Abo
  • IT-Karriere:

USB Power Delivery: Ladegeräte mit zwei USB-Typ-C-Buchsen sind langsam im Kommen

So mancher Haushalt hat schon mehrere USB-C-Geräte. Seien es Controller der Nintendo Switch, ein Surface Go oder eines der viele Android-Smartphones. Die Zubehörindustrie zieht langsam nach. Einige wenige Dual-Ladegeräte mit USB Power Delivery gibt es schon.

Artikel veröffentlicht am ,
Zwei USB-PD-Buchsen mit mehr als 40 Watt je Port sind möglich.
Zwei USB-PD-Buchsen mit mehr als 40 Watt je Port sind möglich. (Bild: Hyper / Sanho Corporation)

USB Typ C hat einen langen Weg hinter sich. Die Komplexität des Standards ist zwar nicht weg, was wir bereits 2016 in unserem Artikel USB Typ Chaos: Die Unbeschrifteten thematisierten; im Gegenteil, mit dem kommenden USB 3.2 Gen2x2 und USB 4.0 steigt die Komplexität noch ein ganzes Stück weiter. Doch dafür sind der Stecker und die dazugehörige Buchse mittlerweile allgegenwärtig.

Inhalt:
  1. USB Power Delivery: Ladegeräte mit zwei USB-Typ-C-Buchsen sind langsam im Kommen
  2. Einige Netzteile gibt es schon

USB Power Delivery (USB PD) ist auf dem besten Weg, der Standard für das Laden elektronischer Geräte zu werden. Der IEC-Ansatz für Notebooks aus dem Jahr 2013 hat eigentlich keine Chance mehr. Im selben Jahr schauten wir uns bereits PD-Demos an.

2016/2017 folgten dann erstmals in größerer Anzahl PD-Netzteile und Ende 2017 waren sogar PD-Akkus nichts Außergewöhnliches mehr. Der Standard ist so wichtig geworden, dass Flugesellschaften wie Emirates oder Qatar Airways Flugzeugsitze mit Power Delivery ausstatten. Nur eines fehlte noch: Power-Delivery-Netzteile, die mehr als ein Gerät versorgen können. Das hat sich mittlerweile geändert.

Natürlich lässt sich in vielen Fällen auch einfach ein USB-A-auf-C-Kabel verwenden. Solange kein USB Power Delivery, sondern nur Standardstromstärken oder USB Battery Charge benötigt werden, reicht das völlig aus. Doch wer etwa ein Tablet und eine Nintendo Switch gleichzeitig schnell aufladen will, der braucht zwei der USB-C-Ports samt Power Delivery.

Stellenmarkt
  1. Fresenius Medical Care Thalheim GmbH, Stollberg, Sachsen bei Ansbach
  2. VSE Aktiengesellschaft, Saarbrücken

Die bisherigen Angebote sind allerdings noch mit einigen Haken und Ösen versehen, wenn man sich Bewertungen bei Amazon so anschaut. Entweder sind sie teuer oder die Ausstattung ist nicht die beste.

Einige Netzteile gibt es schon 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-75%) 3,75€
  2. 1,19€
  3. 4,19€
  4. (-87%) 2,50€

melaw 18. Mai 2019

Sind das Problem. Und zwar sowohl frei gekaufte, mitgelieferte oder Markenware: Ladegerät...

notnagel 18. Mai 2019

Laptops im Preisbereich von über 1700¤, Smartphone was derzeit 600¤ kostet (Startpreis...

stormi 17. Mai 2019

Ich habe letztens für nen 5er Pack USB-C auf -A OTG Adapter für 1,00¤ inkl. Versand aus...


Folgen Sie uns
       


Qualcomm Snapdragon 8cx ausprobiert

Der Snapdragon 8cx ist Qualcomms nächster Chip für Notebooks mit Windows 10 von ARM. Die ersten Performance-Messungen sehen das SoC auf dem Niveau eines aktuellen Quadcore-Ultrabook-Prozessors von Intel.

Qualcomm Snapdragon 8cx ausprobiert Video aufrufen
Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

Forschung: Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen
Forschung
Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen

Zwei dünne Schichten auf einer Silizium-Solarzelle könnten ihre Effizienz erhöhen. Grünes und blaues Licht kann darin gleich zwei Elektronen statt nur eines freisetzen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. ISS Tierbeobachtungssystem Icarus startet
  2. Sun To Liquid Solaranlage erzeugt Kerosin aus Sonnenlicht, Wasser und CO2
  3. Shell Ocean Discovery X Prize X-Prize für unbemannte Systeme zur Meereskartierung vergeben

Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

    •  /