Abo
  • Services:

USA: Kabel-TV-Alternative unterstützt neuen freien Videocodec

Der Streamingdienst Hulu tritt der Aomedia bei und will den freien Videocodec AV1 unterstützen. Hulu dient vor allem in den USA als Alternative zum klassischen Kabel-TV, da die Fernsehanbieter ihre Inhalte darüber anbieten.

Artikel veröffentlicht am ,
Hulu produziert auch eigenen Serien wie The Handmaid's Tale.
Hulu produziert auch eigenen Serien wie The Handmaid's Tale. (Bild: Hulu)

In einer kurzen Mitteilung gibt der Streaminganbieter Hulu seinen Beitritt zur Alliance for Open Media (Aomedia) bekannt. Dieses Industriegremium arbeitet an dem neuen Videocodec AV1, der als Standard für das Web frei verfügbar sein soll und langfristig wohl als Alternative zu dem MPEG-Format HEVC alias H.265 eingesetzt werden könnte.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg

Hulu ist außerhalb der USA nur in Japan verfügbar. Der Dienst gehört verschiedenen US-Medienkonzernen, die mit ABC, NBC, FOX sowie CNN die bekanntesten Fernsehsender und sogenannte Networks betreiben. Der Streaminganbieter liefert entsprechende Produktionen, die klassischerweise über das Kabel-TV-Netz verbreitet werden, als Video-on-Demand-Angebot im Web. Hulu kooperiert zudem mit dem Pay-TV-Anbieter Showtime und bietet auch Eigenproduktionen.

Der Ankündigung zufolge will Hulu mit dem Betritt zur Aomedia die "Entwicklung beschleunigen und die reibungsfreie Annahme neuer Medientechnologien erleichtern, die den Streaminganbietern und unseren Zuschauern zugute kommen". Darüber hinaus heißt es: "Wir sind stolz darauf, mit unseren Branchen-Kollegen und Partnern zusammenzuarbeiten, um qualitativ bessere Videos effizienter an mehr Kunden zu liefern".

Neben dem Neuzugang Hulu engangieren sich dessen größte Konkurrenten Amazon und Netflix bereits seit längerem in der Aomedia. Weitere Beteiligte des Gremiums sind unter anderem die Software-Unternehmen Cisco, Google, Microsoft und Mozilla sowie die Hardware-Hersteller AMD, ARM, Broadcom, Intel, Nvidia, Realtek und Verisilicon. Einer der Hauptgründe für diese breite Kooperation ist vermutlich die extrem schwierige Patent-Situation von HEVC, mit mehreren Konsortien als Lizenzgeber. Der Codec AV1 der Aomedia umfasst eine kostenfreie Patentlizenz.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

neothade 06. Jul 2017

Das hat mein alter Röhrenfernseher aus den 90ern schon unterstützt SCNR

ashahaghdsa 05. Jul 2017

"The bitstream format is projected to be frozen in Q3 or Q4 of 2017. The first compatible...

M.P. 05. Jul 2017

... Oder ein weiterer Streaming-Anbieter, der die Backbones verstopft?


Folgen Sie uns
       


Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live

Ein Squad voller Golems philosophiert über Raytracing, PC-Konfigurationen und alles, was noch nicht so funktioniert, im Livestream zur Battlefield 5 Open Beta.

Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live Video aufrufen
Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

    •  /