• IT-Karriere:
  • Services:

Rollenbilder, Suchtpotenzial - all das gilt es zu beachten

Für einige mag die Position, an der eine Error-Meldung auftaucht, wie eine Kleinigkeit erscheinen - doch hinter dem Beispiel stehen in Kegels Augen neben der Grundsätzen der Wahrnehmung Grundsatzfragen über die Interaktion zwischen Mensch und Maschine. "Computer sind auch soziale Akteure - das ist der Leitspruch meiner Arbeit", sagt Kegel.

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Neckarsulm, Berlin
  2. Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden (OTH), Amberg

Denn Nutzer reagierten auf Technik oft mit ähnlichen Emotionen wie auf Personen, erklärt sie, bei der Error-Meldung etwa mit Wut oder Ungeduld. Nutzer könnten dem Betreiber der Seite durch eine schlecht platzierte - in dem Fall außerhalb des Fokus liegende - Error-Meldung dann etwa Inkompetenz oder gar Böswilligkeit zuschreiben, was wiederum negativ auf das Markenimage wirkt. "Wir können die Emotionen, die ein Nutzer einem Produkt oder Unternehmen gegenüber empfindet, ein Stück weit steuern."

Die UX-Expertin arbeitet viel an solchen Details, muss dabei aber immer das große Ganze im Blick behalten. Immerhin hat sie sich vorgenommen, das Leben von Nutzern zu vereinfachen und zu verbessern.

Generell hätten UX-Designer eine ziemlich große Verantwortung, meint sie. Das sagt sie auch ihren Studenten immer wieder, die sie an einer Berliner Fachhochschule unterrichtet. "Ich versuche ihnen beizubringen, ihre Arbeit immer kritisch zu hinterfragen."

Die Art und Weise, wie ein Produkt konzipiert ist, kann beispielsweise Stereotype verstärken. "Bei den Sprachassistenten Siri, Alexa oder Cortana sprechen beispielsweise weibliche Stimmen zu uns", nennt sie ein Beispiel. Das bestätige das Rollenbild der fürsorgenden Frau. "Da müssen wir uns fragen: Wollen wir das?"

Sie stellt Fragen wie: Macht ein Produkt süchtig? Oder werden einzelne Gruppen von der Nutzung ausgeschlossen? Für die taz hat sie etwa die App der Zeitung evaluiert.

Der Verlag plant, die gedruckte Zeitung unter der Woche durch eine rein digitale zu ersetzen. "Umso wichtiger ist es, ältere Nutzer, die die Zeitung oft nur gedruckt lesen, nicht zu vergessen." Sie hat deshalb empfohlen, die App regelmäßig mit älteren Personen und Lesern mit Sehschwäche zu testen.

Unter den UX-Designern sind viele Quereinsteiger

Obwohl Kegel schon jahrelang in der Branche arbeitet, studiert sie momentan parallel Psychologie. "Da lerne ich viel über die Wahrnehmung von Menschen - also genau das, worum es im UX-Design geht", erklärt sie. Kein unüblicher Weg in das Berufsfeld: Einer Umfrage des Branchenverbands German UPA zufolge haben 14 Prozent der UX-Designer mit Hochschulabschluss ein Psychologiestudium hinter sich, gefolgt von Medieninformatik und Kommunikationsdesign.

Auch viele ausgebildete Mediengestalter arbeiten als UX-Designer. Ein Muss ist das nicht. "Viele steigen quer ein", weiß Kegel. "Ich kenne sogar eine UX-Designerin, die früher Bibliothekarin war."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Zu Beginn hat sie die ITler nicht verstanden
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Clown 12. Aug 2020 / Themenstart

Als jemand, der hauptsächlich im Frontend unterwegs ist: Es geht weniger um den...

chromax 12. Aug 2020 / Themenstart

Ich fürchte das es immer kostenlose Quellen geben wird die sich mit allen Mitteln...

Kein Kostverächter 11. Aug 2020 / Themenstart

Und, wo ist das ein Nachteil für die User Experience? Diese Regelung sorgt dafür, dass...

h1j4ck3r 11. Aug 2020 / Themenstart

Sinnvolle Änderungen sind ja gut. Aber wie oft klicke ich gerade in Officeprodukten dann...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


IT-Jobs: Feedback für Freelancer
IT-Jobs
Feedback für Freelancer

Gutes Feedback ist vor allem für Freelancer rar. Wenn nach einem IT-Projekt die Rückblende hintenüberfällt, ist das aber eine verschenkte Chance.
Ein Bericht von Louisa Schmidt

  1. IT-Freelancer Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt
  2. Selbstständiger Sysadmin "Jetzt fehlen nur noch die Aufträge"

MX 10.0 im Test: Cherrys kompakte, flache, tolle RGB-Tastatur
MX 10.0 im Test
Cherrys kompakte, flache, tolle RGB-Tastatur

Die Cherry MX 10.0 kommt mit besonders flachen MX-Schaltern, ist hervorragend verarbeitet und umfangreich programmierbar. Warum Nutzer in Deutschland noch auf sie warten müssen, ist nach unserem Test unverständlich.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Argand Partners Cherry wird verkauft

Verkehrswende: Zaubertechnologie statt Citybahn
Verkehrswende
Zaubertechnologie statt Citybahn

In Wiesbaden wird um den Bau einer Straßenbahn gestritten, eine Bürgerinitiative kämpft mit sehr kuriosen Argumenten dagegen.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Fernbus Roadjet mit zwei WLANs und Maskenerkennung gegen Flixbus
  2. Mobilität Wie sinnvoll sind synthetische Kraftstoffe?

    •  /