Abo
  • Services:

US-Wahlkampf: Internet Archive macht Nachrichtensendungen durchsuchbar

Das Internet Archive macht Nachrichtensendungen durchsuchbar. Das neue Angebot TV News Search & Borrow umfasst rund 350.000 Sendungen aus den vergangenen drei Jahren.

Artikel veröffentlicht am ,
350.000 US-Nachrichtensendungen durchsuchbar
350.000 US-Nachrichtensendungen durchsuchbar (Bild: Internet Archive)

Wer hat wann was gesagt? Die Antwort auf diese Frage zu finden, will das Internet Archive vereinfachen und hat dazu rund 350.000 Nachrichtensendungen in einem Archiv gebündelt und mit Abschrift versehen, so dass sie durchsucht werden können. Auf diesem Weg will das Internet Archive US-Bürgern bei ihrer Entscheidung bei der anstehenden Präsidentschaftswahl helfen, sich besser darüber zu informieren, was die Kandidaten kürzlich, aber auch in den vergangenen Jahren zu bestimmten Themen gesagt haben.

Stellenmarkt
  1. Frey & Lau GmbH, Henstedt-Ulzburg
  2. netvico GmbH, Stuttgart

Das Archiv des neuen Angebots http://archive.org/tv speist sich aus Material der großen US-Fernsehsender sowie von Lokalsendern aus San Francisco und Washington D.C. Unter anderem dabei sind Inhalte von Fox News, ABC, BBC, CNN, NBC, CBS und PBS.

Es wird ständig erweitert, so dass neue Sendungen 24 Stunden nach Ausstrahlung im Archiv landen. Aber auch älteres Material wird ergänzt.

Nutzer können allerdings die durchsuchbaren Texte nachlesen und die gefundenen Stellen in Form kurzer Ausschnitte betrachten. Wer die vollständigen Sendungen sehen will, kann das nur vor Ort in den Räumen des Internet Archive in San Francisco tun oder sich die jeweilige Sendung auf DVD ausleihen.



Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1

In Teil 1 im Livestream zu Shadow of the Tomb Raider gibt es zahlreiche Grafik-Menüs, schöne Screenshots und Laras Start in die Apokalypse.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1 Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
  2. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
  3. Telefónica Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

    •  /