Abo
  • Services:

USA: Italien steht unter massivem Druck, Huawei auszuschließen

Die US-Regierung versucht derzeit, ihre Verbündeten in Europa unter Druck zu setzen, um dort einen schnellen 5G-Ausbau zu verhindern. Italien ist wohl bereit, sich den USA unterzuordnen und Huawei sowie ZTE auszuschließen.

Artikel veröffentlicht am ,
Luigi Di Maio, stellvertretender Ministerpräsident Italiens und Minister für Wirtschaft, drückt im September 2018 den Startknopf für den ersten Einsatz einer 5G-Basisstation von Huawei.
Luigi Di Maio, stellvertretender Ministerpräsident Italiens und Minister für Wirtschaft, drückt im September 2018 den Startknopf für den ersten Einsatz einer 5G-Basisstation von Huawei. (Bild: Huawei)

Die italienische Regierung könnte unter massivem Druck der USA die chinesischen Ausrüster Huawei und ZTE vom 5G-Ausbau des Landes ausschließen. Das berichtet die italienische Tageszeitung La Stampa unter Berufung auf Kreise aus dem Verteidigungs- und Außenministerium. Sonderbefugnisse des Staates sollen genutzt werden, um bereits bestehende Verträge zu kündigen, ohne Strafen zahlen zu müssen.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Leonberg
  2. Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW), Stuttgart

In diesen Tagen führe das US-Außenministerium laut La Stampa Treffen mit europäischen Ländern durch, um die befreundeten Regierungen zu sensibilisieren. Gestern war ein Vertreter des US-Außenministeriums bei einem Treffen mit der Europäischen Kommission und der belgischen Regierung in Brüssel. In den kommenden Wochen sind bereits weitere Termine mit europäischen Partnern geplant. Belege für Hintertüren in Produkten von Huawei können die USA jedoch nachweislich nicht vorlegen. Die USA warnen besonders vor schnellen Vertragsschlüssen mit chinesischen Firmen,

Polen steht unter dem Druck der Vereinigten Staaten, dass zukünftige Einsätze US-amerikanischer Truppen - einschließlich der Aussicht auf eine dauerhafte Basis mit der Bezeichnung "Fort Trump" - von der polnischen Entscheidung gegen Huawei abhängen könnten.

Ein Ausschluss von Huawei beim 5G-Ausbau in Europa wird laut Vodafone-Chef Nick Read großen Schaden anrichten. Read warnte vor einem umfassenden Verbot von Huawei in Europa und sagte, dies wäre ein finanzieller Albtraum für Telekommunikationsunternehmen auf dem ganzen Kontinent. Read: "Wenn es auf Radioebene ein vollständiges Verbot gäbe, wäre das natürlich ein großes Problem für uns, und es wäre ein riesiges Problem für den gesamten europäischen Telekommunikationssektor." Huawei habe wahrscheinlich einen Marktanteil von 35 Prozent in Europa. Die USA verfügen selbst über keinen nationalen 5G-Ausrüster mehr.

Nachtrag vom 7. Februar 2019, 16.31 Uhr

Die italienische Regierung hat den Bericht eindeutig dementiert. "Wir haben nicht die Absicht, solche Initiativen zu ergreifen", betonte das Industrieministerium in einer Erklärung.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. The Revenant, Spider-Man Homecoming, Jurassic World)
  2. (aktuell u. a. Intel NUC Kit 299€, ASUS ROG MAXIMUS XI HERO (WiFI) Call of Duty Black Ops 4...
  3. 3,79€
  4. (u. a. Shadow of the Tomb Raider Croft Edition 39,99€)

kevla 08. Feb 2019 / Themenstart

Ähm, USA zwei mal, Deutschland vier mal? :)

DannySee 08. Feb 2019 / Themenstart

USA und China ist wie Pest und Cholera, neuauflage von USA vs UDSSR. Der eine ist so...

Captain 08. Feb 2019 / Themenstart

Ob Huawei hier ausbauen darf oder nicht, das wird in Europa entschieden und nicht weil...

Frau_Holle 07. Feb 2019 / Themenstart

Ich habe - nach mehrmaligem Lesen - es so interpretiert dass das "kommunistisch" in...

ubuntu_user 07. Feb 2019 / Themenstart

Es geht hier um das thema usa

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Padrone-Maus-Ring angesehen (CES 2019)

Der Ring von Padrone soll die Maus überflüssig machen - wir haben ihn uns auf der CES 2019 angesehen.

Padrone-Maus-Ring angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Raspberry Pi: Spieglein, Spieglein, werde smart!
Raspberry Pi
Spieglein, Spieglein, werde smart!

Ein Spiegel, ein ausrangierter Monitor und ein Raspberry Pi sind die grundlegenden Bauteile, mit denen man sich selbst einen Smart Mirror basteln kann. Je nach Interesse können dort dann das Wetter, Fahrpläne, Nachrichten oder auch stimmungsvolle Bilder angezeigt werden.
Eine Anleitung von Christopher Bichl

  1. IoT mit LoRa und Raspberry Pi Die DNA des Internet der Dinge
  2. Bewegungssensor auswerten Mit Wackeln programmieren lernen
  3. Raspberry Pi Cam Babycam mit wenig Aufwand selbst bauen

Begriffe, Architekturen, Produkte: Große Datenmengen in Echtzeit analysieren
Begriffe, Architekturen, Produkte
Große Datenmengen in Echtzeit analysieren

Wer sich auch nur oberflächlich mit Big-Data und Echtzeit-Analyse beschäftigt, stößt schnell auf Begriffe und Lösungen, die sich nicht sofort erschließen. Warum brauche ich eine Nachrichten-Queue und was unterscheidet Apache Hadoop von Kafka? Welche Rolle spielt das in einer Kappa-Architektur?
Von George Anadiotis


    Elektromobilität: Der Umweltbonus ist gescheitert
    Elektromobilität
    Der Umweltbonus ist gescheitert

    Trotz eines spürbaren Anstiegs zum Jahresbeginn kann man den Umweltbonus als gescheitert bezeichnen. Bislang wurden weniger als 100.000 Elektroautos gefördert. Wenn der Bonus Ende Juni ausläuft, sind noch immer einige Millionen Euro vorhanden. Die Fraktion der Grünen will stattdessen Anreize über die Kfz-Steuer schaffen.
    Eine Analyse von Dirk Kunde

    1. NXT Rage Elektromotorrad mit Kohlefaser-Monocoque vorgestellt
    2. Elektrokleinstfahrzeuge Verkehrsminister Scheuer will E-Scooter zulassen
    3. Urteil Lärm-Tempolimits gelten auch für Elektroautos

      •  /