Abo
  • Services:
Anzeige
iPhone 5S
iPhone 5S (Bild: Apple)

US-Justiz: Apple soll iPhone von Drogenhändler entsperren

iPhone 5S
iPhone 5S (Bild: Apple)

Der Streit zwischen Apple und US-Behörden um das Entsperren von Smartphones geht in eine neue Runde: Das Justizministerium will, dass der Konzern das iPhone 5S eines Drogenhändlers knackt.

Erst seit ein paar Tagen ist der Streit zwischen Apple und dem FBI um das Entsperren eines iPhone 5C beendet - weil die Behörde offenbar eine Möglichkeit gefunden hat, sich auch ohne Apple Zugriff auf die Inhalte des Smartphones zu verschaffen. Der grundsätzliche Konflikt um Hintertüren in Hardware ist damit aber nicht beigelegt: Nun habe das Justizministerium seine Forderung erneuert, dass Apple das 5S eines Drogenhändlers entsperrt, berichten US-Medien wie Cnet.com.

Anzeige

Das Justizministerium hat am Freitag angekündigt, Berufung gegen ein Urteil von Ende Februar 2016 einzulegen. Damals hatte ein Gericht in New York entschieden, dass Apple den Behörden nicht helfen müsse, das iPhone 5S zu knacken. Apple ist der Auffassung, dass die Ermittler dadurch ihre Befugnisse überschreiten würden. Am kommenden Donnerstag will der Konzern seinen Widerspruch offiziell bei Gericht einreichen, eine Anhörung findet später statt.

Der betroffene Drogenhändler ist geständig und wurde bereits schuldig gesprochen. Um allerdings die konkrete Strafe festzulegen, möchten die Richter den Inhalt seines Smartphones kennen. Eigentlich soll das Urteil im Mai 2016 verkündet werden.

Die vom FBI kürzlich genutzte Lösung hilft dabei nach aktuellem Erkenntnisstand nicht: Die Technologie ermöglicht offenbar nur den Zugriff auf ältere iPhones, aber nicht auf neuere Modelle. Derzeit gibt es noch eine Reihe weiterer Verfahren, in denen die Ermittler Zugriff auf iPhones möchten - auch das aktuelle 6S ist betroffen.


eye home zur Startseite
bombinho 15. Apr 2016

Eine UID welche ein paar Bits echten Zufall drin hat liesse sich nicht mit abschaetzbaren...

cry88 11. Apr 2016

Das FBI muss sich halt neben Terroristen auch um Drogendealer kümmern.

cry88 11. Apr 2016

Er wurde gefasst und ist geständig ... ganz so schlau kann er also nicht gewesen sein.

robinx999 11. Apr 2016

Kann man teilweise vergessen wenn man so etwas wie Kino nimmt wo man relativ feste...

Niaxa 11. Apr 2016

Weil das dann sicher kein Kelleritler bei Apple im Kämmerchen macht, sondern das ganze...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. DPD Deutschland GmbH, Großostheim
  3. Amprion GmbH, Dortmund
  4. Birkenstock GmbH & Co. KG Services, Neustadt (Wied)


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 8,99€
  3. 10% Rabatt auf ausgewählte Top Gaming Artikel mit dem Gutscheincode: PICKYOURLOOT

Folgen Sie uns
       


  1. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen

  2. Knights Mill

    Intels Xeon Phi hat 72 Kerne und etwas Netburst

  3. Redstone 3

    Microsoft entfernt Refs-Formatierung von Windows 10 Pro

  4. Unsichere Passwörter

    Angriffe auf Microsoft-Konten um 300 Prozent gestiegen

  5. Polar vs. Fitbit

    Duell der Schlafexperten

  6. HP

    Omen-X-Laptop ist ein 4K-Klotz mit übertakteter GTX 1080

  7. Scorpio Engine

    Microsoft erläutert SoC der Xbox One X

  8. Anno 1800

    "Was für ein Wunderwerk der Technik"

  9. Energy Harvesting

    Biobrennstoffzelle erzeugt Strom aus Schweiß

  10. Neue Firmware

    Zwangsupdate für DJIs Spark-Drohne gegen Abstürze



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Anschlag in Charlottesville: Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
Nach Anschlag in Charlottesville
Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
  1. Bundesinnenministerium Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro
  2. EU-Transparenz EuGH bekräftigt nachträglichen Zugang zu Gerichtsakten
  3. Rücknahmepflicht Elektronikschrott wird kaum zurückgegeben

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

  1. Re: Bitcoin ist von Haus aus nicht anonym....

    Reudiga | 13:09

  2. Re: Legal?

    non_existent | 13:08

  3. Re: Passwortsystem

    Vollstrecker | 13:08

  4. auch als Deodorant hilfreich?

    TheWesleyCrushers | 13:06

  5. Re: Ganz generell: Natürlich bringt die Analyse...

    badman76 | 13:05


  1. 13:00

  2. 13:00

  3. 12:45

  4. 12:30

  5. 12:11

  6. 12:10

  7. 12:04

  8. 11:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel