Abo
  • Services:
Anzeige
Das iPhone 5C
Das iPhone 5C (Bild: Adrees Latif/Reuters)

Apple widerspricht in einem Brief an die Kunden

Der Apple-Chef Tim Cook reagierte wenige Stunden nach Bekanntwerden des Urteils mit einem sehr klaren Statement. Es dürfte die längste Erklärung dieser Art sein, die Apple bis dato herausgegeben hat. Cook geht auf fast jeden Punkt des Richters ein und versucht, argumentativ zu widerlegen: "Die US-Regierung fordert uns zu etwas auf, das wir nicht besitzen und das wir als zu gefährlich erachten, um es zu entwerfen. Sie fordern uns dazu auf, eine Hintertür für das iPhone zur Verfügung zu stellen."

Anzeige

Cook spielt darauf an, dass die Verschlüsselung des Systems rein technisch gesehen nicht geknackt wird. Die digitale Hintertür ist ein Weg, mit dem nur Ermittlungsbehörden, bei Vorlage einer richterlichen Anweisung, sämtliche Sicherheitsfunktionen aushebeln können.

"Das FBI will von uns, dass wir eine neue Version des iPhone-Betriebssystems entwickeln, die mehrere wichtige Sicherheitsvorkehrungen umschifft", schreibt Cook weiter. "Diese Software sollen wir dann auf einem iPhone installieren, das während der Ermittlungen gefunden wurde." In den falschen Händen könne diese Software - die aktuell nicht existiere - potenziell jedes iPhone knacken. Das Gericht betone zwar, dass es sich nur um ein einziges iPhone handle, doch das sei faktisch falsch: "Einmal vorhanden, könnte diese Technik wieder und wieder eingesetzt werden, auf einer beliebigen Anzahl von Geräten", schreibt Cook.

IT-Sicherheitsexperten: Apple kann Forderungen nachkommen

Ob es für Apple möglich ist, die Forderungen des Richters einzuhalten, ist unklar. Regierungsbeamte, mit denen die Washington Post gesprochen hat, bejahen diese Frage. Mehrere IT-Sicherheitsexperten schließen sich dieser Einschätzung an: zum Beispiel Jonathan Zdziarski, der sich detailliert mit dem iOS-Betriebssystem befasst hat, Rob Graham und Dan Guido von der IT-Sicherheitsfirma Trail of Bits.

 US-Richter: Apple soll iPhone digitale Schwachstelle verpassen

eye home zur Startseite
Chantalle47 19. Feb 2016

Die Hohlerde ist die einzige Wahrheit. Uew Boll hat das erkannt. :) https://www.youtube...

Trollversteher 18. Feb 2016

Bei iPhones ist das schon seit einiger Zeit so - einer Gründe, warum das FBI hier diesen...

Trollversteher 18. Feb 2016

Exakt - zumindest habe ich das so verstanden.

picaschaf 18. Feb 2016

Schau dir mal lieber LUKS und dm-crypt an. Verschlüsselung hat bei Vollverschlüsselung...

Lemo 18. Feb 2016

Das kannst du gar nicht zu 100% sagen, du warst nicht dabei und hast keinen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. G. Umbreit GmbH & Co. KG, Bietigheim-Bissingen
  2. Scheidt & Bachmann System Service GmbH, Mönchengladbach bei Düsseldorf
  3. Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, München, Berlin
  4. Telekom Deutschland GmbH, Bonn


Anzeige
Top-Angebote
  1. 19,99€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. LG DSH7 Soundbar 129€)
  3. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)

Folgen Sie uns
       


  1. Light L16

    Kamera mit 16 Kameramodulen soll DSLRs ersetzen

  2. Yara Birkeland

    Autonomes Containerschiff soll elektrisch fahren

  3. Airport Guide Robot

    LG lässt den Flughafenroboter los

  4. Biometrische Erkennung

    Delta lässt Passagiere mit Fingerabdruck boarden

  5. Niantic

    Keine Monster bei Pokémon-Go-Fest

  6. Essential Phone

    Rubins Smartphone soll "in den kommenden Wochen" erscheinen

  7. Counter-Strike Go

    Bei Abschuss Ransomware

  8. Hacking

    Microsoft beschlagnahmt Fancy-Bear-Infrastruktur

  9. Die Woche im Video

    Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole

  10. Bundesverkehrsministerium

    Dobrindt finanziert weitere Projekte zum autonomen Fahren



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

Neuer A8 vorgestellt: Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
Neuer A8 vorgestellt
Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
  1. Autonomes Fahren Continental will beim Kartendienst Here einsteigen
  2. Verbrenner Porsche denkt über Dieselausstieg nach
  3. Autonomes Fahren Audi lässt Kunden selbstfahrenden A7 testen

Anker Powercore+ 26800 PD im Test: Die Powerbank für (fast) alles
Anker Powercore+ 26800 PD im Test
Die Powerbank für (fast) alles
  1. Toshiba Teures Thunderbolt-3-Dock mit VGA-Anschluss
  2. Asus Das Zenbook Flip S ist 10,9 mm flach
  3. Anker Powercore+ 26800 PD Akkupack liefert Strom per Power Delivery über USB Typ C

  1. Re: Eine Beleidigung für echte Fotografen

    gadthrawn | 08:53

  2. Re: RX 580 mit 8GB für 240 Euro beim großen "A...

    ArcherV | 08:51

  3. Re: Gibts bei Ebay schon inklusive

    drunkenmaster | 08:50

  4. Re: Längster Tunnel der Welt:

    thinksimple | 08:50

  5. Re: Unsinnige Überschrift

    gadthrawn | 08:48


  1. 07:25

  2. 07:14

  3. 15:35

  4. 14:30

  5. 13:39

  6. 13:16

  7. 12:43

  8. 11:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel