Abo
  • Services:

USB Type C: Erste Smartphone-Serie ohne Klinkenbuchse vorgestellt

Nicht Apple, sondern ein chinesischer Hersteller hat eine erste Serie moderner Smartphones ohne Klinkenbuchse vorgestellt. An den Geräten gibt es nur noch eine Buchse - weitere Hersteller dürften folgen.

Artikel veröffentlicht am , /
Smartphones von LeEco mit USB-Type-C-Anschluss
Smartphones von LeEco mit USB-Type-C-Anschluss (Bild: Screenshot Golem.de)

Der chinesische Hersteller LeEco hat für den dortigen Markt drei neue Smartphones vorgestellt. Das Besondere an den neuen Modellen ist, was fehlt: Eine 3,5-mm-Klinkenbuchse. Nur mit passenden Adaptern lassen sich weiterhin herkömmliche Kopfhörer am Smartphone über die USB-Type-C-Buchse einstecken. Der Hersteller lege immerhin einen solchen Adapter bei, so dass Käufer ihre bisherige Ausstattung verwenden können, berichtet Anandtech.

LeEco-Smartphones ohne mitgeliefertes Headset

Stellenmarkt
  1. State Street Bank International GmbH, München
  2. Robert Bosch GmbH, Hildesheim

LeEco hat sich dagegen entschieden, die neuen Oberklasse-Smartphones mit einem passenden Headset auszuliefern. Stattdessen wurden von LeEco spezielle Kopfhörer und Headsets mit einem USB-Type-C-Stecker vorgestellt, die direkt mit den Smartphones genutzt werden können.

LeEco verspricht eine bessere Klangwiedergabe über den USB-Type-C-Anschluss im Vergleich zur herkömmlichen Klinkenbuchse. Alles deutet darauf hin, dass sich die Smartphones allerdings nicht an den Standard namens USB Type-C Digital Audio halten. LeEco nennt seine Technik Continual Digital Lossless Audio (CDLA), was vermutlich eine eigene Entwicklung ist. Ob diese kompatibel zum offiziellen Standard sein wird, ist nicht bekannt.

Verzicht auf Kopfhörerbuchse erlaubt dünnere Geräte

Die Premiere von LeEco überrascht etwas. Immer wieder war erwartet worden, dass Apple als erster Hersteller Smartphones ganz ohne eine Kopfhörerbuchse auf den Markt bringen würde. Aber auch das iPhone SE hat noch eine herkömmliche Kopfhörerbuchse. Neue iPhone-Modelle wird es erst wieder im Spätsommer geben.

  • Die LeEco-Smartphones haben einen USB-Type-C-Anschluss. (Screenshot: Golem.de)
  • Die LeEco-Smartphones haben einen USB-Type-C-Anschluss. (Screenshot: Golem.de)
Die LeEco-Smartphones haben einen USB-Type-C-Anschluss. (Screenshot: Golem.de)

Der Verzicht auf eine Kopfhörerbuchse soll den Herstellern prinzipiell erlauben, die Geräte dünner zu bauen als bisher. Alternativ dazu kann der Platz für die Kopfhörerbuchse für andere Komponenten verwendet werden. Das hat aber auch den Nachteil, dass der Anschluss bei Verwendung eines Kopfhörers belegt ist und nicht mehr ohne weiteres für andere Zwecke verwendet werden kann.

Unter anderem hatten Oppo mit dem R5 und Alcatel One Touch mit dem Idol Alpha vor rund zwei Jahren einzelne Smartphones im Mittelklassebereich ohne Klinkenbuchse auf den Markt gebracht. Eine ganze Smartphone-Serie im Oberklasse-Bereich ohne Klinkenbuchse gab es bisher nicht.

LeEco ist vorerst nicht auf dem europäischen Markt aktiv. Und wie Golem.de im Gespräch mit dem Hersteller anlässlich des Mobile World Congress 2016 in Barcelona vor rund zwei Monaten erfahren hat, wird es noch lange dauern, bis sich das ändert.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand

newbit 27. Apr 2016

+1

niw8 27. Apr 2016

+1

plutoniumsulfat 24. Apr 2016

Typ A vs Typ C.

m9898 22. Apr 2016

Die Zeit vor Klinke? Die ersten Klinkenstecker gab es schon, wo der Computer noch ein...

ip (Golem.de) 22. Apr 2016

Aber Oppo hat es eben nur bei einem einzelnen Modell gemacht - und das seitdem auch nicht...


Folgen Sie uns
       


Sonos Beam im Hands on

Beam ist Sonos' erste smarte Soundbar und läuft mit Amazons Alexa. Im Zusammenspiel mit einem Fire-TV-Gerät kann dieses bequem mit Beam mit der Stimme bedient werden. Die Beam-Soundbar von Sonos kostet 450 Euro und soll am 17. Juli 2018 erscheinen.

Sonos Beam im Hands on Video aufrufen
Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /