User-Agent Firefox/100.0: Firefox-Version 100 könnte zu Problemen führen

Bald nähert sich Firefox der Version 100. Mozilla will testen, ob der dreistellige User-Agent Firefox/100.0 Schwierigkeiten verursacht.

Artikel veröffentlicht am ,
Kommt Firefox ab Version 100 in Schwierigkeiten?
Kommt Firefox ab Version 100 in Schwierigkeiten? (Bild: Pixabay)

Mozilla hat ein Experiment gestartet, bei dem der Benutzer-Agent des Firefox-Browsers auf eine dreistellige Firefox/100.0-Version geändert wird, um zu prüfen. ob dadurch Websites beschädigt werden. "Wir würden gerne ein Experiment durchführen, um zu testen, ob ein UA-String mit einer dreistelligen Firefox-Versionsnummer viele Websites kaputtmacht", schrieb Mozilla Staff Engineering Program Manager Chris Peterson in einem Posting. Über das Vorhaben berichtete zuerst Techdows berichtet.

Stellenmarkt
  1. Senior Projektleiter (m/w/d) für automotive HPC-Lösungen
    Elektrobit Automotive GmbH, Braunschweig, Ingolstadt, Ulm, Erlangen
  2. Systemadministration (m/w/d) Netzwerke/IT-Sicherheit
    Fachhochschule Südwestfalen, Meschede, Hagen
Detailsuche

Der aktuelle User-Agent für Mozilla Firefox Version 90 ist noch zweistellig, eine dreistellige Zahlenfolge gab es bei Browsern bisher noch nie.

Der User-Agent wird vom Browser bei jeder Anfrage an einen Webserver mitgesendet und soll Informationen über das genutzte System mitteilen. Daher soll vorab untersucht werden, ob das reibungslos funktioniert. Konkurrent Chrome ist bei Versionsnummer 92 angelangt.

  • User-Agent Firefox/100.0 einstellen (Screenshot: Andreas Donath)
User-Agent Firefox/100.0 einstellen (Screenshot: Andreas Donath)

Wer bereits jetzt testen will, wie der eigene Webserver und Eigenentwicklungen auf einen User-Agent mit drei Ziffern reagieren, kann die Einstellung in Firefox 92 selbst vornehmen.

Golem Karrierewelt
  1. LDAP Identitätsmanagement Fundamentals: virtueller Drei-Tage-Workshop
    18.-20.10.2022, Virtuell
  2. Kotlin für Java-Entwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    13./14.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Dazu muss in die Adressleiste about:config eingegeben und bestätigt werden. Mit der Zeichenfolge general.useragent.override und der Auswahl der Option String gelangt der Nutzer an ein Eingabefeld, in das Mozilla/5.0 (Windows NT 10.0; rv:100.0) Gecko/20100101 Firefox/100.0 eingegeben und bestätigt werden muss. Wer Probleme entdeckt, sollte einen Bug-Report an Mozilla senden.

Hohe Rabatte bei den Amazon Blitzangeboten

Es wird erwartet, dass die erste 100er-Version von Firefox im März 2022 als Nightly vorgestellt wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Norcoen 11. Aug 2021

wo wären wir heute? 7.x.y?

Schnarchnase 10. Aug 2021

Safari kann zum Beispiel kein Regex mit lookbehind, sehr nervig.

lestard 10. Aug 2021

Weil es für Endanwender-Software zu kompliziert und auch irrelevant für Anwender ist...

YaGU 10. Aug 2021

Da sortiere ich gerade alte Münzen (inklusive Lira) beim Lesen und dann dieser Kommentar...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
25 Jahre Dungeon Keeper
Wir sind wieder richtig böse!

Nicht Held, sondern Monster: Darum geht's in Dungeon Keeper von Peter Molyneux. Golem.de hat neu gespielt - und einen bösen Bug gefunden.
Von Andreas Altenheimer

25 Jahre Dungeon Keeper: Wir sind wieder richtig böse!
Artikel
  1. bZ4X: Toyota bietet Rückkauf seiner zurückgerufenen E-Autos an
    bZ4X
    Toyota bietet Rückkauf seiner zurückgerufenen E-Autos an

    Toyota bietet Kunden den Rückkauf seiner Elektro-SUVs an, nachdem diese im Juni wegen loser Radnabenschrauben zurückgerufen wurden.

  2. Laptops: Vom Bastel-Linux zum heimlichen Liebling der Entwickler
    Laptops
    Vom Bastel-Linux zum heimlichen Liebling der Entwickler

    Noch vor einem Jahrzehnt gab es kaum Laptops mit vorinstalliertem Linux. Inzwischen liefern das aber sogar die drei weltgrößten Hersteller - ein überraschender Siegeszug.

  3. Entwicklerstudio: Eidos Montreal möchte Cyberpunk 2077 mit Deus Ex toppen
    Entwicklerstudio
    Eidos Montreal möchte Cyberpunk 2077 mit Deus Ex toppen

    Eidos Montreal würde gerne ein neues Deus Ex machen. Der Plan, damit Cyberpunk 2077 zu übertrumpfen, scheitert aber vorerst an einem Detail.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (u. a. Samsung 980 1 TB 77€ und ASRock RX 6800 639€ ) • Alternate (u. a. Corsair Vengeance LPX 8 GB DDR4-3200 34,98€ ) • AOC GM200 6,29€ • be quiet! Deals • SSV bei Saturn (u. a. WD_BLACK SN850 1 TB 119€) • Weekend Sale bei Alternate • PDP Victrix Gambit 63,16€ [Werbung]
    •  /