Abo
  • Services:
Anzeige
Anno Online
Anno Online (Bild: Blue Byte)

'Fehler des Spielers müssen jederzeit angemessen behandelt werden'

Anzeige

Golem.de: Was sind die schlimmsten Fehler, die bei der User Experience von Spielen immer wieder gemacht werden?

Peketz: Inkonsistenz beispielsweise würde einen Spieler sehr verwirren. Wenn er in einem Jump-and-Run niemals eine bestimmte Distanz überspringen kann, dann aber auf einmal ein Level nur lösen kann, wenn er dies tut. Dies wäre kein Problem, wenn neue Fähigkeiten eine geänderte Distanz nahelegen. Sollten aber keine für den Spieler ersichtlichen Änderungen der Mechanik vorgenommen worden sein, ist das problematisch.

Abweichung von genrespezifischen Standards ohne ersichtlichen und belegbaren Grund ist ein Problem. Beispielsweise werden bei Point-and-Click-Adventures die primären Aktionen immer mit der linken Maustaste ausgelöst. Daran sollte man sich als Entwickler halten.

Schwierig finde ich auch fehlendes Error-Handling: Fehler des Spielers müssen jederzeit angemessen behandelt werden. Das heißt, dass der User jederzeit Fehler machen darf. Sobald ein Fehler passiert, muss klar erkennbar sein, dass dies ein Problem ist. Er muss dann jederzeit in den normalen Spielfluss zurückfinden können. Beispiel ist, wenn bei Rennspielen wie Ridge Racer das Auto auf die Strecke zurückgesetzt wird, nachdem diese verlassen wurde.

Golem.de: Was sind die einfachsten drei Sachen, die Entwickler ohne großen Aufwand verbessern können?

Peketz: Don't make me think! Einfach diesen Leitsatz von Steve Krug sollten Entwickler bei allem, was sie tun, im Hinterkopf haben. Denken soll in dem Fall nicht der User. Dabei geht es natürlich nicht um spannende Aufgaben oder Herausforderungen, die wir natürlich im Spiel haben wollen, sondern um die Bedienung.

Konsistenz ist wichtig, also das regelmäßige Überprüfen, ob Buttonpositionen, Verhalten, Lettering und so weiter gleich sind. Und wenn man das überprüft hat, am besten direkt noch mal durch eine andere Person durchführen lassen.

Prägnante Texte spielen eine große Rolle. Stephen King hat mal gesagt: "Kürze den Text um die Hälfte, dann hat er die richtige Länge - um ihn nochmals um die Hälfte zu kürzen."

Golem.de: Wird die User Experience in der Spielebranche ausreichend berücksichtigt?

Peketz: Man sollte sie in der Gamesbranche noch ernster nehmen! Im besten Fall spart man Geld und hält Kunden. Das Ganze ist ja kein esoterisches Konzept, sondern vielfach erprobt in jedem Umfeld von Mercedes Benz bis hin zu Apple.

 User Experience: "Der Nutzer muss jederzeit Fehler machen dürfen "

eye home zur Startseite
Winn 08. Mai 2014

Meine Frage zum Artikel ist: Hört man im Unternehmen auf diesen Mann? Ich denke an Anno...

jm_uxcite 24. Aug 2013

Wenn ein Einlernen nötig ist, heisst das aber auch immer, dass das Spiel von gängigen...

Nolan ra Sinjaria 22. Aug 2013

Herrlich ;)

der_alte 19. Aug 2013

So ginge mirit Starcraft 2. Die Kampagne hab ich nie gespielt weil der Spielautomaten...

kikimi 19. Aug 2013

Gute UI und gute Inhalte sind kein Widerspruch. Der Leitspruch "Don't make me think...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig, Berlin
  2. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  3. doctronic gmbH & Co. KG, Bonn
  4. Hornetsecurity GmbH, Hannover


Anzeige
Top-Angebote
  1. 169,00€ (Vergleichspreis 214€)
  2. 3,36€ (Amazon Plus Produkt: Mindesteinkauf 20€)
  3. 485,00€ (Vergleichspreis 529€)

Folgen Sie uns
       


  1. Wemo

    Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge

  2. Digital Paper DPT-RP1

    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

  3. USB Typ C Alternate Mode

    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

  4. Sphero Lightning McQueen

    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

  5. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  6. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  7. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  8. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  9. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  10. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

  1. Re: Ich werd es mir wohl kaufen oder gibt es...

    cyberdynesystems | 05:39

  2. Re: Die cryengine ist nichts besonderes mehr.

    R3VO | 04:33

  3. Re: Alternativen?

    Gandalf2210 | 04:31

  4. Re: Warum überhaupt VLC nutzen

    ve2000 | 01:26

  5. Re: Exzessive Nutzung kann sogar ein unerfüllter...

    bombinho | 01:10


  1. 18:10

  2. 10:10

  3. 09:59

  4. 09:00

  5. 18:58

  6. 18:20

  7. 17:59

  8. 17:44


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel