Abo
  • IT-Karriere:

USA: Bis 2020 rechnen Chinas Supercomputer am schnellsten

Die Vormachtstellung der USA ist gefährdet - das behauptet zumindest die NSA. Chinas Fortschritte bei Supercomputern sollen sogar das nukleare Abschreckungspotenzial der USA gefährden.

Artikel veröffentlicht am ,
Chinas Supercomputer könnten bis 2020 amerikanische Modelle überholen.
Chinas Supercomputer könnten bis 2020 amerikanische Modelle überholen. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)

Die Fortschritte bei Chinas Supercomputerforschung lösen bei der NSA offenbar Bedenken wegen der Vormachtstellung der USA in verschiedenen Bereichen aus. Die US-Sicherheitsbehörde NSA hat in Kooperation mit der US-Energiebehörde einen Bericht veröffentlicht [PDF], der die angeblichen Risiken einer rapiden HPC-Expansion Chinas zusammenfasst. Der Bericht vom Dezember 2016 wurde jetzt der breiten Öffentlichkeit bekannt.

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. KARL MAYER, Obertshausen

Chinas Entwicklungen bei Supercomputern und High-Performance-Computern gefährde die US-Marktdominanz in diesem Bereich. Damit die führende Rolle gegenüber den Chinesen weiterhin behauptet werden könne, sei ein "Schwall an Investitionen und Handlungen vonnöten, um HPC-Priotitäten zu setzen". Die USA dürfe auch nicht von den Produktionen anderer Länder für den Ausbau von HPC abhängig sein.

Ursprung des Berichts ist ein Treffen von 60 Vertretern aus den Bereichen Bildung und Forschung, darunter 40 Repräsentanten der Regierung, im September 2016, bei dem die Lage zur HPC-Branche geschildert und diskutiert wurde, wie das Onlinemagazin Computerworld berichtet.

Eine Aussage spiegelt das offensichtliche Bedenken der Vertreter zur Situation wider. Im Bericht heißt es: "Nationale Sicherheit benötigt die beste verfügbare Rechenleistung, und der Verlust der Führungspostition im HPC-Bereich würde unsere nationale Sicherheit beeinträchtigen und unser nukleares Abschreckungspotenzial und Fortschrittlichkeit zukünftiger Waffensysteme erheblich schmälern".

Führungswechsel zum Ende der Dekade möglich

Viele der anwesenden Personen seien der Meinung gewesen, dass China bis zum Jahr 2020 die führende Rolle übernehmen werde. Das machen beispielsweise Projekte wie das Sunway Taihulight System deutlich, das komplett in chinesischer Hand entwickelt und gebaut wurde. Das System ist mit einer Rechenleistung von 93 Petaflops unter den Top 500 der schnellsten Supercomputer der Welt gelistet. 2018 will China mit dem Tianhe-3 Supercomputer erstmals im Exaflops-Bereich rechnen.

Chinas Motivation hinter dem Entwickeln neuer Supercomputer sei laut dem Bericht die eigene "Motivation, eine Milliarde Menschen aus der Armut zu holen, Unternehmen beim Produzieren besserer Produkte und Infrastruktur zu unterstützen und sich vom Ruf eines Niedrigkostenherstellers für die Welt zu distanzieren", heißt es in dem Dokument. Allerdings seien diese Punkte auch gute Ansätze, hinter denen sich Waffensysteme entwickeln lassen.

Der Bericht wurde von der ehemaligen US-Regierung unter Führung von Barack Obama in Auftrag gegeben. Die neue Regierung unter Präsident Donald Trump an der Spitze hat bereits Kürzungen im Budget für die Wissenschaft angekündigt, wie die Washington Post berichtet. Den finanziellen Ausgleich für die Weiterentwicklung von Supercomputern könnte die von Trump angekündigte Erhöhung des Militärbudgets bringen, von der der US-Nachrichtensender CNN berichtet.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. Rabattcodes PCGH-SOMMER! (Stühle) und PCGH-KEY! (Tastaturen)
  2. 83,90€
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de

mnementh 19. Mär 2017

Wäre es nicht mal Zeit für Europa aufzuholen? Ich rede hier ja nicht einmal von einzelnen...

mnementh 19. Mär 2017

Die USA auch. Aber wichtiger: momentan haben die USA noch den Vorsprung. Es ist...

mnementh 19. Mär 2017

Um Dich da von Deinen Vorstellungen zu lösen: nach den Erfahrungen mit Mao Zedong...


Folgen Sie uns
       


Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Katamaran Energy Observer: Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen
Katamaran Energy Observer
Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen

Schiffe müssen keine Dreckschleudern sein: Victorien Erussard und Jérôme Delafosse haben ein Boot konstruiert, das ohne fossilen Treibstoff auskommt. Es kann sogar auf hoher See selbst Treibstoff aus Meerwasser gewinnen. Auf ihrer Tour um die Welt wirbt die Energy Observer für erneuerbare Energien.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Umweltschutz Kanäle in NRW bekommen Ladesäulen für Binnenschiffe
  2. Transport DLR plant Testfeld für autonome Schiffe in Brandenburg
  3. C-Enduro Britische Marine testet autonomes Wasserfahrzeug

    •  /