Abo
  • IT-Karriere:

US-Universitäten: Python ist beliebteste Programmiersprache bei Einsteigern

Die Programmiersprache Python hat Java abgelöst. An US-Hochschulen ist die Programmiersprache inzwischen die beliebteste Sprache unter Einsteigern.

Artikel veröffentlicht am , Thorsten Schröder
Python ist an US-Hochschulen beliebter als Java.
Python ist an US-Hochschulen beliebter als Java. (Bild: Johannes Simon/Getty Images)

Die Programmiersprache Python hat sich endgültig im Bildungsbereich etabliert. An den wichtigsten Hochschulen der USA ist die Programmiersprache inzwischen die beliebteste Sprache für Einsteiger, wie Philipp Guo, Forscher an der University of Rochester, in einem Blog der Association for Computing Machinery (ACM) vorrechnet. Demnach wird die Programmiersprache in den ersten beiden Anfängerkursen des Informatikstudiums inzwischen am häufigsten verwendet.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. IGEL Technology GmbH, Augsburg

Für seine Erhebung hat Guo die laut U.S. News Grad Compass 39 besten computerwissenschaftlichen Fakultäten untersucht. Unter anderem wird Python demnach inzwischen auch am Elite-Institut MIT, an der Ivy-League-Hochschule Stanford und der University of Berkely eingesetzt, um Neulingen das Programmieren beizubringen. Insgesamt setzen 27 der 39 überprüften Fakultäten bei Anfängerkursen auf Python. Von den zehn angesehensten computerwissenschaftlichen Fakultäten bevorzugen acht die junge Programmiersprache.

Java auf dem zweiten Platz

Noch vor wenigen Jahren hatte Java die Spitzenposition inne. Jetzt kommt die Programmiersprache nur noch an 22 Standorten zum Einsatz in Anfängerkursen und liegt damit auf dem zweiten Platz. Deutlich abgeschlagen finden sich MATLAB (8) sowie C und C++ (je 6).

Allerdings haben einige der Institute noch nicht komplett auf Python gewechselt. Viele Fakultäten setzen auf ein hybrides Modell, bei dem etwa im Aufbaukurs auf Java gewechselt wird. Eine aktuelle Befragung deutscher Hochschulen gibt es nicht. Laut Heise.de ergab eine Befragung vor fünf Jahren, dass rund 70 Prozent der Lehrstühle auf Java als Einführungssprache setzen. C++ kam demnach auf einen Anteil von 15,4 Prozent. Python war damals noch ohne Bedeutung im Hochschulbereich.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 2,99€
  3. 149,99€ (Release noch nicht bekannt)

SchRobert 11. Jul 2014

Ja so ist nun mal unser System, in dem nicht jeder seinen persönlichen "Mentor" hat der...

Airblader 09. Jul 2014

... sind Professoren, die Studenten mit selbstentwickelten Sprachen quälen. Sinnlos...


Folgen Sie uns
       


E-Bike-Neuerungen von Bosch angesehen

Neue Motoren und mehr Selbstständigkeit für Boschs E-Bike Systems - wir haben uns angesehen, was für 2020 geplant ist.

E-Bike-Neuerungen von Bosch angesehen Video aufrufen
Disintegration angespielt: Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee
Disintegration angespielt
Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee

Gamescom 2019 Ein dick gepanzerter Held auf dem Schwebegleiter plus bis zu vier Fußsoldaten, denen man Befehle erteilen kann: Das ist die Idee hinter Disintegration. Golem.de hat das Actionspiel ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Omen HP erweitert das Command Center um Spiele-Coaching
  2. Games Spielentwickler bangen weiter um Millionenförderung
  3. Gamescom Opening Night Hubschrauber, Historie plus Tag und Nacht für Anno 1800

Mobile Payment: Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard
Mobile Payment
Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard

Die Mobile Wallet Collaboration will ein einheitliches QR-Format als technische Grundlage für ein vereinfachtes Handling etablieren. Die Allianz aus sechs europäischen Bezahldiensten und Alipay aus China ist eine ernstzunehmende Konkurrenz für Google, Apple, Facebook, Amazon.
Von Sabine T. Ruh


    Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
    Erdbeobachtung
    Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

    Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.
    Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

    1. Rocketlab Kleine Rakete wird wiederverwendbar und trotzdem teurer
    2. Space Data Highway Esa bereitet Laser-Kommunikationsstation für den Start vor
    3. Iridium Certus Satelliten-Breitbandnetz startet mit 350 bis 700 KBit/s

      •  /