Abo
  • IT-Karriere:

USB Type C: Schutz gegen billige Ladegeräte, Klinke ist bald passé

Ein neues Authentifizierungsprotokoll soll Smartphones und Tablets mit USB-Type-C-Anschluss gegen billige Kabel oder Ladegeräte schützen. Zudem sollen über den Port künftig auch Kopfhörer angeschlossen werden können, die Ausgabe erfolgt digital statt per Klinke.

Artikel veröffentlicht am ,
Oneplus Two mit USB Type C
Oneplus Two mit USB Type C (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Das USB Implementers Forum, das für den USB-Standard verantwortliche Gremium, hat auf Intels Hausmesse IDF 2016 in Shenzen, China, einige interessante Neuigkeiten für den USB-Type-C-Anschluss verkündet. Dazu zählen ein Authentifizierungsprotokoll, das Schäden durch fehlerhafte Adapter, Kabel und Ladegeräte verhindern soll (USB Type-C Authentication). Zudem arbeitet das USB-IF am sogenannten USB Type-C Digital Audio, das den analogen 3,5-mm-Klinkenanschluss an Smartphones mittelfristig ersetzen dürfte.

  • USB Type-C Authentication (Bild: USB-IF)
  • USB Type-C Authentication (Bild: USB-IF)
  • USB Type-C Authentication (Bild: USB-IF)
  • USB Type-C Digital Audio (Bild: USB-IF)
  • USB Type-C Digital Audio (Bild: USB-IF)
  • USB Type-C Digital Audio (Bild: USB-IF)
  • USB Power Delivery 3.0 (Bild: USB-IF)
  • USB Power Delivery 3.0 (Bild: USB-IF)
  • USB Power Delivery 3.0 (Bild: USB-IF)
  • USB Power Delivery 3.0 (Bild: USB-IF)
USB Type-C Authentication (Bild: USB-IF)
Stellenmarkt
  1. endica GmbH, Karlsruhe
  2. Hannoversche Informationstechnologien (hannIT), Hannover

Bei der USB Type-C Authentication sorgt ein neues Protokoll dafür, dass sich das jeweilige Endgerät und das Zubehör wie Adapter, Kabel oder Ladegeräte vor der Übertragung verständigen. Durch diesen Informationsaustausch soll die korrekte Erkennung des angeschlossenen Zubehörs und Betriebsmodus sichergestellt werden. Ein Kabel oder Netzteil, das durch zu viel elektrische Leistung das Endgerät beschädigt, würde so vermieden. Da die Spezifikation eine 128-Bit-Verschlüsselung vorsieht, dürfte das Risiko von Hard- oder Software-Missbrauch sinken. Firmen können ihre Computer zudem so konfigurieren, dass nur bestimmte USB-Sticks angenommen werden.

  • USB Type-C Authentication (Bild: USB-IF)
  • USB Type-C Authentication (Bild: USB-IF)
  • USB Type-C Authentication (Bild: USB-IF)
  • USB Type-C Digital Audio (Bild: USB-IF)
  • USB Type-C Digital Audio (Bild: USB-IF)
  • USB Type-C Digital Audio (Bild: USB-IF)
  • USB Power Delivery 3.0 (Bild: USB-IF)
  • USB Power Delivery 3.0 (Bild: USB-IF)
  • USB Power Delivery 3.0 (Bild: USB-IF)
  • USB Power Delivery 3.0 (Bild: USB-IF)
USB Type-C Digital Audio (Bild: USB-IF)

Eine weitere Idee, die sich noch in der Entwicklung befindet, ist USB Type-C Digital Audio. Bei vielen aktuellen Smartphones ist abgesehen von einem USB-Type-Port einzig ein 3,5-mm-Klinkenanschluss verbaut. Diese analoge Schnittstelle möchten Gerätehersteller aber loswerden, da Smartphones so günstiger zu produzieren sind und kompakter ausfallen könnten. Damit einher ginge der Wechsel auf Kopfhörer, die einen USB-Type-C-Stecker nutzen. Der USB-Audio-Standard soll zu diesem Zweck aufgewertet werden, genannt werden Stromsparfunktionen (Power Domains), eine Rauschunterdrückung, mehrere Mikrofone und die HDCP für einen Inhaltsschutz.

Zu guter Letzt hat das USB-IF noch die Spezifikationen für USB Power Delivery 3.0 angekündigt, das robuster arbeiten soll als bisher.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 337,00€
  2. 69,99€ (Release am 25. Oktober)
  3. 39,99€ (Release am 3. Dezember)
  4. (aktuell u. a. Corsair Glaive RGB Gaming-Maus für 32,99€, Microsoft Office 365 Home 1 Jahr für...

dominikgoebel 20. Apr 2016

Also, wenn ich mir heutige UBS-C Steckverbindungen ansehe, kommen mir erhebliche Zweifel...

vlad_tepesch 19. Apr 2016

dann ist der Kurzschluss aber schon passiert, bevor die Authentifizierung greift.

vlad_tepesch 19. Apr 2016

das zeigt doch nur, wie bescheuert die Idee ist, über eine Peripherie-Schnittstelle...

vlad_tepesch 19. Apr 2016

du hast meinen Punkt nicht verstanden: Jedes Telefon enthält für normale Telefonie...

Moe479 17. Apr 2016

dann greife ich das signal hinter dem da-wandler des soundsystemes ab, selbiges bei der...


Folgen Sie uns
       


55-Zoll-OLED-Monitor von Alienware - Test

Mit 120 Hz, 4K-Auflösung und 55-Zoll-Panel ist der AW5520qf ein riesiger Gaming-Monitor. Darauf macht es besonders Spaß, Monster in Borderlands 3 zu besiegen. Wäre da nicht die ziemlich niedrige Ausleuchtung.

55-Zoll-OLED-Monitor von Alienware - Test Video aufrufen
Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

    •  /