USA: Abodienst Amazon Prime wird erheblich teurer

Der Jahrespreis für Amazon Prime in den USA steigt um 20 Prozent. "Das ist eine bessere Widerspiegelung des Kostenwerts des Programms", sagte Finanzchef Brian Olsavsky.

Artikel veröffentlicht am ,
Pakete für verschiedene Länder
Pakete für verschiedene Länder (Bild: Philippe Huguen/AFP/Getty Images)

Amazon.com wird den Jahrespreis seines Prime-Programms um 20 Prozent von 99 auf 119 US-Dollar erhöhen. Das gab Finanzchef Brian Olsavsky in einer Telefonkonferenz mit Analysten bekannt. In den USA sollen die Preise für Neukunden ab dem 11. Mai steigen.

Wer seiner Prime-Mitgliedschaft verlängert, zahlt ab dem 16. Juni 2018 mehr. Das ist der dritte Preisanstieg in der 13-jährigen Geschichte von Amazon Prime in den USA. Amazon erhöhte im März 2014 den Preis für Amazon Prime von 79 US-Dollar auf 99 US-Dollar pro Jahr. Als das Programm im Jahr 2005 begann, kostete es jährlich 75 US-Dollar.

Für die Jahresgebühr werden viele Bestellungen unbegrenzt portofrei geliefert oder über Prime Video Film-Streaming geboten. "Der Wert von Prime für Kunden war noch nie größer", sagte Olsavsky. "Und die Kosten sind auch hoch, weil wir besonders die Versandoptionen und digitalen Vorteile verstärkt haben."

Amazon Prime gewachsen

Das letzte Mal, als das Unternehmen den Jahrespreis erhöhte, gab es 20 Millionen Artikel, die für einen zweitägigen Versand in Frage kamen, sagte Olsavsky. Jetzt gebe es mehr als 100 Millionen. "Das ist eine bessere Widerspiegelung des Kostenwerts des Programms."

In Deutschland war die Jahresgebühr für Amazon Prime, die zuvor 29 Euro betrug, im Februar 2014 auf 49 Euro im Jahr erhöht worden. Ab dem 1. Februar 2017 stieg die Abogebühr von 49 Euro auf 69 Euro.

Amazon machte in diesem Monat erstmals Angaben zur Anzahl seiner Prime-Mitglieder. Konzernchef Jeff Bezos erklärte in einem jährlichen Brief an die Aktionäre, das Unternehmen habe weltweit über 100 Millionen zahlende Kunden für seinen Prime-Dienst.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


amagol 01. Mai 2018

Bei meiner jetzigen Spuelmaschine wuensche ich mir fast, dass sie nicht lange haelt. War...

HaMa1 30. Apr 2018

^Was, diese MONSTER! Was kommt als nächstes, will der Bäcker mit seinen Brötchen in...

HaMa1 30. Apr 2018

Amazon Prime Video (Video Streaming Dienst separat): 7,99¤ pro Monat Amazon Prime...

Anonymer Nutzer 30. Apr 2018

Einfach nach "prime" filtern, dann hat man fast nur von Amazon verschickte Produkte...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Discounter
Netto bringt Balkonkraftwerk mit 820 Watt Peak

Netto hat ein Balkonkraftwerk mit 820 Watt (Peak) im Angebot, das direkt an eine Steckdose angeschlossen werden kann und die Stromrechnung reduzieren soll.

Discounter: Netto bringt Balkonkraftwerk mit 820 Watt Peak
Artikel
  1. OpenAI: ChatGPT-Firma lässt Programmierer die KI trainieren
    OpenAI
    ChatGPT-Firma lässt Programmierer die KI trainieren

    OpenAI, das Unternehmen hinter ChatGPT, hat Hunderte von Freiberuflern aus Schwellenländern zum Trainieren von Programmierfähigkeiten der KI eingesetzt.

  2. Arbeit im Support: Von der Kunst, Menschen und Technik zu jonglieren
    Arbeit im Support
    Von der Kunst, Menschen und Technik zu jonglieren

    Geht nicht, gibt's oft - und dann klingelt das Telefon beim Support. Das Spektrum der Probleme ist gewaltig und die Ansprüche an einen guten Support auch. Ein Leitfaden für (angehende) Supportmitarbeiter.
    Ein Ratgebertext von Lutz Olav Däumling

  3. Raumfahrtkonzept: Schnellere Weltraumreisen durch Pellet-Strahlenantrieb
    Raumfahrtkonzept
    Schnellere Weltraumreisen durch Pellet-Strahlenantrieb

    Die Nasa fördert innovative Konzepte für die Raumfahrt. Darunter eines, dass Weltraumreisen viel schneller machen soll.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 980 PRO 1TB Heatsink 111€ • Patriot Viper VPN100 2TB 123,89€ • Corsair Ironclaw RGB Wireless 54€ • Alternate: Weekend Sale • WSV bei MediaMarkt • MindStar: XFX RX 6950 XT 799€, MSI RTX 4090 1.889€ • Epos Sennheiser Game One -55% • RAM-/Graka-Preisrutsch [Werbung]
    •  /