Abo
  • Services:
Anzeige
Watch Dogs
Watch Dogs (Bild: Ubisoft)

US-Spielemarkt: Watch Dogs und Mario Kart 8 rasen an die Spitze

Einer der erfolgreichsten Monate seit langem war der Mai 2014 für die US-Spielebranche - nicht nur beim Verkauf neuer Kosolen, sondern auch bei Spielen. Spitzenreiter ist Watch Dogs, aber auch Mario Kart 8 und Wolfenstein haben großen Absatz gefunden.

Anzeige

Jeden Monat veröffentlicht das US-Marktforschungsunternehmen The NPD Group seine Analyse des US-Spielemarktes. In den zwei, drei Jahren vor Veröffentlichung der neuen Konsolengeneration ging es nur bergab. Das hat sich grundlegend geändert: Die gesamte Branche hat im Mai 2014 im stationären US-Handel gegenüber dem entsprechenden Vorjahresmonat ihren Umsatz um 52 Prozent auf 586 Millionen US-Dollar gesteigert.

Richtig gut lief es für das Geschäft mit Spielen: Die Marktforscher verzeichnen ein Plus von 57 Prozent auf 274 Millionen US-Dollar. Bestverkaufter Titel war laut The NPD Group das von Ubisoft stammende Watch Dogs, auf Platz zwei liegt Mario Kart 8 - was auch bemerkenswert ist, weil es lediglich auf einer einzigen Plattform, nämlich der Wii U, erhältlich ist. Auf Platz drei folgt MLB 14: The Show, auf die 4 hat es Wolfenstein: The New Order geschafft - übrigens allesamt Neuveröffentlichungen.

Erst auf Platz 5 folgt mit Minecraft ein alter Bekannter. Dann folgen The Amazing Spider-Man 2, NBA 2K14, Titanfall, Kirby: Triple Deluxe und letzter der Top Ten ist Call of Duty Ghosts.

Der Umsatz mit Konsolen ist sogar um 95 Prozent auf 187 Millionen US-Dollar gegenüber dem sehr schwachen Vorjahresmonat gestiegen. Laut The NPD Group lag die Playstation 4 vorne, konkrete Zahlen wurden nicht genannt. Auch Microsoft hat - anders als in den vergangenen Monaten - keine Verkaufszahlen genannt. Der Umsatz mit Zubehör ist um 8,4 Prozent auf 125 Millionen US-Dollar gestiegen.

Vergleichbare Zahlen über den deutschen Markt liegen derzeit nicht vor. Hierzulande dürfte die größte Änderung gegenüber den letzten Monaten darin liegen, dass Microsoft seit dem 9. Juni 2014 seine Xbox One ohne Kinect für rund 400 Euro anbietet - und dass die Playstation 4 so gut wie überall ohne Wartezeiten erhältlich ist.


eye home zur Startseite
savejeff 18. Jun 2014

und dann september erst mit netflix ....



Anzeige

Stellenmarkt
  1. OSRAM GmbH, München, Garching bei München, Berlin
  2. Deutsche Hypothekenbank (Actien-Gesellschaft), Hannover
  3. EOS GmbH Electro Optical Systems, Freiberg
  4. Bertrandt Services GmbH, Friedrichshafen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 17,49€)
  2. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Mobilfunk

    Netzqualität in der Bahn weiter nicht ausreichend

  2. Bake in Space

    Bloß keine Krümel auf der ISS

  3. Sicherheitslücke

    Fortinet vergisst, Admin-Passwort zu prüfen

  4. Angry Birds

    Rovio verbucht Quartalsverlust nach Börsenstart

  5. Erneuerbare Energien

    Tesla baut in drei Monaten einen Netzspeicher in Australien

  6. Netzwerkdurchsetzungsgesetz

    Zweites Löschzentrum von Facebook startet in Essen

  7. Raumfahrtpionier

    Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

  8. Auch Italien

    Amazon-Streik am Black Friday an sechs Standorten

  9. Urteil

    Winsim-Preiserhöhung von Drillisch ist hinfällig

  10. Automatisierung

    Hillary Clinton warnt vor den Folgen künstlicher Intelligenz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Montagewerk in Tilburg: Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
Montagewerk in Tilburg
Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
  1. Elektroauto Walmart will den Tesla-Truck
  2. Elektrosportwagen Tesla Roadster 2 beschleunigt in 2 Sekunden auf Tempo 100
  3. Elektromobilität Tesla Truck soll in 30 Minuten 630 km Reichweite laden

Fitbit Ionic im Test: Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
Fitbit Ionic im Test
Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
  1. Verbraucherschutz Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um
  2. Wii Remote Nintendo muss 10 Millionen US-Dollar in Patentstreit zahlen
  3. Ionic Fitbit stellt Smartwatch mit Vier-Tage-Akku vor

E-Golf im Praxistest: Und lädt und lädt und lädt
E-Golf im Praxistest
Und lädt und lädt und lädt
  1. Garmin Vivoactive 3 im Test Bananaware fürs Handgelenk
  2. Microsoft Sonar überprüft kostenlos Webseiten auf Fehler
  3. Inspiron 5675 im Test Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020

  1. Re: Grundeinkommen

    III | 12:31

  2. Re: Systemupdates unter Windows

    gadthrawn | 12:30

  3. Re: nicht krümelnde Brötchen liebe ich...

    Killerkeks | 12:27

  4. Re: In einer so Fortgeschrittenen Gesellschaft...

    C4landra | 12:26

  5. Re: Wieviel haette man gespart

    gadthrawn | 12:26


  1. 12:35

  2. 12:00

  3. 11:47

  4. 11:25

  5. 10:56

  6. 10:40

  7. 10:28

  8. 10:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel