Abo
  • Services:
Anzeige
Artwork der USK
Artwork der USK (Bild: USK)

USK "Computerspiele sind Teil unserer Alltagskultur"

Die Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) hat die Leitlinien überarbeitet, die als Grundlage für Altersfreigaben dienen. Dort wird nun auch der künstlerische Aspekt der Games gewürdigt.

Anzeige

Die Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) hat ihre überarbeiteten Leitkriterien veröffentlicht. Gleich zu Beginn findet sich in der Präambel nun ein Absatz, der den künstlerischen Aspekt von Computerspielen betont.

Er lautet: "Computerspiele sind ein selbstverständlicher Teil unserer Alltagskultur und finden auch unter künstlerischem Aspekt Beachtung. Technisch Machbares und ästhetischer Ausdruck können sich in einer Art und Weise verbinden, dass Spiele Merkmale einer Kunstform in der zeitgenössischen Unterhaltung erhalten. Durch die Chance der Interaktivität können sich Entwickler wie Spieler durch das Medium ausdrücken, sich kritisch mit Gesellschaft und ihren Prozessen auseinandersetzen und dabei Wirklichkeit, Entwicklung und Veränderung reflektieren."

Der Absatz hat keine unmittelbaren Auswirkungen auf die Höhe von Altersfreigaben - dafür sei weiterhin "der Gesamteindruck des Spiels unter Berücksichtigung der möglichen Beeinträchtigung von Kindern und Jugendlichen ausschlaggebend", so die USK. Unterschwellig könnte der Passus aber durchaus die Freigaben beeinflussen. Jedenfalls spielen künstlerische Aspekte in Prüferfortbildungen und Beiratssitzungen zunehmend eine Rolle.

Als Beispiel verweist die USK auf das in Deutschland produzierte Spec Ops: The Line. Wer bei dem Ego-Shooter die künstlerischen Aspekte - konkret die anspruchsvolle und differenzierte Handlung - außer Acht lasse und es nur als Ballerspiel behandele, könne dem Gesamtwerk nicht gerecht werden.


eye home zur Startseite
Clown 28. Jan 2014

Allerdings..

Nolan ra Sinjaria 27. Jan 2014

in Filmen sind Hakenkreuze schon lange kein Problem mehr...

Plany 25. Jan 2014

ja leider, siehe Das Gameforge Urteil wo der Richter pauschal sagt "Jeder Spieler ist 12...

Andi K. 25. Jan 2014

Darum geht es mir überhaupt nicht?

Nolan ra Sinjaria 24. Jan 2014

ist auch meine Hoffnung aber so richtig glaub ich da nicht dran. Wäre wirklich ein großer...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DMG MORI Management GmbH, Bielefeld
  2. Ratbacher GmbH, München
  3. macom GmbH, München
  4. G. Umbreit GmbH & Co. KG, Bietigheim-Bissingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG 65" Super-UHD für 1.799,99€ statt 1.988,90€ im Preisvergleich)
  2. 499€ (Vergleichspreis 619€)
  3. (u. a. 20% Rabatt auf ausgewählte FSP-Netzteile)

Folgen Sie uns
       


  1. Microsoft

    Nächste Hololens nutzt Deep-Learning-Kerne

  2. Schwerin

    Livestream-Mitschnitt des Stadtrats kostet 250.000 Euro

  3. Linux-Distributionen

    Mehr als 90 Prozent der Debian-Pakete reproduzierbar

  4. Porsche Design

    Huaweis Porsche-Smartwatch kostet 800 Euro

  5. Smartphone

    Neues Huawei Y6 für 150 Euro bei Aldi erhältlich

  6. Nahverkehr

    18 jähriger E-Ticket-Hacker in Ungarn festgenommen

  7. Bundesinnenministerium

    Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro

  8. Linux-Kernel

    Android O filtert Apps großzügig mit Seccomp

  9. Computermuseum Stuttgart

    Als Computer noch ganze Räume füllten

  10. ZX-E

    Zhaoxin entwickelt x86-Chip mit 16-nm-Technik



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ausprobiert: JPEGmini Pro komprimiert riesige JPEGs um bis zu 80 Prozent
Ausprobiert
JPEGmini Pro komprimiert riesige JPEGs um bis zu 80 Prozent
  1. Google KI erstellt professionelle Panoramen
  2. Bildbearbeitung Google gibt Nik Collection auf

Kryptowährungen: Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
Kryptowährungen
Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
  1. Die Woche im Video Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole
  2. Drogenhandel Weltweit größter Darknet-Marktplatz Alphabay ausgehoben
  3. Kryptowährung Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

IETF Webpackage: Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
IETF Webpackage
Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
  1. IETF Netzwerker wollen Quic-Pakete tracken
  2. IETF DNS wird sicher, aber erst später
  3. IETF Wie TLS abgehört werden könnte

  1. Re: Softwareunschärfe

    Headcool | 20:25

  2. Paint 3D

    BLi8819 | 20:25

  3. Re: einmal und nie wieder

    triplekiller | 20:25

  4. Re: Eine Beleidigung für echte Fotografen

    der_wahre_hannes | 20:21

  5. Re: Reichtum ist parasitär

    Thunderbird1400 | 20:17


  1. 16:37

  2. 16:20

  3. 15:50

  4. 15:35

  5. 14:30

  6. 14:00

  7. 13:29

  8. 13:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel