Abo
  • Services:
Anzeige
Artwork der USK
Artwork der USK (Bild: USK)

USK "Computerspiele sind Teil unserer Alltagskultur"

Die Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) hat die Leitlinien überarbeitet, die als Grundlage für Altersfreigaben dienen. Dort wird nun auch der künstlerische Aspekt der Games gewürdigt.

Anzeige

Die Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) hat ihre überarbeiteten Leitkriterien veröffentlicht. Gleich zu Beginn findet sich in der Präambel nun ein Absatz, der den künstlerischen Aspekt von Computerspielen betont.

Er lautet: "Computerspiele sind ein selbstverständlicher Teil unserer Alltagskultur und finden auch unter künstlerischem Aspekt Beachtung. Technisch Machbares und ästhetischer Ausdruck können sich in einer Art und Weise verbinden, dass Spiele Merkmale einer Kunstform in der zeitgenössischen Unterhaltung erhalten. Durch die Chance der Interaktivität können sich Entwickler wie Spieler durch das Medium ausdrücken, sich kritisch mit Gesellschaft und ihren Prozessen auseinandersetzen und dabei Wirklichkeit, Entwicklung und Veränderung reflektieren."

Der Absatz hat keine unmittelbaren Auswirkungen auf die Höhe von Altersfreigaben - dafür sei weiterhin "der Gesamteindruck des Spiels unter Berücksichtigung der möglichen Beeinträchtigung von Kindern und Jugendlichen ausschlaggebend", so die USK. Unterschwellig könnte der Passus aber durchaus die Freigaben beeinflussen. Jedenfalls spielen künstlerische Aspekte in Prüferfortbildungen und Beiratssitzungen zunehmend eine Rolle.

Als Beispiel verweist die USK auf das in Deutschland produzierte Spec Ops: The Line. Wer bei dem Ego-Shooter die künstlerischen Aspekte - konkret die anspruchsvolle und differenzierte Handlung - außer Acht lasse und es nur als Ballerspiel behandele, könne dem Gesamtwerk nicht gerecht werden.


eye home zur Startseite
Clown 28. Jan 2014

Allerdings..

Nolan ra Sinjaria 27. Jan 2014

in Filmen sind Hakenkreuze schon lange kein Problem mehr...

Plany 25. Jan 2014

ja leider, siehe Das Gameforge Urteil wo der Richter pauschal sagt "Jeder Spieler ist 12...

Andi K. 25. Jan 2014

Darum geht es mir überhaupt nicht?

Nolan ra Sinjaria 24. Jan 2014

ist auch meine Hoffnung aber so richtig glaub ich da nicht dran. Wäre wirklich ein großer...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH, Berlin
  2. HIT Hanseatische Inkasso-Treuhand GmbH, Hamburg
  3. Landeshauptstadt München, München
  4. Basler AG, Ahrensburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,99€
  2. 3,99€
  3. (u. a. Far Cry Primal Digital Apex Edition 22,99€, Total War: WARHAMMER 16,99€ und Total War...

Folgen Sie uns
       


  1. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst

  2. Facebook

    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

  3. Merged-Reality-Headset

    Intel stellt Project Alloy ein

  4. Teardown

    Glasrückseite des iPhone 8 kann zum Problem werden

  5. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog

  6. Die Woche im Video

    Schwachstellen, wohin man schaut

  7. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  8. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  9. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  10. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300: Die Schlechtwetter-Kameras
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300
Die Schlechtwetter-Kameras
  1. Mobilestudio Pro 16 im Test Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  2. HP Z8 Workstation Mit 3 TByte RAM und 56 CPU-Kernen komplexe Bilder rendern
  3. Meeting Owl KI-Eule erkennt Teilnehmer in Meetings

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Community based Parking Mercedes S-Klasse liefert Daten für Boschs Parkplatzsuche

  1. Naiv

    Pldoom | 05:17

  2. Bitte löschen.

    Pldoom | 05:16

  3. Re: Aber PGP ist schuld ...

    Pete Sabacker | 03:31

  4. Re: Wie sicher sind solche Qi-Spulen vor Attacken?

    Maatze | 02:48

  5. Re: "dem sei ohnehin nicht mehr zu helfen"

    LinuxMcBook | 02:45


  1. 15:37

  2. 15:08

  3. 14:28

  4. 13:28

  5. 11:03

  6. 09:03

  7. 17:43

  8. 17:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel