Abo
  • IT-Karriere:

US-Boykott: Microsoft nimmt Huawei Matebook X Pro aus seinem Shop

Im US-Onlineshop von Microsoft gibt es das Huawei Matebook X Pro nicht mehr. Das könnte aus Sicht von US-Medien ein Zeichen sein, dass die Chinesen womöglich auch bald keine Windows-Lizenzen mehr erhalten. Google hatte dies im Zuge des US-Boykotts bereits mit Android gezeigt.

Artikel veröffentlicht am ,
Es gibt kein Matebook X Pro mehr im Microsoft-US-Onlineshop.
Es gibt kein Matebook X Pro mehr im Microsoft-US-Onlineshop. (Bild: Huawei/Montage: Golem.de)

Die Wirtschaftsbeschränkungen der US-Regierungen auf den chinesischen Hersteller Huawei könnten auch auf Microsoft übergeschlagen haben. Das Matebook X Pro ist nicht mehr im US-Microsoft-Store verfügbar. Viele amerikanische IT-Publikationen halten das für ein Zeichen, dass die Windows-Entwickler dem chinesischen Konzern die Lizenzrechte entziehen könnten. Ein ähnliches Vorgehen zeigte Google mit seinem Mobilbetriebssystem Android. Huawei soll keine Sicherheitsupdates und neue Versionen mehr erhalten.

Stellenmarkt
  1. WBS GRUPPE, Berlin
  2. BWI GmbH, Bonn

Das Tech-Magazin The Verge berichtet, dass das Matebook X Pro vor einiger Zeit noch bei microsoft.com gekauft werden konnte - neben anderen Produkten von Acer, Asus, Dell oder LG. Im deutschsprachigen Shop können nur Surface-Produkte von Microsoft selbst im eigenen Shop gekauft werden. Auch auf Huaweis US-Webseite gibt es keine vorgeschlagenen Händler, die das Matebook X Pro verkaufen. Generell hat es das Unternehmen in den USA schwerer, seine Produkte zu vermarkten.

Eigene Betriebssysteme in Arbeit

Das Unternehmen plane bereits, jeweils eigene Betriebssysteme zu entwickeln. Das könnten tatsächlich Linux-Distributionen für Notebooks und Software sein, die auf den quelloffenen Elementen von Android basieren. Es würde jedoch zusätzliche Ressourcen benötigen, um Eigenentwicklungen als sinnvolle Konkurrenzprodukte zu den auf dem Markt stark vertetenen Alternativen von Google und Microsoft zu etablieren.

Allerdings hat sich Microsoft bisher auf mehrere Anfragen von The Verge noch nicht zu dem Sachverhalt geäußert. Es ist durchaus möglich, dass es sich um einen Fehler handelt. Möglicherweise will Microsoft auch schlicht kein Distributor für Huawei-Hardware mehr sein. Das muss nicht zwingend den Verkauf von Windows-Lizenzen beeinträchtigen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 294€
  2. 157,90€ + Versand
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

NaruHina 26. Mai 2019 / Themenstart

Dann klappt es auch mit einer debian/ubuntu Installation, die ist nahezu gleich...

FreiGeistler 25. Mai 2019 / Themenstart

... oder Grundstücke auf dem Mond verkaufen. Und ob sie das auch nach eigenem Recht so...

Trollversteher 22. Mai 2019 / Themenstart

Wenn der Staat sich etwas zu engagiert einbringt, hat man wieder eine vernagelte...

Hans4711 22. Mai 2019 / Themenstart

Dann kaufe ich mir ein Blankogerät und installiere mir das OS selber. Ob es dann wieder...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Phase One IQ4 ausprobiert

Die Phase One IQ4 ist das Mittelformatsystem mit der höchsten Auflösung, das zur Zeit erhältlich ist. Wir haben die Profikamera getestet.

Phase One IQ4 ausprobiert Video aufrufen
Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
    Ada und Spark
    Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

    Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
    Von Johannes Kanig

    1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
    2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
    3. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

    Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
    Final Fantasy 7 Remake angespielt
    Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

    E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

    1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
    2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
    3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

      •  /