Abo
  • IT-Karriere:

US-Justizminister: Trumps Wunschkandidat will Verschlüsselung überwinden

Noch ist unklar, wie sich US-Präsident Trump im Streit über die Verschlüsselung von Kommunikation verhält. Sein designierter Justizminister Sessions hat sich inzwischen detaillierter geäußert.

Artikel veröffentlicht am ,
Der designierte US-Justizminister Jeff Sessions
Der designierte US-Justizminister Jeff Sessions (Bild: Mark Wilson/Getty Images)

Unter der neuen US-Regierung von Donald Trump könnte der Streit über Hintertüren in Verschlüsselungsprogrammen wieder aufflammen. Darauf deutet eine Stellungnahme seines designierten Justizministers und Generalstaatsanwalts Jeff Sessions hin, der als einer der konservativsten republikanischen Senatoren seines Landes gilt.

Stellenmarkt
  1. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
  2. RSG Group GmbH, Berlin

Während Sessions sich in den Kongressanhörungen unverbindlich zu dem Thema geäußert haben soll, antwortete er auf eine schriftliche Anfrage des Senators Patrick Leahy: "Verschlüsselung dient vielen wertvollen und wichtigen Zwecken. Es ist jedoch entscheidend, dass Ermittlungsbeamte im erforderlichen Falle in der Lage sind, zur Unterstützung von Ermittlungen zur nationalen Sicherheit und bei Kriminalfällen die Verschlüsselung zu überwinden."

Trump griff Apple an

Die Bürgerrechtsorganisation Electronic Frontier Foundation (EFF) sieht darin eine "klare Empfehlung für Backdoors". Es sei allerdings nicht umsetzbar, dass Verschlüsselung wertvollen und wichtigen Zwecken diene, gleichzeitig aber von Behörden bei Bedarf überwunden werden könne.

Trump selbst hat sich seit seiner Wahl zum US-Präsidenten im vergangenen November nicht zu dem Thema geäußert. Vor gut einem Jahr hatte er aber Apple dafür kritisiert, der US-Bundespolizei FBI keinen Zugang zum Handy eines Attentäters verschafft zu haben. Sogar zu einem Boykott von Apple hatte er aufgerufen.

Die Vorgängerregierung unter Präsident Barack Obama hatte im Herbst 2015 beschlossen, keine gesetzlichen Vorgaben für den Einbau von Hintertüren in Verschlüsselungsprogrammen fordern zu wollen. Allerdings hatten die Senatoren Dianne Feinstein und Richard Byrr im vergangenen Jahr parteiübergreifend einen Gesetzesentwurf vorgelegt, der laut EFF nahezu alle US-Unternehmen zum Entschlüsseln ihrer verschlüsselten Daten zwingen würde.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 219,00€
  2. (z. B. Core i5 9600K + Gigabyte Z390 Aorus Master für 468,00€, Core i7 900K + MSI MPG Z390...
  3. GRATIS

FreiGeistler 26. Jan 2017

Dochdoch: http://truecrypt.sourceforge.net/ Und Wikipedia / TrueCrypt Security_concerns...

am (golem.de) 26. Jan 2017

Beim regulären Abo unter https://account.golem.de erfolgt die Zahlung beim Abschluß des...

M.P. 26. Jan 2017

Was er wohl zu Backdoors in Waffen sagen würde, die Polizisten das Blockieren der Waffe...


Folgen Sie uns
       


Philips Hue Play HDMI Sync Box angesehen

Die Philips Hue Play HDMI Sync Box ist ein HDMI-Splitter, über den Hue Sync verwendet werden kann. Im ersten Kurztest funktioniert das neue Gerät gut.

Philips Hue Play HDMI Sync Box angesehen Video aufrufen
Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

    •  /