Abo
  • Services:
Anzeige
Erste Terminal-Sitzungen mit Systemd können getestet werden.
Erste Terminal-Sitzungen mit Systemd können getestet werden. (Bild: Josh Landis/National Science Foundation, Public Domain)

Userspace statt Kernel: Systemd bekommt virtuelle Terminals

Wie von Entwickler David Herrmann angekündigt bekommt Systemd nun virtuelle Terminals im Userspace. Mit dem noch experimentellen Code lässt sich eine Terminal-Sitzung bereits testen.

Anzeige

Mit der neuen Version 217 von Systemd, die demnächst erscheinen soll, ist es erstmals möglich, ein einzelnes virtuelles Terminal (VT) aus einer Nutzer-Sitzung heraus zu starten. Das Terminal nutzt dabei Code im Userspace und greift nicht auf die bisher verwendete VT-Infrastruktur im Kernel zurück. Noch sei der Code sehr experimentell, und der Entwickler David Herrmann schreibt in der dazugehörigen Git-Nachricht, dass noch viele Funktionen fehlten.

Bereits im November 2013 kündigte Herrmann seine Idee mit einer Reihe von Patches an, die Code zum Testen bereithielten. Der Entwickler forderte Interessierte zu Kommentaren auf. In der Einführungsmail erklärte Herrmann zudem, dass seine Implementierung den bisher im Kernel verwendeten Code ersetzen solle, was mehrere Vorteile mit sich bringe.

So sei der Kernel mit duplizierten Funktionen aus dem Userspace überfrachtet, zum Beispiel mit verschiedenen Tastaturlayouts oder mehrsprachigen Schrifttypen. Zudem ließen sich die Kernel-VTs nicht konfigurieren und die notwendige UI-Schicht gefährde die Stabilität und Sicherheit des Kernels. Schließlich könnten Angreifer durch einen Fehler im UI-Code Rechte über den Kernel erlangen. Als langfristiges Ziel gab Herrmann an, einen Ersatz für Agetty zu schaffen und einen Start mit der Konfigurationsvariablen CONFIG_VT=n, also ohne Kernel-VT zu ermöglichen.

So weit ist der nun in Systemd verfügbare Code aber noch nicht: Bis jetzt kann der für die Terminal-Umgebung zuständige Console-Daemon lediglich ein Terminal pro Nutzer-Sitzung bereitstellen. Künftig soll auch der für die meisten Anwender typische Umgang mit mehreren Terminals in einer einzelnen Nutzer-Sitzung möglich werden. Mit der Veröffentlichung von Systemd 216 im August dieses Jahres ist bereits die Terminal-Bibliothek erschienen, die genutzt wird, um den TTY-Stream zu parsen und zu rendern. Dieser Code dient als Unterbau für den Console-Daemon.


eye home zur Startseite
Hello_World 09. Okt 2014

Jeder, der ernsthaft Linux einsetzt, verwendet den Kernel des Distributors (in der Regel...

SelfEsteem 09. Okt 2014

Naja, evtl. wirds aber richtig, wenn man es nur oft genug wiederholt.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Basler AG, Ahrensburg
  2. Salzgitter Mannesmann Handel GmbH, Düsseldorf
  3. Bosch Software Innovations GmbH, Berlin
  4. Comline AG, Dortmund


Anzeige
Blu-ray-Angebote

Folgen Sie uns
       


  1. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst

  2. Facebook

    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

  3. Merged-Reality-Headset

    Intel stellt Project Alloy ein

  4. Teardown

    Glasrückseite des iPhone 8 kann zum Problem werden

  5. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog

  6. Die Woche im Video

    Schwachstellen, wohin man schaut

  7. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  8. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  9. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  10. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Zukunft des Autos: "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
Zukunft des Autos
"Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
  1. Concept EQA Mercedes elektrifiziert die Kompaktklasse
  2. GLC F-Cell Mercedes stellt SUV mit Brennstoffzelle und Akku vor
  3. ID Crozz VW stellt elektrisches Crossover vor

Kein App Store mehr: iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
Kein App Store mehr
iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
  1. Apple iOS 11 Wer WLAN und Bluetooth abschaltet, benutzt es weiter
  2. Drei Netzanbieter warnt vor Upgrade auf iOS 11
  3. Betriebssystem Apple veröffentlicht Goldmaster für iOS, tvOS und WatchOS

Inspiron 5675 im Test: Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
Inspiron 5675 im Test
Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
  1. Android 8.0 im Test Fertig oder nicht fertig, das ist hier die Frage
  2. Logitech Powerplay im Test Die niemals leere Funk-Maus
  3. Polar vs. Fitbit Duell der Schlafexperten

  1. Re: Aber PGP ist schuld ...

    Pete Sabacker | 03:31

  2. Re: Wie sicher sind solche Qi-Spulen vor Attacken?

    Maatze | 02:48

  3. Re: "dem sei ohnehin nicht mehr zu helfen"

    LinuxMcBook | 02:45

  4. Re: Interessant [...] ist immer die Kapazität des...

    nightmar17 | 01:36

  5. Re: Das heißt H2/2018 gibt es Ryzen dann mit 4,4 Ghz

    ELKINATOR | 01:35


  1. 15:37

  2. 15:08

  3. 14:28

  4. 13:28

  5. 11:03

  6. 09:03

  7. 17:43

  8. 17:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel