Abo
  • IT-Karriere:

US-Sicherheitsbehörde: Teslas "Autopilot" trug zu tödlichem Unfall bei

Die US-Behörde für Transportsicherheit bescheinigt früheren Versionen von Teslas Autopiloten ein großes Missbrauchsrisiko. Möglicherweise müssen teilautomatisierte Fahrzeuge künftig die Fahrer auch per Videokamera überwachen.

Artikel veröffentlicht am ,
Der verunglückte Tesla Model S
Der verunglückte Tesla Model S (Bild: National Transportation Safety Board)

Nach Ansicht der US-Behörde für Transportsicherheit hat das frühere Design von Teslas "Autopiloten" zu einem tödlichen Unfall im vergangenen Jahr beigetragen. Das National Transportation Safety Board (NTSB) kritisiert in der Kurzfassung seines Abschlussberichts unter anderem, dass die Freihanderkennung des teilautomatisierten Systems "keine effektive Methode war, um die Eingriffsbereitschaft des Fahrers sicherzustellen". Im vergangenen Juni veröffentlichtes Material der NTSB hatte gezeigt, dass der Fahrer während der Fahrt minutenlang keine Warnmeldungen des Systems erhalten hatte.

Inhalt:
  1. US-Sicherheitsbehörde: Teslas "Autopilot" trug zu tödlichem Unfall bei
  2. Autos sollen Fahrer besser überwachen

Nach Ansicht des NTSB waren mehrere Faktoren für die tödliche Kollision zwischen einem Tesla Model S und einem Lkw auf einem mehrspurigen Highway in Florida verantwortlich. Demnach hatte der Lkw-Fahrer dem Tesla beim Kreuzen des Highways die Vorfahrt genommen. Der Tesla-Fahrer wiederum war offensichtlich zu abgelenkt, um den kreuzenden Lkw zu bemerken. Dabei soll er sich zu sehr auf die automatisierten Funktionen seines Autos verlassen haben.

"Schutzvorkehrungen des Systems, die den Tesla-Fahrer daran hindern sollten, das Automatisierungssystem des Fahrzeugs auf bestimmten Fahrbahnen zu benutzen, fehlten", sagte der NTSB-Vorsitzende Robert L. Sumwalt in der Sitzung am Dienstag und fügte hinzu: "Die Kombination aus menschlichen Fehlern und dem Mangel an ausreichenden Schutzvorkehrungen des Systems führten zu einer tödlichen Kollision, die nicht hätte passieren sollen." Obwohl Tesla empfiehlt, den "Autopiloten" nur auf Autobahnen und Kraftfahrstraßen zu nutzen, lässt er sich sogar in Innenstädten aktivieren.

Missbrauchsrisiko durch Assistenzsysteme

Dem vierseitigen Kurzbericht zufolge war das Sensorsystem des Tesla nicht dafür ausgelegt, den kreuzenden Lkw zu erkennen und die Kollision zu vermeiden. Daher habe der "Autopilot" nicht die Geschwindigkeit reduziert oder eine Kollisionswarnung beziehungsweise Notbremsung ausgelöst. Die Sichtweite zwischen Auto und Lkw sei für beide Fahrer ausreichend groß gewesen, um den Unfall zu vermeiden. Inwieweit der Lkw-Fahrer durch nachgewiesenen Marihuana-Konsum in seiner Fahrfähigkeit beeinträchtigt gewesen sei, habe nicht ermittelt werden können.

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Neckarsulm, Hückelhoven, Venlo (Niederlande)
  2. JEMAKO Produktionsgesellschaft mbH, Rhede

In mehreren Punkten geht die NTSB kritisch auf die damalige Funktionsweise des "Autopiloten" ein. "Wenn automatisierte Kontrollsysteme nicht automatisch ihren eigenen Betrieb auf solche Bedingungen beschränken, für die sie konzipiert wurden und geeignet sind, bleibt das Risiko eines Missbrauchs durch den Fahrer bestehen", heißt es in Punkt 5 der Stellungnahme.

Autos sollen Fahrer besser überwachen 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. D24f FHD/144 Hz für 149€ + Versand statt 193,94€ im Vergleich)
  2. (u. a. Acer KG241QP FHD/144 Hz für 169€ und Samsung GQ55Q70 QLED-TV für 999€)
  3. (u. a. mit Gaming-Monitoren, z. B. Acer ED323QURA Curved/WQHD/144 Hz für 299€ statt 379€ im...
  4. (u. a. Apple iPhone 6s Plus 32 GB für 299€ und 128 GB für 449€ - Bestpreise!)

Bachsau 19. Sep 2017

Es ist völlig daneben, von Herstellern zu erwarten, dass sie die Freiheit ihrer Kunden...

ti-sign 15. Sep 2017

Ob die Fahrer wissen, was die Assistenzsysteme übernehmen und was nicht, geht knapp an...

Teeklee 14. Sep 2017

Wollte nur andeuten, dass dadurch vermutlich mehr Leute dazu ermutigt werden ihr...

Michl1303 14. Sep 2017

Nissan Pulsar, unter 40 kein Tempomat :( nur der Limiter geht weiter runter. Echt nervig...

katze_sonne 14. Sep 2017

Sowas ist echt zu Kotzen. Hab was ähnliches mal in einer Stadt gehabt: Baustelle war...


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 2070 Super und Geforce RTX 2060 Super - Test

Die Geforce RTX 2070 Super und die Geforce RTX 2060 Super sind Nvidias neue Grafikkarten für 530 Euro sowie 420 Euro. Beide haben 8 GByte Videospeicher und unterstützen Raytracing in Spielen.

Geforce RTX 2070 Super und Geforce RTX 2060 Super - Test Video aufrufen
Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  2. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  3. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt

Galaxy Note 10 im Hands on: Samsungs Stift-Smartphone kommt in zwei Größen
Galaxy Note 10 im Hands on
Samsungs Stift-Smartphone kommt in zwei Größen

Samsung hat sein neues Android-Smartphone Galaxy Note 10 präsentiert - erstmals in zwei Versionen: Die Plus-Variante hat ein größeres Display und einen größeren Akku sowie eine zusätzliche ToF-Kamera. Günstig sind sie nicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Werbung Samsung bewirbt Galaxy Note 10 auf seinen Smartphones
  2. Smartphone Samsung präsentiert Kamerasensor mit 108 Megapixeln
  3. Galaxy Note 10 Samsung korrigiert Falschinformation zum Edelstahlgehäuse

Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

    •  /