Abo
  • Services:
Anzeige
Die US-Experten Chris Soghoian und Amie Stepanovich im NSA-Ausschuss
Die US-Experten Chris Soghoian und Amie Stepanovich im NSA-Ausschuss (Bild: bundestag.de/Screenshot: Golem.de)

US-Experten im Bundestag: Gegen Überwachung helfen keine Gesetze

Die US-Experten Chris Soghoian und Amie Stepanovich im NSA-Ausschuss
Die US-Experten Chris Soghoian und Amie Stepanovich im NSA-Ausschuss (Bild: bundestag.de/Screenshot: Golem.de)

Was hat sich durch die Snowden-Enthüllungen in den USA in Sachen Massenüberwachung geändert? Gleich fünf Bürgerrechtler machten dem NSA-Ausschuss wenig Hoffnung, Spionage durch politische Beschlüsse eindämmen zu können.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Wenn es um die Aufklärung der NSA-Spionage in Deutschland geht, müssten eigentlich Vertreter der US-Regierung und der US-Geheimdienste vom NSA-Ausschuss vernommen werden. Doch die würden wohl selbst dann nicht im Bundestag als Zeugen auftauchen, wenn der Ausschuss noch weitere vier Jahre tagen würde. Am Donnerstag sollten gleich fünf US-Bürgerrechtler die Lücke füllen, die die staatlichen Vertreter hinterlassen. Mit Blick auf den Schutz der Privatsphäre unbescholtener Bürger durch die Geheimdienste oder mögliche No-Spy-Abkommen waren ihre Einschätzungen eher ernüchternd.

Anzeige

Vor dem Hintergrund der geplanten Reform des Bundesnachrichtendienstes (BND) wollten die Abgeordneten wissen, was durch die Enthüllungen von Edward Snowden in den USA bewegt wurde. Schließlich hatten die Medien mit Hilfe der geleakten NSA-Dokumente gezeigt, dass die Geheimdienste massenhaft die Internet- und Telefonkommunikation anzapften. Der Sicherheitsexperte Chris Soghoian machte dabei die IT-Unternehmen mit für die Überwachung verantwortlich. "Der wirkliche Skandal war nicht die Spionage, sondern der schlechte Schutz der Kommunikation", sagte der Informatiker in seinem Eingangsstatement (PDF). Soghoian, der für die Bürgerrechtsorganisation ACLU arbeitet, war bereits im Juni 2014 als IT-Experte in einer Anhörung geladen, hatte aber damals nicht nach Berlin kommen können.

Nur Cybersicherheit bietet Schutz

Sein Rezept gegen Überwachung hat sich seitdem nicht verändert: umfassende Cybersicherheit auf allen Ebenen. "Man kann sich nicht auf die Regierungen verlassen", sagte Soghoian. Im Zweifel würden doch die Gesetze gebrochen. Zudem würde längst nicht nur die NSA spionieren, sondern auch Länder wie Russland, China, Großbritannien, Frankreich oder Israel. "Es gibt nur Schutz durch Sicherheitstechnik", sagte Soghoian. Das koste viel Geld und erfordere den politischen Willen, Cybersicherheit über die Befugnisse der Ermittlungsbehörden zu stellen.

Einig waren sich die übrigen vier US-Vertreter darin, dass sich nach den Snowden-Enthüllungen durchaus etwas in ihrem Heimatland verändert habe. Beispielsweise habe Präsident Barack Obama die Direktive 208 erlassen, die auch Ausländern einen gewissen Schutz vor Überwachung zusichere. Die ACLU-Anwältin Ashley Gorski würdigte die Direktive als "gute Reform" und Schritt in die richtige Richtung. Allerdings sei der Rechtsschutz betroffener Bürger vor Überwachung nur schwer durchzusetzen.

Deutschland als sechstes Auge? 

eye home zur Startseite
Izmir Übel 10. Sep 2016

Eine quelloffene, kostenlose, vollkommen transparente, simple und leicht verständliche...

Ach 09. Sep 2016

Beides wird kommen, beides eine Frage der Zeit, sprich; erst werden sich die...

itse 09. Sep 2016

Sichere kommunikation bedeutet: Alle üblichen populären Verschlüsselungstechniken des...

Dragon Of Blood 09. Sep 2016

Meinste das is im Osten Norden oder Süden anders? Politiker und Geheimdienste stehen...

Str84ward 08. Sep 2016

Alternativlos. Bzw. sind wir nicht bereits 1st "Wurmfortsatz"?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. diconium digital solutions GmbH, Stuttgart
  2. Weleda AG, Schwäbisch Gmünd
  3. GIGATRONIK Stuttgart GmbH, Stuttgart
  4. Verve Consulting GmbH, Köln


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 229,99€

Folgen Sie uns
       


  1. SuperSignal

    Vodafone Deutschland schaltet Smart-Cells ab

  2. Top Gun 3D

    Mit VR-Headset kostenlos ins Kino

  3. Übernahme

    Marvell kauft Cavium für 6 Milliarden US-Dollar

  4. Wilhelm.tel

    Weiterer Kabelnetzbetreiber schaltet Analog-TV ab

  5. Grafiktreiber

    AMDs Display-Code in Linux-Kernel aufgenommen

  6. Oneplus 5T im Test

    Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung

  7. Vito, Sprinter, Citan

    Mercedes bringt Lieferwagen als Elektrofahrzeuge heraus

  8. JoltandBleed

    Oracle veröffentlicht Notfallpatch für Universitäts-Software

  9. Medion Akoya P56000

    Aldi-PC mit Ryzen 5 und RX 560D kostet 600 Euro

  10. The Update Aquatic

    Minecraft bekommt Klötzchendelfine



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Re: #CDU 22% | #SPD 19% | #AfD 16% | #FDP...

    Ipa | 03:52

  2. Re: mit 136 PS nur 155 Km/h?

    User_x | 03:00

  3. Valkyria Chronicles...

    IT-Kommentator | 02:50

  4. einen "deutschen" Macron ....

    pk_erchner | 02:21

  5. Verschenke meinen Oneplus 5T Invite mit 20¤ Rabatt

    TechnikMax | 02:06


  1. 17:26

  2. 17:02

  3. 16:21

  4. 15:59

  5. 15:28

  6. 15:00

  7. 13:46

  8. 12:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel