Abo
  • Services:
Anzeige
Teslas Model 3 würde nicht mehr lange von der Förderung profitieren.
Teslas Model 3 würde nicht mehr lange von der Förderung profitieren. (Bild: Tesla)

US-Steuerreform: Trump will Förderung für Elektroautos stoppen

Teslas Model 3 würde nicht mehr lange von der Förderung profitieren.
Teslas Model 3 würde nicht mehr lange von der Förderung profitieren. (Bild: Tesla)

Bis zu 7.500 US-Dollar können Käufer von Elektroautos in den USA erstattet bekommen. Ein Stopp dieser Förderung würde Firmen wie Tesla oder General Motors aber nur vorübergehend treffen.

Die geplante Steuerreform der Republikanischen Partei könnte die Verbreitung der Elektromobilität in den USA beeinträchtigen. Wie aus der 429-seitigen Gesetzesvorlage hervorgeht, soll die sogenannte Plugin-Elektroauto-Gutschrift (IRC 30 D) komplett gestrichen werden. Damit können Käufer von Plugin- und Elektroautos bisher eine Steuergutschrift von bis zu 7.500 US-Dollar erhalten. Anders als in Deutschland ist diese Erstattung unabhängig von der Höhe des Kaufpreises.

Anzeige

Bislang erhalten Käufer von Plugin-Autos mit mindestens fünf Kilowattstunden Akkukapazität 2.500 US-Dollar erstattet. Für jede weitere Kilowattstunde steigt die Summe um 471 US-Dollar bis maximal 7.500 US-Dollar. Allerdings läuft die Förderung für Fahrzeuge eines Herstellers schrittweise aus, sobald dieser mehr als 200.000 Elektroautos in den USA verkauft hat. So hat Tesla bereits Anfang 2017 die Hälfte dieser Zahl erreicht und würde bei einer Massenproduktion des Models 3 vermutlich im kommenden Jahr schnell an diese Grenze stoßen. Da die Erstattung erst am Ende des Folgequartals ausläuft, in dem die Verkaufszahl überschritten wurde, könnten dennoch viele Käufer noch davon profitieren. Selbst danach gibt es noch weitere zwölf Monate lang einen reduzierten Nachlass.

GM hofft auf Verhandlungen mit Kongress

Ford verkaufte nach Angaben der US-Steuerbehörde bis Jahresmitte ebenfalls schon fast 100.000 geförderte Autos mit Elektroantrieb, während BMW auf gut 43.000 Exemplare kam. Vermutlich dürfte General Motors (GM) nach Tesla als zweiter Hersteller die Marke von 200.000 Autos erreichen. Mit seinem Chevrolet Bolt hat GM im vergangenen Monat erstmals die Verkaufszahlen von Tesla übertroffen.

GM sagte auf Anfrage von Ars Technica, dass die Steuergutschrift einen wichtigen Nutzen für die Käufer darstelle und dazu beitrage, die Akzeptanz von Elektroautos zu beschleunigen. "Weil General Motors an die vollelektrische Zukunft glaubt, wollen wir mit dem Kongress zusammenarbeiten, um Möglichkeiten zu erörtern, wie der Kaufanreiz erhalten bleibt."

Eine hohe Kaufprämie für Elektroautos kann den Absatz stark ankurbeln. So brach der Absatz von Elektroautos in Dänemark oder Hongkong zusammen, nachdem eine entsprechende Prämie wieder gestrichen wurde. In Deutschland gab es aufgrund der Kaufprämie für Elektroautos jedoch keinen spürbaren Nachfrageschub.


eye home zur Startseite
Der Held vom... 06. Nov 2017

Eventuell hätte ich erwähnen sollen, dass ich die 2,8 Kilometer zwischen Zuhause und...

Themenstart

Dwalinn 06. Nov 2017

Bitte sag mir das das einen Scherz ist? Selbst dem größten Optimisten hätte doch klar...

Themenstart

Kommunist 06. Nov 2017

Wir müssen weg von den fossilen Brennstoffen. Und zwar so schnell wie möglich. Das gilt...

Themenstart

|=H 06. Nov 2017

Und genau da ist doch der Fehler, denn jetzt, durch das Model 3 von Tesla oder den Bolt...

Themenstart

fg (Golem.de) 05. Nov 2017

Hallo! Vielen Dank für den Hinweis. Wir haben den Fehler korrigiert, der uns vermutlich...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Bamberg
  2. Blickle Räder+Rollen GmbH u. Co. KG, Rosenfeld
  3. operational services GmbH & Co. KG, Nürnberg
  4. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Echo Dot für 34,99€ statt 59,99€)
  2. und Assassin´s Creed Origins gratis downloaden

Folgen Sie uns
       


  1. Autonomes Fahren

    Singapur kündigt fahrerlose Busse an

  2. Coinhive

    Kryptominingskript in Chat-Widget entdeckt

  3. Monster Hunter World angespielt

    Die Nahrungskettensimulation

  4. Rechtsunsicherheit bei Cookies

    EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung

  5. Schleswig-Holstein

    Bundesland hat bereits 32 Prozent echte Glasfaserabdeckung

  6. Tesla Semi

    Teslas Truck gibt es ab 150.000 US-Dollar

  7. Mobilfunk

    Netzqualität in der Bahn weiter nicht ausreichend

  8. Bake in Space

    Bloß keine Krümel auf der ISS

  9. Sicherheitslücke

    Fortinet vergisst, Admin-Passwort zu prüfen

  10. Angry Birds

    Rovio verbucht Quartalsverlust nach Börsenstart



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Firefox Nightly Build 58 Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks
  2. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

  1. Re: Wer übernimmt die Kosten?

    Cyber | 03:10

  2. Re: Überleben durch Anzahlungen

    DAUVersteher | 02:51

  3. Re: 850 Fachverfahren

    Cok3.Zer0 | 02:31

  4. Re: Nicht jammern, sondern machen

    Cok3.Zer0 | 02:19

  5. Re: Wieder mit veraltetem Betriebssystem?

    Cok3.Zer0 | 02:07


  1. 17:56

  2. 15:50

  3. 15:32

  4. 14:52

  5. 14:43

  6. 12:50

  7. 12:35

  8. 12:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel