Abo
  • Services:

USK: "Computerspiele sind Teil unserer Alltagskultur"

Die Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) hat die Leitlinien überarbeitet, die als Grundlage für Altersfreigaben dienen. Dort wird nun auch der künstlerische Aspekt der Games gewürdigt.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork der USK
Artwork der USK (Bild: USK)

Die Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) hat ihre überarbeiteten Leitkriterien veröffentlicht. Gleich zu Beginn findet sich in der Präambel nun ein Absatz, der den künstlerischen Aspekt von Computerspielen betont.

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen

Er lautet: "Computerspiele sind ein selbstverständlicher Teil unserer Alltagskultur und finden auch unter künstlerischem Aspekt Beachtung. Technisch Machbares und ästhetischer Ausdruck können sich in einer Art und Weise verbinden, dass Spiele Merkmale einer Kunstform in der zeitgenössischen Unterhaltung erhalten. Durch die Chance der Interaktivität können sich Entwickler wie Spieler durch das Medium ausdrücken, sich kritisch mit Gesellschaft und ihren Prozessen auseinandersetzen und dabei Wirklichkeit, Entwicklung und Veränderung reflektieren."

Der Absatz hat keine unmittelbaren Auswirkungen auf die Höhe von Altersfreigaben - dafür sei weiterhin "der Gesamteindruck des Spiels unter Berücksichtigung der möglichen Beeinträchtigung von Kindern und Jugendlichen ausschlaggebend", so die USK. Unterschwellig könnte der Passus aber durchaus die Freigaben beeinflussen. Jedenfalls spielen künstlerische Aspekte in Prüferfortbildungen und Beiratssitzungen zunehmend eine Rolle.

Als Beispiel verweist die USK auf das in Deutschland produzierte Spec Ops: The Line. Wer bei dem Ego-Shooter die künstlerischen Aspekte - konkret die anspruchsvolle und differenzierte Handlung - außer Acht lasse und es nur als Ballerspiel behandele, könne dem Gesamtwerk nicht gerecht werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.299,00€

Clown 28. Jan 2014

Allerdings..

Nolan ra Sinjaria 27. Jan 2014

in Filmen sind Hakenkreuze schon lange kein Problem mehr...

Plany 25. Jan 2014

ja leider, siehe Das Gameforge Urteil wo der Richter pauschal sagt "Jeder Spieler ist 12...

Andi K. 25. Jan 2014

Darum geht es mir überhaupt nicht?

Nolan ra Sinjaria 24. Jan 2014

ist auch meine Hoffnung aber so richtig glaub ich da nicht dran. Wäre wirklich ein großer...


Folgen Sie uns
       


Smartphone-Kameras im Vergleich

Wir haben die Fotoqualität von sechs aktuellen Top-Smartphones verglichen.

Smartphone-Kameras im Vergleich Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
    IT
    Frauen, die programmieren und Bier trinken

    Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
    Von Maja Hoock

    1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
    2. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
    3. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

    IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
    IMHO
    Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

    Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
    Ein IMHO von Michael Wieczorek

    1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
    2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
    3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

      •  /