• IT-Karriere:
  • Services:

USA: Bis 2020 rechnen Chinas Supercomputer am schnellsten

Die Vormachtstellung der USA ist gefährdet - das behauptet zumindest die NSA. Chinas Fortschritte bei Supercomputern sollen sogar das nukleare Abschreckungspotenzial der USA gefährden.

Artikel veröffentlicht am ,
Chinas Supercomputer könnten bis 2020 amerikanische Modelle überholen.
Chinas Supercomputer könnten bis 2020 amerikanische Modelle überholen. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)

Die Fortschritte bei Chinas Supercomputerforschung lösen bei der NSA offenbar Bedenken wegen der Vormachtstellung der USA in verschiedenen Bereichen aus. Die US-Sicherheitsbehörde NSA hat in Kooperation mit der US-Energiebehörde einen Bericht veröffentlicht [PDF], der die angeblichen Risiken einer rapiden HPC-Expansion Chinas zusammenfasst. Der Bericht vom Dezember 2016 wurde jetzt der breiten Öffentlichkeit bekannt.

Stellenmarkt
  1. Nagel-Group | Kraftverkehr Nagel SE & Co. KG, Berlin, Hamburg, Frankfurt am Main, München
  2. IDS Imaging Development Systems GmbH, Obersulm

Chinas Entwicklungen bei Supercomputern und High-Performance-Computern gefährde die US-Marktdominanz in diesem Bereich. Damit die führende Rolle gegenüber den Chinesen weiterhin behauptet werden könne, sei ein "Schwall an Investitionen und Handlungen vonnöten, um HPC-Priotitäten zu setzen". Die USA dürfe auch nicht von den Produktionen anderer Länder für den Ausbau von HPC abhängig sein.

Ursprung des Berichts ist ein Treffen von 60 Vertretern aus den Bereichen Bildung und Forschung, darunter 40 Repräsentanten der Regierung, im September 2016, bei dem die Lage zur HPC-Branche geschildert und diskutiert wurde, wie das Onlinemagazin Computerworld berichtet.

Eine Aussage spiegelt das offensichtliche Bedenken der Vertreter zur Situation wider. Im Bericht heißt es: "Nationale Sicherheit benötigt die beste verfügbare Rechenleistung, und der Verlust der Führungspostition im HPC-Bereich würde unsere nationale Sicherheit beeinträchtigen und unser nukleares Abschreckungspotenzial und Fortschrittlichkeit zukünftiger Waffensysteme erheblich schmälern".

Führungswechsel zum Ende der Dekade möglich

Viele der anwesenden Personen seien der Meinung gewesen, dass China bis zum Jahr 2020 die führende Rolle übernehmen werde. Das machen beispielsweise Projekte wie das Sunway Taihulight System deutlich, das komplett in chinesischer Hand entwickelt und gebaut wurde. Das System ist mit einer Rechenleistung von 93 Petaflops unter den Top 500 der schnellsten Supercomputer der Welt gelistet. 2018 will China mit dem Tianhe-3 Supercomputer erstmals im Exaflops-Bereich rechnen.

Chinas Motivation hinter dem Entwickeln neuer Supercomputer sei laut dem Bericht die eigene "Motivation, eine Milliarde Menschen aus der Armut zu holen, Unternehmen beim Produzieren besserer Produkte und Infrastruktur zu unterstützen und sich vom Ruf eines Niedrigkostenherstellers für die Welt zu distanzieren", heißt es in dem Dokument. Allerdings seien diese Punkte auch gute Ansätze, hinter denen sich Waffensysteme entwickeln lassen.

Der Bericht wurde von der ehemaligen US-Regierung unter Führung von Barack Obama in Auftrag gegeben. Die neue Regierung unter Präsident Donald Trump an der Spitze hat bereits Kürzungen im Budget für die Wissenschaft angekündigt, wie die Washington Post berichtet. Den finanziellen Ausgleich für die Weiterentwicklung von Supercomputern könnte die von Trump angekündigte Erhöhung des Militärbudgets bringen, von der der US-Nachrichtensender CNN berichtet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (1TB für 41,65€, 5TB für 92,65€)
  2. (u. a. Hitman 3 - Epic Games Store Key für 34,49€, Medieval Dynasty für 8,99€)
  3. 2.449,00€
  4. gratis (bis 22.04.)

mnementh 19. Mär 2017

Wäre es nicht mal Zeit für Europa aufzuholen? Ich rede hier ja nicht einmal von einzelnen...

mnementh 19. Mär 2017

Die USA auch. Aber wichtiger: momentan haben die USA noch den Vorsprung. Es ist...

mnementh 19. Mär 2017

Um Dich da von Deinen Vorstellungen zu lösen: nach den Erfahrungen mit Mao Zedong...


Folgen Sie uns
       


Mercedes EQA Probe gefahren

Wir sind mit dem EQA von Mercedes-Benz für ein paar Stunden unterwegs gewesen.

Mercedes EQA Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /