V2G: Beherrschen Teslas Elektroautos bidirektionales Laden?

Elon Musk ist offiziell dagegen, weil dadurch der Akku der Elektroautos zu stark abbauen könnte.

Artikel veröffentlicht am ,
Tesla Model 3 beim Laden: Drei-Phasen-Design für den weltweiten Einsatz
Tesla Model 3 beim Laden: Drei-Phasen-Design für den weltweiten Einsatz (Bild: Werner Pluta/Golem.de)

Elektroautos von Tesla als Stromlieferant für das Netz: Das Model 3 sowie das Model Y des US-Herstellers sollen so ausgestattet sein, dass die Fahrzeuge nicht nur ihren Akku mit Strom aus dem Netz laden, sondern auch ihrerseits Strom ins Netz einspeisen können. Tesla sieht das Anschließen des Elektroautos an das Stromnetz (Vehicle to Grid, V2G) eher skeptisch.

Stellenmarkt
  1. Wireless Test Engineer (m/w / divers)
    Continental AG, Hannover
  2. IT-Spezialist (m/w/d)
    nova-Institut für politische und ökologische Innovation GmbH, Hürth bei Köln
Detailsuche

Dennoch seien beide Fahrzuge mit den nötigen Einrichtungen für bidirektionales Laden ausgestattet, berichtet das auf Elektromobilität spezialisierte US-Onlinenachrichtenangebot Electrek. Das habe ein Techniker der General-Motors-Tochter Cruise Automation beim Zerlegen eines Model 3 festgestellt.

"Ich habe beim Reverse Engineering des Ladesystems des Model 3 herausgefunden, dass das Design vollständig bidirektional ist", sagte er Electrek. Das bedeute, dass Strom von Wechselstrom (Alternating Current, AC) in Gleichstrom (Direct Current, DC) gewandelt werden könne, um den Akku zu laden, aber auch in umgekehrter Richtung von Gleich- auf Wechselstrom. "Dies wird als DC/AC-Wechselrichter bezeichnet, und wenn diese Technologie in einem Fahrzeug vorhanden ist, wird sie als V2G (Vehicle to Grid) bezeichnet."

Er habe die Schaltungen für das bidirektionale Laden auf der Leiterplatte des Ladegeräts gleich drei Mal gefunden, sagte er weiter. Das sei redundant, so dass der Prozess auch sichergestellt sei, wenn eine der Schaltungen ausfalle. "Außerdem handelt es sich um ein Drei-Phasen-Design, so dass es weltweit eingesetzt werden kann." Der Cruise Mitarbeiter vermutet, dass die Funktion über eine der bei Tesla üblichen Updates der Fahrzeug-Software aktiviert werden könne.

Golem Karrierewelt
  1. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    18./19.07.2022, virtuell
  2. Jira für Systemadministratoren: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    08./09.09.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Durch V2G könnten Elektroautos als Kurzzeitspeicher für das Stromnetz dienen. So könnte ein Auto geladen werden, wenn viel Windstrom zur Verfügung steht oder wenn das Netz nachts weniger ausgelastet ist. Bei Bedarf, etwa bei Flaute oder bei Lastspitzen, speist es Strom wieder zurück ins Netz. Der südkoreanische Autohersteller Nissan hat vor einiger Zeit ein V2G-Projekt in Hagen gestartet

Tesla ist jedoch zurückhaltend. Die Befürchtung ist, dass durch das bidirektionales Laden der Akku zu stark beansprucht wird und an Kapazität verliert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed

Auch interessant:



Olliar 26. Mai 2020

Schnellladen erfolgt aber doch mit 400V DC? Kann das das Moped auch?

Olliar 26. Mai 2020

Es sind 3 Einheiten, jede ist 3-phasig. In USA kann man (u.a.) mit 1x120V 2x120V und...

Olliar 26. Mai 2020

aber das Finanzamt! Wenn Du einspeisen willst oder über 10kWp hast mußt Du ein Gewerbe...

Olliar 26. Mai 2020

Emm, "Rekuperation" ist dasgleiche. D.h. alle E-Fahrzeuge (die rekuperieren können...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Halbleiterfertigung
Keine modernen Belichtungsmaschinen mehr für China

Maschinen für EUV-Belichtung darf ASML bereits nicht mehr nach China exportieren, auch der Zugang zu älteren DUV-Anlagen soll gekappt werden.

Halbleiterfertigung: Keine modernen Belichtungsmaschinen mehr für China
Artikel
  1. Fake-Polizei-Anrufe: Bundesnetzagentur meldet starken Anstieg von Beschwerden
    Fake-Polizei-Anrufe
    Bundesnetzagentur meldet starken Anstieg von Beschwerden

    Seit März wachsen die Beschwerden stark an, weil Betrüger automatische Ansage von Polizei, BKA, Interpol oder Europol versenden. Dabei täuschen sie echte Telefonnummern vor.

  2. Games with Gold: Die Xbox-360-Neuauflagen sind alle
    Games with Gold
    Die Xbox-360-Neuauflagen sind alle

    Ab Oktober 2022 ist Schluss mit weiteren Xbox-360-Spielen in Spieleabos von Microsoft. Grund ist schlicht eine natürliche Grenze.

  3. Kryptowinter: Auch Bitcoin-Minern droht die Zahlungsunfähigkeit
    Kryptowinter
    Auch Bitcoin-Minern droht die Zahlungsunfähigkeit

    Nicht nur Bitcoin-Verleiher gehen in der Krise pleite. Auch professionelle Krypto-Mining-Unternehmen kämpfen um ihre Liquidität.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Red Friday: Mega-Rabatt-Aktion bei Media Markt • PS5 bestellbar • EVGA RTX 3090 günstig wie nie: 1.649€ • MindStar (MSI RTX 3060 429€, MSI 31,5“ WQHD 165Hz 369€) • Samsung QLED 85" günstig wie nie: 1.732,72€ • Alternate (Tower & CPU-Kühler) • Der beste 2.000€-Gaming-PC [Werbung]
    •  /