aufdrücken...


Folgen Sie uns
       


Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest

Die MX Vertical ist Logitechs erste vertikale Maus. Sie hat sechs Tasten und kann wahlweise über Blueooth, eine Logitech-eigene Drahtlostechnik oder Kabel verwendet werden. Die spezielle Bauform soll Schmerzen in der Hand, dem Handgelenk und den Armen verhindern. Wem es vor allem darum geht, eine vertikale Sechstastenmaus nutzen zu können, kann sich das deutlich günstigere Modell von Anker anschauen, das eine vergleichbare Bauform hat. Logitech verlangt für die MX Vertical 110 Euro, das Anker-Modell gibt es für um die 20 Euro.

Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest Video aufrufen
Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


      •  /