USB 4 und Thunderbolt: Intel zeigt erstmals öffentlich Demo mit 80 GBit/s

Nach der Ankündigung von USB 4 Version 2.0 zeigt Intel erstmals einen Prototyp. Möglicherweise wird dies auch Thunderbolt 5.

Artikel veröffentlicht am ,
Intel arbeitet an USB4 mit 80 GBit/s.
Intel arbeitet an USB4 mit 80 GBit/s. (Bild: Intel)

Auf der sogenannten Technology Tour 2022 hat Hardware-Hersteller Intel in seiner Forschungs- und Entwicklungsabteilung am Standort in Haifa erstmals offiziell einen funktionierenden Prototyp für einen Standard vorgestellt, der bis zu 80 GBit/s übertragen kann. Das berichten unter anderem Tom's Hardware oder auch der Journalist Ian Cuttress von der Veranstaltung.

Stellenmarkt
  1. Mathematiker / Physiker Underwriting (w/m/d)
    Allianz Lebensversicherungs-AG, Stuttgart
  2. Applikationsspezialist (m/w/d)
    Universitätsklinikum Regensburg, Regensburg
Detailsuche

Übereinstimmend heißt es, dass Intel die Schnittstelle noch nicht offiziell benannt hat. Ob es sich dabei also um die erst vor wenigen Wochen angekündigte USB 4 Version 2.0 handelt oder etwa um einen darauf aufbauenden kommenden Thunderbolt-Standard, lässt sich derzeit nicht abschließend sagen. Seit der Einführung von Thunderbolt 4 basiert die Spezifikation weitgehend auf USB 4, setzt jedoch höhere Mindestanforderungen zwingend um, etwa in Bezug auf die Übertragungsrate.

Ein von Intel veröffentlichter Screenshot der Protokollanalyse der Demo zeigt eine Dual-Link-Verbindung vom Typ USB 4, wobei jeweils 40 Gbit/s symmetrisch (2x2) übertragen werden können. Die Übertragung geschieht dabei über ein USB-C-Kabel. Einen Termin für die Verfügbarkeit der Technik in Produkten nannte Intel nicht. Bereits Anfang August verriet ein Intel-Manager wohl aus Versehen die Arbeiten an einer 80G Phy Technology, also einem neuen Übertragungsstandard mit 80 GBit/s.

Golem Karrierewelt
  1. Adobe Photoshop Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    12.-14.10.2022, Virtuell
  2. Container Management und Orchestrierung: virtueller Drei-Tage-Workshop
    23.-25.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Der bisher aktuelle Standard Thunderbolt 4 sowie auch USB 4 Version 1.0 unterstützen maximal 40 Gbit/s an Bandbreite. Erreicht wird die höhere Bandbreite des neuen Standards wohl über eine Pulsamplitudenmodulation mit drei Zuständen (-1,0,+1), kurz PAM-3. Mit dem bisher genutzten Non Return to Zero (NRZ) sind nur zwei Zustände (0,+1) möglich. Zur Datenübertragung werden bei PAM-3 zwei aufeinanderfolgende Signale zu einem 3-Bit-Datensignal kombiniert. Kommt ausschließlich PAM-3 zum Einsatz, muss für die Verdoppelung der Datenraten also auch der Takt der Übertragung im Vergleich zu USB 4 Version 1.0 erhöht werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Core-i-13000
Intel präsentiert Raptor Lake mit bis zu 5,8 GHz

Auf der Innovation hat Intel die 13. Core Generation vorgestellt. Kernzahl, Takt und Effizienz sollen deutlich steigen.

Core-i-13000: Intel präsentiert Raptor Lake mit bis zu 5,8 GHz
Artikel
  1. Ukrainekrieg: Meta stoppt ausgefeilte russische Desinformationskampagne
    Ukrainekrieg
    Meta stoppt ausgefeilte russische Desinformationskampagne

    Gefakte Webseiten deutscher Medien machen Stimmung gegen die Russland-Sanktionen. Die falschen Artikel wurden über soziale Medien verbreitet.

  2. Star Wars: Lego bringt großes Set der Razor Crest aus The Mandalorian
    Star Wars
    Lego bringt großes Set der Razor Crest aus The Mandalorian

    Aus fast 6.200 Teilen besteht das große Lego-Set der Razor Crest. Sie ist teuer, nicht aber für ein Star-Wars-Set.

  3. Creative Commons, Pixabay, Unsplash: Rechtliche Fallstricke bei Gratis-Stockfotos
    Creative Commons, Pixabay, Unsplash
    Rechtliche Fallstricke bei Gratis-Stockfotos

    Pixabay, Unsplash, CC ermöglichen eine gebührenfreie Nutzung kreativer Werke. Vorsicht ist dennoch geboten: vor Abmahnmaschen, falschen Quellenangaben, unklarer Rechtslage.
    Eine Analyse von Florian Zandt

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AMD Ryzen 7000 jetzt bestellbar • CyberWeek: PC-Tower, Cooling & Co. • Günstig wie nie: Asus RX 6700 XT 539€, Acer 31,5" 4K 144 Hz 899€, MSI RTX 3090 1.159€ • AMD Ryzen 7 5800X 287,99€ • Xbox Wireless Controller 49,99€ • MindStar (Gigabyte RTX 3060 Ti 522€) [Werbung]
    •  /