Abo
  • IT-Karriere:

USB-IF: Aus USB 3.0/3.1 wird USB 3.2 GenX

Das USB Implementers Forum hat die universelle Schnittstelle mal wieder umbenannt: Was bisher USB 3.1 Gen1 und davor schlicht USB 3.0 oder Superspeed USB hieß, wird zu USB 3.2 Gen1. Und mit USB 3.2 Gen2x2 gibt es einen neuen schnelleren Standard, welcher zwingend USB-C erfordert.

Artikel veröffentlicht am ,
USB 3.2 Gen2x2 klappt nur mit USB-C.
USB 3.2 Gen2x2 klappt nur mit USB-C. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Das Gremium hinter der USB-Schnittstelle, das USB Implementers Forum, hat die Bezeichnungen für bisherige USB-Standards geändert. Am offiziellen Marketing hingegen ändert sich wenig und die Verwirrung bei Käufern dürfte größer werden, vor allem wenn Partner es mit den Details nicht so genau nehmen.

Stellenmarkt
  1. H&D - An HCL Technologies Company, Gifhorn
  2. Landesanstalt für Landwirtschaft, Ernährung und Ländlichen Raum, Schwäbisch Gmünd

Schon mit der Einführung von USB 3.1 hat das USB-IF vorherige Standards versucht namentlich in den neuen zu integrieren: Aus USB 3.0 mit 5 GBit/s wurde etwa USB 3.1 Gen1, denn nur USB 3.1 Gen2 schafft mit 10 GBit/s die theoretisch doppelte Geschwindigkeit.

Ursprüngliche BezeichnungVorherige BezeichnungAktuelle BezeichnungGeschwindigkeitStecker
USB 3.0USB 3.1 Gen1USB 3.2 Gen15 GBit/sType A+C
USB 3.1USB 3.1 Gen2USB 3.2 Gen210 GBit/sType A+C
USB 3.2-USB 3.2 Gen2x220 GBit/sType C
USB 4-USB 440 GBit/sType C
USB-Spezifikationen im Überblick

Mit USB 3.2 wiederholt sich das Spielchen: Aus USB 3.0 alias USB 3.1 Gen1 wird USB 3.2 Gen1 und folgerichtig heißt USB 3.1 Gen2 nun USB 3.2 Gen2. Tatsächlich neu ist der ursprünglich rein als USB 3.2 benannte Standard mit 20 GBit/s, er wird zu USB 3.2 Gen2x2. Für diese Datenrate sind zwingend USB-C-Anschlüsse notwendig, da alle vorhandenen RX/TX-Lanes des Kabels genutzt werden.

Käufern von beispielsweise Komplett-PCs, Notebooks oder auch Mainboards dürfte USB 3.2 mit Gen1, Gen2 und Gen2x2 eher weniger helfen: Bereits bei USB 3.1 Gen1/Gen2 wurde in der Produktbeschreibung oft schlicht USB 3.1 genannt, was eben der ältere und langsamere oder der neuere und schnellere Standard sein kann.

Ob die Buchse als USB-A oder als USB-C ausgeführt ist, hilft hier zudem nicht weiter, weil beide USB 3.1 Gen1/Gen2 unterstützen. Hinter USB-C kann sich zudem auch lahmes USB 2.0 oder aber das vielfältige Thunderbolt 3 verbergen, ohne dass dies entsprechend gekennzeichnet wird.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€
  2. (-25%) 14,99€
  3. 20,99€
  4. (-70%) 8,99€

FreiGeistler 02. Mär 2019

Könnte man aber leichter googeln :-(

FreiGeistler 02. Mär 2019

Die hier? heise.de - CFexpress 2.0: Speicherkarten mit bis zu 4 GByte/s

honna1612 28. Feb 2019

Xbox one ist älter als xbox 360. Mein bmw i3 ist älter als der 350c? Mein i7 920 ist...

senf.dazu 27. Feb 2019

Ich hab die 3.2 vs. 3.1 redline des USB-Forums mal im Schnelldurchgang durchgesehen...

dietzi96 26. Feb 2019

https://xkcd.com/1892/


Folgen Sie uns
       


Backup per Band angesehen

Das Rattern des Roboterarms und Rauschen der Klimaanlage: Golem.de hat sich Bandlaufwerke in Aktion beim Geoforschungszentrum Potsdam angeschaut. Das Ziel: zu erfahren, was die 60 Jahre alte Technik noch immer sinnvoll macht.

Backup per Band angesehen Video aufrufen
5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Telefónica Deutschland Samsung will in Deutschland 5G-Netze aufbauen
  2. Landtag Niedersachsen beschließt Ausstieg aus DAB+
  3. Vodafone 5G-Technik funkt im Werk des Elektroautoherstellers e.Go

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
    Autonomes Fahren
    Per Fernsteuerung durch die Baustelle

    Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
    2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
    3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

      •  /