• IT-Karriere:
  • Services:

V60 Thinq 5G: LG stellt Topsmartphone mit 5G und Dual Screen vor

Mit dem V60 Thinq 5G hat LG ein neues Smartphone im Oberklassebereich vorgestellt, das 5G unterstützt, einen 64-Megapixel-Kamerasensor und einen großen Akku hat. Außerdem ist wie beim Vorgänger wieder ein zweiter Bildschirm erhältlich.

Artikel veröffentlicht am ,
Das V60 Thinq 5G von LG
Das V60 Thinq 5G von LG (Bild: LG)

LG hat sein neues Android-Smartphone V60 Thinq 5G vorgestellt. Das V60 Thinq 5G ist der Nachfolger des auf dem MWC 2019 vorgestellten V50 Thinq. LG hat einige Details des Smartphones verändert: Unter anderem unterstützt das neue Modell 5G, außerdem ist das Display größer.

Stellenmarkt
  1. GKV-Spitzenverband, Berlin
  2. Allianz Deutschland AG, Stuttgart

Zum Einsatz kommt ein 6,8 Zoll großer POLED-Bildschirm mit einer Auflösung von 2.460 x 1.080 Pixeln und einem Seitenverhältnis von 20,5:9. Als Zubehör steht wie beim V50 Thinq wieder der Dual Screen zur Verfügung: In einer Smartphone-Hülle ist ein zweiter Bildschirm untergebracht, der die gleichen Spezifikationen wie der im V60 Thinq 5G hat. Das zweite Display ermöglicht besseres Multitasking und kann beispielsweise auch für Gaming verwendet werden.

Auf der Rückseite hat LG eine Dualkamera mit zusätzlicher ToF-Kamera verbaut. Die Hauptkamera hat ein Weitwinkelobjektiv und einen 64-Megapixel-Sensor, der standardmäßig dank vierfachem Pixel-Binning Bilder mit 16 Megapixeln macht. Die zweite Kamera hat ein Superweitwinkelobjektiv und einen 13-Megapixel-Sensor. Auf eine Telekamera verzichtet LG beim V60 Thinq 5G. Die Frontkamera hat 10 Megapixel.

Snapdragon 865 und 8 GByte RAM

Im Inneren des Smartphones steckt der Snapdragon 865, Qualcomms aktuell leistungsfähigstes SoC. Der Chipsatz hat ein eingebautes 5G-Modem, zudem unterstützt das V60 Thinq 5G LTE und WLAN nach 802.11ax. Bluetooth läuft in der Version 5.1, ein NFC-Chip ist eingebaut. Der Arbeitsspeicher ist 8 GByte groß, der eingebaute Flash-Speicher wahlweise 128 oder 256 GByte. Der Akku hat eine Nennladung von 5.000 mAh.

Ausgeliefert wird das Smartphone mit Android 10. Das V60 Thinq 5G soll im März 2020 unter anderem in Europa auf den Markt kommen, auch in Deutschland soll das Smartphone in den Handel kommen. Einen Preis hat LG noch nicht genannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Kaliumpermanganat 27. Feb 2020

Bei unter 400 ppi und einer OLED pentile Matrix


Folgen Sie uns
       


Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  2. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar
  3. Smartwatch Apple Watch 3 hat Probleme mit Watch OS 7

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da

    •  /