USA: Pipeline-Hacker wollten keine "sozialen Folgen" verursachen

In den USA musste eine wichtige Benzin-Pipeline nach einem Ransomware-Angriff abgeschaltet werden. Das tut den Kriminellen nun leid.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Treibstofftanks der betroffenen Colonial Pipeline
Die Treibstofftanks der betroffenen Colonial Pipeline (Bild: Reuters)

Die Ransomware-Gruppe Darkside, die für die Abschaltung einer wichtigen Benzin-Pipeline in den USA verantwortlich ist, hat sich für die "sozialen Folgen" entschuldigt. Ihr Ziel sei es, Geld zu verdienen und nicht, gesellschaftliche Probleme zu verursachen, schreibt die Gruppe auf ihrer Webseite im Darknet.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter/in IT-Abteilung - Helpdesk
    PLUTA Rechtsanwalts GmbH, Ulm
  2. IT-Systemelektroniker/-in / Systeminformatiker/-in / Kommunikationselektroniker/-- in für den Bereich IT und Telekommunikation (w/m/d)
    Universitätsklinikum Tübingen, Tübingen
Detailsuche

Die Gruppe betont zudem, unpolitisch zu sein. Es sei daher nicht nötig, die Gruppe mit einer Regierung in Verbindung zu bringen oder nach anderen Motiven zu suchen, heißt es laut dem Onlinemagazin Motherboard auf der Webseite der Gruppe. "Ab heute führen wir eine Moderation ein und prüfen jedes Unternehmen, das unsere Partner verschlüsseln wollen, um soziale Konsequenzen in der Zukunft zu vermeiden", verspricht Darkside.

Colonial Pipeline soll Ende der Woche wieder in Betrieb gehen

Derweil hat Colonial angekündigt, das Ziel sei, die Pipeline bis Ende der Woche wieder größtenteils im Betrieb nehmen zu können. Bis dahin sind die Hauptleitungen weiterhin abgeschaltet, allerdings teile das Unternehmen am Abend des 9. Mai 2021 mit, dass einige kleinere Nebenleitungen zwischen Terminals und Lieferpunkten wieder in Betrieb sind.

Bereits vergangene Woche war Darkside in das Netzwerk von Colonial eingedrungen und hatte 100 GByte Daten kopiert. Anschließend wurden die Colonial-Rechner mit einer Ransomware verschlüsselt. Dabei erpressen die Kriminellen ihre Opfer nicht nur mit den verschlüsselten Daten, sondern drohen zudem, eine Kopie der erbeuteten Daten zu veröffentlichen (Double Extortion).

Hacking & Security: Das umfassende Handbuch. 2. aktualisierte Auflage des IT-Standardwerks (Deutsch) Gebundene Ausgabe
Golem Akademie
  1. Penetration Testing Fundamentals
    23.-24. September 2021, online
  2. Microsoft 365 Security Workshop
    27.-29. Oktober 2021, Online
  3. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
Weitere IT-Trainings

Als Reaktion auf den Angriff entschied Colonial am späten Freitag, die Pipeline abzuschalten. Sie ist die Hauptquelle für Benzin, Diesel und Heizöl für die Ostküste der USA. Pro Tag werden rund 2,5 Millionen Barrel, circa 400 Millionen Liter, transportiert. Nicht bekannt ist, wie viel Lösegeld die Kriminellen fordern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kryptowährungen
Lohnt sich der Einstieg in Chia?

Wie andere Altcoins soll Chia eine verträglichere Version des Bitcoin sein. Farming punktet dabei gegenüber GPU-Mining, wirklich sauber ist es aber nicht.
Von Dirk Koller

Kryptowährungen: Lohnt sich der Einstieg in Chia?
Artikel
  1. Windows 365: Der mietbare Cloud-PC mit Windows kann bestellt werden
    Windows 365
    Der mietbare Cloud-PC mit Windows kann bestellt werden

    Microsoft startet mit Windows 365 und gibt Preise für den Cloud-PC bekannt. Die VMs sollen wie physische Windows-PCs funktionieren.

  2. Dualsense: McDonald's in Australien macht eigenen PS5-Controller
    Dualsense
    McDonald's in Australien macht eigenen PS5-Controller

    Dieser Dualsense könnte der heilige Gral der PS5-Sammler werden: McDonald's hat in Australien 50 Stück hergestellt - ohne Absprache mit Sony.

  3. Machine Learning: US-Militär will Tage in die Zukunft schauen
    Machine Learning
    US-Militär will Tage in die Zukunft schauen

    Massenweise Informationen sollen einer KI des US-Militärs dabei helfen, Situationen bereits Tage vorher zu berechnen. Tests dazu laufen.

Dumpfbacke 12. Mai 2021

Werden damit die ganzen Sicherheitslücken von Windows auch "geblockt"? Bezweifle dies...

Dumpfbacke 12. Mai 2021

In Amerika sieht die Rechtsprechung anders aus. Da wird bei einem Überfall auf eine Bank...

lala1 11. Mai 2021

Lassen wir das. Bei dir kann ich eh keinen Eimer Wasser gewinnen.

Vögelchen 11. Mai 2021

Klar haben die jetzt Schiss bekommen, dass jetzt alle hinter ihnen her sind, sie als...

treysis 11. Mai 2021

Viel zu spät, leider. Hoffentlich wird dagegen demnächst genauso vorgegangen, wie bspw...



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Speicherwoche bei Saturn Samsung • C27RG54FQU, 27 Zoll, curved 203,55€ • Bosch Professional Werkzeuge und Messtechnik • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • 15% auf Xiaomi-Technik • Hisense UHD-Fernseher • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten [Werbung]
    •  /