Abo
  • IT-Karriere:

US-Steuerreform: Trump will Förderung für Elektroautos stoppen

Bis zu 7.500 US-Dollar können Käufer von Elektroautos in den USA erstattet bekommen. Ein Stopp dieser Förderung würde Firmen wie Tesla oder General Motors aber nur vorübergehend treffen.

Artikel veröffentlicht am ,
Teslas Model 3 würde nicht mehr lange von der Förderung profitieren.
Teslas Model 3 würde nicht mehr lange von der Förderung profitieren. (Bild: Tesla)

Die geplante Steuerreform der Republikanischen Partei könnte die Verbreitung der Elektromobilität in den USA beeinträchtigen. Wie aus der 429-seitigen Gesetzesvorlage hervorgeht, soll die sogenannte Plugin-Elektroauto-Gutschrift (IRC 30 D) komplett gestrichen werden. Damit können Käufer von Plugin- und Elektroautos bisher eine Steuergutschrift von bis zu 7.500 US-Dollar erhalten. Anders als in Deutschland ist diese Erstattung unabhängig von der Höhe des Kaufpreises.

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Schweinfurt
  2. DIS AG, Stuttgart

Bislang erhalten Käufer von Plugin-Autos mit mindestens fünf Kilowattstunden Akkukapazität 2.500 US-Dollar erstattet. Für jede weitere Kilowattstunde steigt die Summe um 471 US-Dollar bis maximal 7.500 US-Dollar. Allerdings läuft die Förderung für Fahrzeuge eines Herstellers schrittweise aus, sobald dieser mehr als 200.000 Elektroautos in den USA verkauft hat. So hat Tesla bereits Anfang 2017 die Hälfte dieser Zahl erreicht und würde bei einer Massenproduktion des Models 3 vermutlich im kommenden Jahr schnell an diese Grenze stoßen. Da die Erstattung erst am Ende des Folgequartals ausläuft, in dem die Verkaufszahl überschritten wurde, könnten dennoch viele Käufer noch davon profitieren. Selbst danach gibt es noch weitere zwölf Monate lang einen reduzierten Nachlass.

GM hofft auf Verhandlungen mit Kongress

Ford verkaufte nach Angaben der US-Steuerbehörde bis Jahresmitte ebenfalls schon fast 100.000 geförderte Autos mit Elektroantrieb, während BMW auf gut 43.000 Exemplare kam. Vermutlich dürfte General Motors (GM) nach Tesla als zweiter Hersteller die Marke von 200.000 Autos erreichen. Mit seinem Chevrolet Bolt hat GM im vergangenen Monat erstmals die Verkaufszahlen von Tesla übertroffen.

GM sagte auf Anfrage von Ars Technica, dass die Steuergutschrift einen wichtigen Nutzen für die Käufer darstelle und dazu beitrage, die Akzeptanz von Elektroautos zu beschleunigen. "Weil General Motors an die vollelektrische Zukunft glaubt, wollen wir mit dem Kongress zusammenarbeiten, um Möglichkeiten zu erörtern, wie der Kaufanreiz erhalten bleibt."

Eine hohe Kaufprämie für Elektroautos kann den Absatz stark ankurbeln. So brach der Absatz von Elektroautos in Dänemark oder Hongkong zusammen, nachdem eine entsprechende Prämie wieder gestrichen wurde. In Deutschland gab es aufgrund der Kaufprämie für Elektroautos jedoch keinen spürbaren Nachfrageschub.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,74€
  2. 12,99€
  3. 4,49€
  4. 49,94€

Der Held vom... 06. Nov 2017

Eventuell hätte ich erwähnen sollen, dass ich die 2,8 Kilometer zwischen Zuhause und...

Dwalinn 06. Nov 2017

Bitte sag mir das das einen Scherz ist? Selbst dem größten Optimisten hätte doch klar...

Kommunist 06. Nov 2017

Wir müssen weg von den fossilen Brennstoffen. Und zwar so schnell wie möglich. Das gilt...

|=H 06. Nov 2017

Und genau da ist doch der Fehler, denn jetzt, durch das Model 3 von Tesla oder den Bolt...

fg (Golem.de) 05. Nov 2017

Hallo! Vielen Dank für den Hinweis. Wir haben den Fehler korrigiert, der uns vermutlich...


Folgen Sie uns
       


Seasonic TX-700 Fanless und The First - Hands on (Computex 2019)

Das Prime TX-700 Fanless vo Seasonic ist das derzeit stärkste passiv gekühlte Netzteil am Markt. Die kompaktere Variante namens PX-500 wiederum passt in das The First von Monsterlabo, ein Gehäuse, um 200-Watt-Komponenten passiv zu kühlen.

Seasonic TX-700 Fanless und The First - Hands on (Computex 2019) Video aufrufen
Linux-Gaming: Steam Play or GTFO!
Linux-Gaming
Steam Play or GTFO!

Meine ersten Gaming-Eindrücke nach dem Umstieg von Windows auf Linux sind dank Steam recht positiv gewesen: Doch was passiert, wenn ich die heile Steam-(Play-)Welt verlasse und trotzdem Windows-Spiele unter Linux starten möchte? Meine anfängliche Euphorie weicht Ernüchterung.
Ein Praxistest von Eric Ferrari-Herrmann

  1. Project Mainline und Apex Google bringt überall Android-Updates, außer am Kernel
  2. Ubuntu Lenovo bietet Laptops mit vorinstalliertem Linux an
  3. Steam Play Tschüss Windows, hallo Linux - ein Gamer zieht um

Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

    •  /