• IT-Karriere:
  • Services:

US-Mobilfunkbetreiber: Abbau von Huawei-Technik kostet 1 Milliarde US-Dollar

Auf dem Land gibt es in den USA viele Mobilfunk-Netzwerke, die Huawei-Technik nutzen. Die Betreiber verlangen Beweise für Hintertüren statt Angstmache.

Artikel veröffentlicht am ,
Richtfunktechnik eines Mitglieds der Rural Wireless Association
Richtfunktechnik eines Mitglieds der Rural Wireless Association (Bild: Rural Wireless Association)

Kleinere US-Mobilfunkbetreiber im ländlichen Raum wehren sich gegen einen Präsidialerlass, der chinesische Netzwerkausrüster komplett verbieten will. Das berichtet das Wall Street Journal unter Berufung auf die Rural Wireless Association (RWA), eine Vereinigung, die ländliche Mobilfunkanbieter mit weniger als 100.000 Kunden vertritt. Die RWA-Mitglieder schätzen, dass es möglicherweise 800 Millionen bis 1 Milliarde US-Dollar kosten wird, die Huawei-Technik in ihren drahtlosen Netzwerken zu ersetzen.

Stellenmarkt
  1. Rational AG, Landsberg am Lech
  2. SySS GmbH, Tübingen

Carri Bennet, Chefjustiziarin der Rural Wireless Association (RWA) sagte: "Wir haben uns mit der Regierung in Verbindung gesetzt, um sicherzustellen, dass sie verstehen, was sie da tun, mit den unbeabsichtigten Folgen für das ländliche Amerika. Was anscheinend niemand in der Verwaltung, der Regierung oder im Kongress erkennt, ist, wie allgegenwärtig diese Ausrüstung in unseren Netzwerken ist." Huawei ist Mitglied in der RWA.

Bisher kein Lex Huawei in den USA

In den USA ist Huawei vom US-Markt für Mobilfunknetzwerke und für Internet Service Provider bereits seit dem Jahr 2012 de facto ausgeschlossen. Ein Gesetz, das US-Netzbetreibern verbietet, Ausrüstung in China zu kaufen, existiert jedoch nicht. Es gibt allerdings Drohungen, dass der Betreiber nachteilige Konsequenzen wie das Ausbleiben staatlicher Aufträge zu befürchten habe oder dass es imageschädigend für das Geschäft mit Privatkunden sei. Nur kleinere regionale US-Netzbetreiber sind von dem Bann nicht erfasst.

James Groft, Chef von James Valley Telecommunications, sagte dem Wall Street Journal, ein Ersatz von Huawei-Ausrüstung in dem kleinen Netzwerk in South Dakota koste etwa 10 Millionen US-Dollar und binde viele seiner 50 Beschäftigten. "Ein oder zwei Jahre lang müssen wir uns darauf konzentrieren, Huawei zu ersetzen und können nichts anderes tun", erklärte er. "Ich würde mich besser dabei fühlen, wenn sie etwas Glaubwürdiges in der Hand hätten und keine reine Angstmache."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Transformers 1-4 und Die Tribute von Panem - The Hunger Games 4K für je 12€ und Football...
  2. (u. a. Seagate Expansion Desktop 6 TB/8 TB für 99€/129€ und Seagate Expansion Portable 5 TB...
  3. ab 32,99€/ Season Pass 17,49€

TechnikSchaaf 14. Feb 2019

Ich glaube kein vernünftiger Mensch lässt sich weiß machen es handle sich bei der...

Proctrap 12. Feb 2019

don't feed the troll


Folgen Sie uns
       


Smarte Jeansjacke von Levis ausprobiert

Das Trucker Jacket mit Googles Jacquard-Technologie hat im Bund des linken Ärmels eingewebte leitende Fasern. Diese bilden ein Touchpad, das wir uns im Test genauer angeschaut haben.

Smarte Jeansjacke von Levis ausprobiert Video aufrufen
SpaceX: Der Weg in den Weltraum ist frei
SpaceX
Der Weg in den Weltraum ist frei

Das Raumschiff hob noch ohne Besatzung ab, aber der Testflug war ein voller Erfolg. Der Crew Dragon von SpaceX hat damit seine letzte große Bewährungsprobe bestanden, bevor die Astronauten auch mitfliegen dürfen.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX macht Sicherheitstest bei höchster Belastung
  2. Raumfahrt SpaceX testet dunkleren Starlink-Satelliten
  3. SpaceX Starship platzt bei Tanktest

Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

    •  /