Abo
  • Services:
Anzeige
Oben USB 3.1 Typ C, unten Micro USB 3.0
Oben USB 3.1 Typ C, unten Micro USB 3.0 (Bild: USB-IF)

USB 3.1 Typ C: Neuer USB-Stecker kommt mit etwas Glück noch 2014

Oben USB 3.1 Typ C, unten Micro USB 3.0
Oben USB 3.1 Typ C, unten Micro USB 3.0 (Bild: USB-IF)

USB Typ C, das fast alle bisherigen Stecker ablösen soll, ist noch nicht fertig - aber bald. Noch 2014 könnten erste Produkte mit dem schmalen und robusten Port erscheinen.

Anzeige

"Wirklich jeder arbeitet daran - aber es gibt noch keine Prototypen", sagte Jeff Ravencraft im Gespräch mit Golem.de in Taipei zu USB Typ C. Der frühere Intel-Mitarbeiter ist inzwischen in Vollzeit für das USB Implementors Forum (USB-IF) tätig, dessen Präsident er ist. Man kann Typ C also noch nicht anfassen, und auch keine Bilder von Geräten damit zeigen.

Ravencraft zufolge ist das Interesse am neuen, schlanken Stecker bei den Herstellern von PCs, Kabel und mobilen Geräten wie Smartphones dennoch riesig. Nur will sich offenbar noch niemand mit ersten Produktankündigungen aus der Deckung wagen. Zudem ist die Spezifikation noch nicht ganz fertig, das soll mit nach einer letzten Konferenz aber im Juni oder Juli 2014 soweit sein. Entwürfe der Spec gibt es natürlich schon länger, also läuft auch die Entwicklung schon. "Mit nur ein bisschen Glück gibt es Ende 2014 die ersten Produkte mit Typ C, auf jeden Fall aber Anfang 2015" sagte Revencraft.

Wie der USB-Chef auch erklärte, wird der neue Stecker und Port nicht nur kleiner sein und mehr elektrische Leistung übertragen können, sondern auch einfacher zu handhaben sein. Galt bisher die Tatsache, dass Typ C der erste verdrehsichere USB-Port ist, als am wichtigsten, so gibt es jetzt noch ein Detail: Die Stecker rasten mit einem hörbaren und fühlbaren Klicken in den Buchsen ein. Eine echte Verriegelung wie beim großen Displayport gibt es aber nicht.

Während zuerst vor allem Adapterkabel mit dem "normalen" Typ A auf der einen und Typ C auf der anderen Seite gefragt sein werden, soll es langfristig für USB außer bei Spezialanwendungen wie hohe Leistung per Power Delivery nur noch Typ C geben. Das sind dann Kabel, die auf beiden Seiten den neuen Stecker haben, und sich somit auch leicht zwischen Geräten austauschen lassen. Da Typ C für USB 3.1 mit 10 GBit/s vorgesehen ist, kann allein schon das Tempo einen Umstieg interessant machen. Weitere Details zu USB Typ C finden sich in einer früheren Meldung.


eye home zur Startseite
Jonnie 05. Jun 2014

Ja, du schreibst es richtig, die kabel sind "ALT" ... USB gibt es schon seit X (Hier...

Heinzel 03. Jun 2014

Na zum Glück. Denn die ist totaler Mist, Hauptsache umständlich. Der Mini-Displayport...

nicolasblume96 03. Jun 2014

Ich hoffe mal, dass die USB-Sticks mit dem neuen Stecker dann auch noch etwas kleiner...

cubei 03. Jun 2014

@UP87 Uhh, beste Geschäftsidee von der ich in letzter Zeit gehört habe.

Balion 03. Jun 2014

Wenn er in der Sparte arbeitet, dann ist er ein teil von jeder... Oo



Anzeige

Stellenmarkt
  1. GIGATRONIK München GmbH, München
  2. L-Bank Staatsbank für Baden-Württemberg, Karlsruhe
  3. Staatliche Münzen Baden-Württemberg, Stuttgart
  4. Viessmann Elektronik GmbH, Allendorf


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 6,99€
  2. (u.a. The Big Bang Theory, True Detective, The 100)

Folgen Sie uns
       


  1. Nintendo

    Interner Speicher von Switch offenbar schon jetzt zu klein

  2. Noch 100 Tage

    Unitymedia schaltet Analogfernsehen schrittweise ab

  3. Routerfreiheit

    Tagelange Störung bei Aktivierungsportal von Vodafone

  4. Denverton

    Intel plant Atom C3000 mit bis zu 16 Goldmont-CPU-Kernen

  5. Trotz Weiterbildung

    Arbeitslos als Fachinformatiker

  6. Klage gegen Steuernachzahlung

    Apple beruft sich auf europäische Grundrechte

  7. 3D Studio

    Nvidia spendiert Qt Hunderttausende Zeilen Code

  8. Horizon Zero Dawn im Test

    Abenteuer im Land der Maschinenmonster

  9. Qualcomm

    Snapdragon 210 bekommt Android-Things-Unterstützung

  10. New Radio

    Qualcomm lässt neues 5G-Air-Interface testen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Apple: Planet der affigen Fernsehshows
Apple
Planet der affigen Fernsehshows
  1. Streaming Vodafone GigaTV ermöglicht Fernsehen unterwegs
  2. Kabelnetz Unitymedia hat neue Preise für Internetzugänge
  3. Deutsche TV-Plattform über VR "Ein langer Weg vom Wow-Effekt zum dauerhaften Format"

Mobile-Games-Auslese: Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler

München: Wie Limux unter Ausschluss der Öffentlichkeit zerstört wird
München
Wie Limux unter Ausschluss der Öffentlichkeit zerstört wird
  1. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  2. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  3. Soziales Netzwerk Facebook wird auch Instagram kaputt machen

  1. Re: DownloadbääääH

    My1 | 17:44

  2. Re: A3 / BQ Aquaris

    Crossfire579 | 17:43

  3. Re: Wir suchen staendig Linux Admins und die...

    Astorek | 17:42

  4. Re: USB-Festplatten / microSDXC 200GB -> 80¤

    My1 | 17:42

  5. Re: Aussichten Windows/ Linux Admin im Zeitalter...

    Bouncy | 17:40


  1. 16:18

  2. 15:53

  3. 15:29

  4. 15:00

  5. 14:45

  6. 14:13

  7. 14:12

  8. 14:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel