Abo
  • Services:
Anzeige
Utah Data Center
Utah Data Center (Bild: Jimmy Urquhart/Reuters)

Utah Data Center Neues, riesiges NSA-Rechenzentrum geht heimlich in Betrieb

Das größte Rechenzentrum der NSA soll kürzlich in aller Stille in Betrieb gegangen sein. Eine große Eröffnungsfeier ist von dem Geheimdienst in diesen Zeiten auch nicht zu erwarten.

Anzeige

In Bluffdale in Utah baut die NSA ein riesiges Rechenzentrum, das 1,5 bis 2 Milliarden US-Dollar kosten soll. Dort sollen gesammelte Daten gespeichert werden. Wie die Tageszeitung Salt Lake Tribune aus Geheimdienstkreisen berichtet, ist die Anlage bereits in Betrieb.

Über 200 Menschen, hauptsächlich Techniker, sollen in dem Utah Data Center arbeiten. Das Rechenzentrum, zu dem die Öffentlichkeit keinen Zugang hat, wird von NSA-Polizeikräften bewacht. NSA-Sprecher machten keine genauen Angaben dazu, ob die Anlage bereits vollständig funktionsfähig ist. "Wir nehmen jede Maschine nach der Installation in Betrieb, und die Anlage ist für die Installation vorbereitet", zitiert die Salt Lake Tribune NSA-Sprecherin Vanee Vines.

Die Anlage wird das weltweit größte Rechenzentrum der NSA sein.

Einige Lokalpolitiker aus Utah waren in diesem Jahr nach jahrelangen Bauarbeiten zu einer Tour und Feier in Bluffdale eingeladen. Zu der Veranstaltung sei die Presse nicht zugelassen gewesen, so die Zeitung.

In Fort Meade im US-Bundesstaat Maryland soll in zwölf Jahren das Hauptquartier der NSA auf die doppelte Größe anwachsen. Auch die anderen US-Standorte des militärischen Geheimdienstes werden vergrößert: Ausweitungen gibt es in Hawaii, wo Edward Snowden gearbeitet hat, bevor er mit geheimen Unterlagen untergetaucht ist, oder in Wiesbaden in Deutschland, wo ein neues Abhörzentrum entstehen soll.

2007 entstand in Fort Gordon bei Augusta im US-Bundesstaat Georgia auf 48 Hektar Land für etwa eine Milliarde US-Dollar ein Standort, in dem 4.000 Mitarbeiter Daten aus dem Mittleren Osten sammeln und analysieren. In San Antonio im Bundesstaat Texas werden Latein- und Südamerikaner überwacht. In Aurora in Colorado versucht die NSA, Informationen über weltweite Waffensysteme zu sammeln. Und in Hawaii wurde 2012 der Wahiawa Annex eröffnet.


eye home zur Startseite
lottikarotti 01. Okt 2013

Zum Glück bestimmt die Wahrnehmung der Öffentlichkeit nicht mein Handeln :-D

maci23 01. Okt 2013

... dich bringen wird das alles nichts. Der nächste Terroranschlag kommt bestimmt wird...

Andre S 01. Okt 2013

...und mussten daraufhin die Schuldengrenze erhöhen? Wieso finanzieren die dann so einen...

SpirituosenVirt... 30. Sep 2013

http://www.wired.com/threatlevel/2012/03/ff_nsadatacenter/

HerrMannelig 30. Sep 2013

Das bestärkt eher die Meinung, dass Überwachung nichts bringt. Man kann sich davor...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Comline AG, Dortmund
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck
  3. Feynsinn, Garching, Ingolstadt
  4. Salzgitter Mannesmann Handel GmbH, Düsseldorf


Anzeige
Top-Angebote
  1. 139€
  2. 499,99€ - Wieder bestellbar. Ansonsten gelegentlich bezügl. Verfügbarkeit auf der Bestellseite...
  3. 349€ inkl. Abzug (Vergleichspreis 452€)

Folgen Sie uns
       


  1. Core i9-7980XE im Test

    Intel braucht 18 Kerne, um AMD zu schlagen

  2. Bundestagswahl 2017

    Ein Hoffnungsschimmer für die Netzpolitik

  3. iZugar

    220-Grad Fisheye-Objektiv für Micro Four Thirds vorgestellt

  4. PowerVR

    Chinesen kaufen Imagination Technologies

  5. Zukunftsreifen

    Michelin will schwammartiges Rad für fahrerlose Autos bauen

  6. Bundestagswahl 2017

    Union und SPD verlieren, Jamaika-Koalition rückt näher

  7. IFR

    Zahl der verkauften Haushaltsroboter steigt stark an

  8. FTTH

    CDU für Verkauf der Telekom-Aktien

  9. Konkurrenz

    Unitymedia gegen Bürgerprämie für Glasfaser

  10. Arduino MKR GSM und WAN

    Mikrocontroller-Boards überbrücken weite Funkstrecken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Metroid Samus Returns im Kurztest: Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
Metroid Samus Returns im Kurztest
Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Nintendo Das NES Classic Mini kommt 2018 noch einmal auf den Markt
  3. Nintendo Mario verlegt keine Rohre mehr

Galaxy Note 8 im Test: Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
Galaxy Note 8 im Test
Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
  1. Galaxy S8 und Note 8 Bixby-Button lässt sich teilweise deaktivieren
  2. Videos Youtube bringt HDR auf Smartphones
  3. Galaxy Note 8 im Hands on Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

Zukunft des Autos: "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
Zukunft des Autos
"Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
  1. Project One Mercedes bringt ein Formel-1-Triebwerk auf die Straße
  2. Elektroautos VW steckt 70 Milliarden Euro in Elektrifizierung
  3. BMW So soll der Elektro-Mini aussehen

  1. Re: Bedrucken die das wirklich mit dem KB-Äquivalent?

    katamere | 10:03

  2. Re: Ich frag mich eh, warum sich die CDU in...

    emuuu | 10:03

  3. Nutzen von ECC?

    spambox | 10:03

  4. Re: So ein Quatsch - was ist das für ein Blödsinn

    ElBehaarto | 10:02

  5. Re: Gab es irgendjemanden

    oxybenzol | 10:00


  1. 09:01

  2. 07:52

  3. 07:33

  4. 07:25

  5. 07:17

  6. 19:04

  7. 15:18

  8. 13:34


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel