Abo
  • Services:

V30S Thinq: LG zeigt sein erstes Thinq-Smartphone

LG zeigt sein erstes Smartphone aus der neuen Thinq-Produktreihe, das V30S Thinq. Es nutzt einen optimierten Google Assistant und künstliche Intelligenz für bessere Bildaufnahmen. Das neue Modell basiert im Wesentlichen auf dem V30.

Artikel veröffentlicht am ,
V30S Thinq
V30S Thinq (Bild: LG)

LG eifert anderen Smarpthone-Herstellern nach und setzt eigene Akzente im Bereich digitaler Assistenten und künstlicher Intelligenz. Bereits auf der CES 2018 hatte LG Neuigkeiten zur Thinq-Plattform verkündet und versprochen, in diesem Bereich stärker aktiv zu werden. Im Smartphone-Bereich ist daraus das V30S Thinq geworden. Es basiert auf dem V30, das LG auf der Ifa 2017 in Berlin vorgestellt hatte.

  • V30S Thinq (Bild: LG)
  • V30S Thinq (Bild: LG)
  • V30S Thinq (Bild: LG)
  • V30S Thinq (Bild: LG)
V30S Thinq (Bild: LG)
Stellenmarkt
  1. Habermaass GmbH, Bad Rodach bei Coburg
  2. Hannover Rück SE, Hannover

Die Neuvorstellung nutzt LGs Voice KI, eine verbesserte Variante des Google Assistant. Der Nutzer soll darüber Apps öffnen und diese mit der Sprache steuern können, ohne das Smartphone berühren zu müssen. Weitere Details gab LG dazu nicht bekannt und es ist auch unklar, welcher Funktionsumfang hier schlussendlich abgedeckt wird.

Bessere Fotos dank künstlicher Intelligenz

Mit künstlicher Intelligenz will LG die Fotofunktionen aufwerten. Das Smartphone soll Motive erkennen und entsprechend den passenden Aufnahmemodus einstellen. LG zufolge soll das Gerät automatisch aus acht verschiedenen Aufnahmemodi wählen können: Porträt, Essen, Haustiere, Stadt, Blumen, Sonnenaufgang und Sonnenuntergang. Dabei werden der Betrachtungswinkel, die Farbe, Reflexionen, die Beleuchtung und der Sättigungsgrad berücksichtigt.

Das könnte für Nutzer eine echte Erleichterung sein und würde weiter gehen, als es Huawei beim Mate 10 Pro macht. Dort erkennt die Kamera-App zwar Motive, eine nennenswerte Anpassung der Bildeinstellungen oder gar eine Änderung des Aufnahmemodus' wird aber nicht vorgenommen.

Als weitere Neuerung wird ein ein Low-Light-Modus genannt, der besser als bisher bei schlechten Lichtverhältnissen arbeiten soll - dazu wird das Bild um den Faktor zwei aufgehellt. Außerdem kann die Kamera QR-Codes direkt scannen und soll damit beim Einkaufen behilflich sein. Dabei werden passende Onlineshops empfohlen und Empfehlungen für ähnliche Produkte gegeben. Außerdem können Informationen zu Sehenswürdigkeiten oder markanten Gebäuden in das Kamerabild eingeblendet werden.

Mehr Speicher als beim V30

Im Vergleich zum V30 wurde der eingebaute Speicher aufgestockt. Statt bisher 4 GByte Arbeitsspeicher und 64 GByte Flash-Speicher gibt es nun 6 GByte Arbeitsspeicher und 128 GByte Flash-Speicher. Das Modell V30S+ Thinq verfügt sogar über 256 GByte Flash-Speicher. Beide haben einen Steckplatz für Micro-SD-Karten. Die übrige technische Ausstattung entspricht dem V30; das neue Modell wird mit Android 8 alias Oreo erscheinen.

LG hat bisher weder einen Termin für die Markteinführung noch einen Preis für das V30S Thinq genannt. Auf Nachfrage von Golem.de erklärte LG, dass noch nicht entschieden sei, ob das Smartphone überhaupt auf dem deutschen Markt angeboten werde. Grund dafür könnten die neuen Funktionen sein, die an hiesige Bedürfnisse angepasst werden müssten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Far Cry 5, Skyrim Special Edition, Tekken 7, The Witcher 3, Ghost Recon Wildlands...
  2. (u. a. Conjuring 2, Hacksaw Ridge, Snowden, The Accountant)
  3. (u. a. Steelseries Arctis 5 Headset 79,90€, VU+Solo 2 SAT-Receiver 164,90€, Intenso 960-GB-SSD...
  4. (heute u. a. UHD-Fernseher von Samsung, Kameraobjektive, Büro- und Gamingstühle, Produkte von TP...

Dwalinn 27. Feb 2018

+1 Das Highlight der letzten Jahre war das Umschwenken auf 18:9/19:9 beim Display. Mein...


Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 2

In Teil 2 des Livestreams zu Shadow of the Tomb Raider finden wir lustige Grafikfehler und der Chat trinkt zu viel Bier, kann Michael aber trotzdem bei einigen Rätseln helfen.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 2 Video aufrufen
Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
  3. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

    •  /