Abo
  • Services:
Anzeige
Könnte bald häufiger ein Anblick werden: Smartphone mit USB Typ C als Audioausgang
Könnte bald häufiger ein Anblick werden: Smartphone mit USB Typ C als Audioausgang (Bild: LeEco)

Wie zuverlässig ist eine USB-Buchse für Kopfhörer?

Eine wichtige Frage wird sein, wie robust die USB-C-Verbindung sein wird. Üblicherweise haben Anwender in der Hosentasche nicht ständig ein USB-Kabel in der Buchse des Smartphones stecken. Die dort auftretenden Kräfte können sowohl für Stecker und Buchse als auch das Kabel stark sein. Die Klinkenbuchse hat über Jahrzehnte bewiesen, was sie diesbezüglich mechanisch aushält. So manches dünne Kabel ohne vernünftigen Knickschutz hingegen überlebt den Einsatz nur ein paar Monate.

Anzeige

Laut dem USB Implementers Forum sind der Stecker und die Buchse zuverlässig. Er wurde wie Micro-USB für 10.000 Steckvorgänge konstruiert. Zudem wurden die Testszenarien für mechanische Belastung verbessert. Die Verbindung ist allerdings auch filigraner: Staub, der nach und nach in die Buchse gequetscht wird, lässt sich nur noch schwer entfernen. Viele iPhone-Nutzer kennen das vom filigranen Lightning-Anschluss - irgendwann versagt die Verbindung und es braucht eine Nadel, um den Staub zu entfernen. Bei der Klinkenbuchse reicht eine normale Büroklammer. Zudem braucht es eine große Menge Staub, damit das überhaupt vorkommt.

Digitale Übertragung

Aufgrund der digitalen Handhabung sollte das Headset bei Signalen robuster sein. Wir haben häufiger erlebt, dass ein analoges Headset bei leichten Kabelbrüchen die Wiedergabe unvermittelt startete oder stoppte oder ein anderer Teil des Headsets ausfiel. Digital hingegen wäre das vermutlich ein kompletter Ausfall, unzuverlässige Zwischenstufen sollte es nicht geben.

Das andere Problem ist die Kompatibilität. Die gibt es zwar auch bei der Klinkenbuchse, doch dass die Wiedergabeknöpfe eines Sony-Headsets nicht am Blu-ray-Player von Yamaha funktionieren, stört wohl kaum jemanden, zumal die reine Audioverbindung meist kompatibel ist. Ausnahmen gibt es auch hier. In vielen Flugzeugen bekommt der Nutzer eines 3,5-mm-Klinkensteckers in der Buchse nur auf einer Seite Ton.

Bei einem USB-Audio-Headset ist die Verwendung an anderen Geräten hingegen kaum möglich. Eine PS Vita oder ein Nintendo 3DS lässt sich genauso wenig mit dem Stecker verbinden wie der Heimverstärker und zahlreiche derzeit auf dem Markt befindliche Notebooks mit USB-C-Buchse. Hier muss sich die gesamte Infrastruktur ändern - und gerade im Audiobereich haben wir Zweifel, ob sich die Hersteller angesichts der protokolltechnischen Komplexität der USB-Buchse damit beschäftigen, wenn es doch einfacher geht. So mancher Audiospezialist dürfte gar nicht das Personal für die Entwicklung haben.

 USB Type C Digital Audio: USB soll die Audio-Klinkenbuchse bald überflüssig machen

eye home zur Startseite
Garius 23. Aug 2016

Ich dachte die Leerzeichen zwischen den drei Punkten waren genug um die Ironie-Tags...

Trollversteher 23. Aug 2016

Mal abgesehen davon, dass es mit einem DAC alleine nicht getan ist, eine...

Labbm 23. Aug 2016

Ja meinte ich, blöde Autokorrektur. Wie gesagt nutze ich selbst oft Induktion, nur...

BLi8819 22. Aug 2016

Welche Fernbedienung? Gibt es schon Produkte auf dem Markt? Wie heißt das Protokoll? Ist...

Elgareth 22. Aug 2016

Passiert ständig, dass ich mit den eingesteckten Kopfhörern in der Stadt rumlaufe, mein...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. HALLESCHE Krankenversicherung a. G., Stuttgart
  2. Lufthansa Technik AG, Hamburg
  3. Medion AG, Essen
  4. Dataport - Anstalt des öffentlichen Rechts, Altenholz / Kiel


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  2. (u. a. Mittelerde Collection 25,97€)
  3. (u. a. Game of Thrones, The Big Bang Theory)

Folgen Sie uns
       


  1. Umweltbundesamt

    Software-Updates für Diesel reichen nicht

  2. Acer Nitro 5 Spin

    Auf dem Gaming-Convertible spielen und zeichnen

  3. Galaxy Note 8 im Hands on

    Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

  4. Microsoft

    Git-Umzug von Windows-Team abgeschlossen

  5. Play Store

    Google entfernt 500 Android-Apps mit 100 Millionen Downloads

  6. DreamHost

    US-Regierung will nun doch keine Daten von Trump-Gegnern

  7. Project Brainwave

    Microsoft beschleunigt KI-Technik mit Cloud-FPGAs

  8. Microsoft

    Im Windows Store gibt es viele illegale Streaming-Apps

  9. Alpha-One

    Lamborghini-Smartphone für über 2.000 Euro vorgestellt

  10. Wireless-AC 9560

    Intel packt WLAN in den Prozessor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Ausweis: Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
Ausweis
Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
  1. 10 GBit/s Erste 5G-Endgeräte sind noch einen Kubikmeter groß
  2. Verbraucherzentrale Datenlimits bei EU-Roaming wären vermeidbar
  3. Internet Anbieter umgehen Wegfall der EU-Roaming-Gebühren

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Re: Sinn???

    Carl Weathers | 21:23

  2. hm, brauche ich das smartphone, um mein lambo zu...

    itse | 21:22

  3. Re: Sind 1000 Euro nicht zu teuer?

    Phantom | 21:22

  4. Re: Wieso immer Luxus-/Sportwagen?

    plutoniumsulfat | 21:19

  5. Re: Umweltpremie für Touareg - ein Witz

    malmi | 21:15


  1. 17:51

  2. 17:08

  3. 17:00

  4. 16:55

  5. 16:38

  6. 16:08

  7. 15:54

  8. 14:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel