Abo
  • Services:
Anzeige
Tom Clancy 2002 bei einer Autogrammstunde
Tom Clancy 2002 bei einer Autogrammstunde (Bild: Robert Mora /Getty Images Entertainment)

US-Schriftsteller Tom Clancy ist tot

Er hat unzählige Computerspiele inspiriert, und sogar sein eigenes Entwicklerstudio gegründet. Jetzt ist der US-Autor Tom Clancy im Alter von 66 Jahren gestorben.

Anzeige

Der US-Bestsellerautor Tom Clancy ist tot. Das meldet die New York Times per Twitter. Inzwischen ist die Meldung durch seinen Verleger bestätigt worden. Clancy wurde 66 Jahre alt. Er ist offenbar am 1. Oktober 2013 in einem Krankenhaus in seiner Heimatstadt Baltimore gestorben. Clancy hat eine Reihe von Bestsellern verfasst, die zum Teil sehr erfolgreich verfilmt wurden. Darunter befinden sich Werke wie Jagd auf Roter Oktober, Die Stunde der Patrioten und Das Kartell.

Außerdem hatte sich Clancy intensiv mit Computerspielen beschäftigt. 1996 gründete er mit einem Partner sogar sein eigenes Entwicklerstudio namens Red Storm Entertainment, das 1998 unter anderem das wegweisende Taktikspiel Rainbow Six veröffentlichte. Red Storm wurde 2000 von Ubisoft gekauft. Im Rahmen einer langjährigen Kooperation vermarktet der französische Publisher seitdem einige seiner Actionspiele unter der Marke "Tom Clancy", etwa die Splinter-Cell-Reihe.

Ubisoft äußerte sich zum Tod von Clancy auf den sozialen Netzwerken. In einem Tweet schreibt das Unternehmen: "Wir sind tief betrübt über den Tod von Tom Clancy. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie." Das Team von Ubisoft sei unglaublich dankbar, mit ihm zusammengearbeitet haben zu dürfen, heißt es in einem längeren Beitrag auf Facebook. Man sei geehrt von der Möglichkeit, einen Teil seines Vermächtnisses mit seinem Namen durch eigene Werke am Leben erhalten zu können.

Das letzte in Deutschland von Clancy veröffentlichte Buch heißt Ziel erfasst. Darin geht es wie in vielen Werken des Autors um Terrorismus, das US-Militär und höchste politische Kreise in Washington.


eye home zur Startseite
sh4itan 07. Okt 2013

R.I.P.

Garius 05. Okt 2013

Solange wir nicht grundlegend an unserem Wesen und den Zwängen die wir uns selbst...

forenuser 03. Okt 2013

Also wenn die DC-Fassungen der "Rainbow Six" Serie zum Besten gehören was "Red Storm" auf...

bofhl 03. Okt 2013

Weder Putin noch Obama haben eine solchen Preis verdient. Der eine geht offen gegen...

Endwickler 03. Okt 2013

Aber Künstler sind die einzig wahren Perlen der Menschheit, die unsem beschränkten Geist...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. Sattel Business Solutions GmbH, Langenau
  3. HUK-COBURG Datenservice und Dienstleistungen, Coburg
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,49€
  2. 25,99€
  3. 8,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Radeon RX Vega 56 im Test

    AMD positioniert sich in der Mitte

  2. The Patent Scam

    X-Plane-Macher veröffentlicht Film über Patenttrolle

  3. Uncharted The Lost Legacy im Test

    Abenteuer mit voller Frauenpower

  4. Nokia 8

    Top-Smartphone mit Zeiss-Optik und 360-Grad-Audio

  5. Frontrow

    Halskette als Kamera zum Dauerfilmen

  6. Streetscooter Work XL

    Deutsche Post stellt Elektro-Lkw mit 200 km Reichweite vor

  7. Interview auf Youtube

    Merkel verteidigt Ziel von 1 Million Elektroautos bis 2020

  8. Ransomware

    Not-Petya-Angriff kostet Maersk 200 Millionen US-Dollar

  9. Spielebranche

    Mikrotransaktionen boomen zulasten der Kaufspiele

  10. Autonomes Fahren

    Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100
  2. Grafikkarte Radeon RX Vega 64 kostet 500 US-Dollar
  3. Grafikkarte Erste Tests der Radeon Vega FE durchwachsen

Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

  1. Re: Fenster

    M.P. | 09:48

  2. Re: Das "perferkte" irgendetwas" gibt es nicht.

    pk_erchner | 09:47

  3. Re: 5¤ im Monat um zu sehen wie Bayern Meister wird

    gaym0r | 09:47

  4. Re: Die machen's einfach...

    Kondratieff | 09:47

  5. Re: 8 Milliarden Diesel-Subventionen pro Jahr

    AllDayPiano | 09:46


  1. 10:00

  2. 09:54

  3. 09:04

  4. 08:49

  5. 07:40

  6. 07:21

  7. 16:57

  8. 16:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel