• IT-Karriere:
  • Services:

US-Boykott: Huawei überdenkt Ziel der Smartphone-Marktführerschaft

Huawei überprüft aktuell das Ziel, bis Ende des Jahres Samsung überholt zu haben und Smartphone-Marktführer zu sein. Derweil soll Huawei bereits die Produktion neuer Smartphones heruntergefahren haben.

Artikel veröffentlicht am ,
Huawei wollte dieses Jahr eigentlich Smartphone-Marktführer werden.
Huawei wollte dieses Jahr eigentlich Smartphone-Marktführer werden. (Bild: Hector Retamal/AFP/Getty Images)

Der US-Boykott verbaut Huawei möglicherweise das Ziel, bis Ende des Jahres die Smartphone-Marktführerschaft zu übernehmen. Intern denke der chinesische Hersteller bereits darüber nach, das selbst gesteckte Ziel zu verschieben, berichtet die Zeitung South China Morning Post mit Verweis auf Aussagen von Zhao Ming, dem Präsidenten der Huawei-Marke Honor. Eigentlich wollte Huawei bis Ende 2019 den langjährigen Marktführer Samsung auf den zweiten Platz vertreiben.

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
  2. AKDB Anstalt für kommunale Datenverarbeitung in Bayern, Regensburg

Noch sei der Plan Huawei-intern nicht aufgegeben worden. Aber in Anbetracht des US-Handelsboykotts erscheine es schwer umsetzbar, in diesem Jahr Samsung abzulösen.

Zudem berichtet die South China Morning Post unter Berufung auf Foxconn-Mitarbeiter, dass Foxconn die Produktion von Huawei-Smartphones heruntergefahren habe. Das Unternehmen fertigt für etliche große Hersteller die Smartphones, dazu gehören Huawei, Apple, Samsung und Xioaomi. Derzeit sei unklar, ob die Smartphone-Produktion für Huawei-Geräte nur zeitweise oder längerfristig verringert werde.

Hintergrund der Probleme Huaweis sind Sanktionen der US-Regierung unter Präsident Donald Trump. US-Unternehmen dürfen aus Gründen der nationalen Sicherheit keine Geschäftsbeziehungen mehr zu Huawei unterhalten. Das beinhaltet auch Lizenzen wie die von Android. Bis zum 19. August 2019 ist diese Vorgabe zwar größtenteils ausgesetzt, aber Unternehmen wie ARM und Google haben die Zusammenarbeit bereits eingestellt oder eingeschränkt.

Huawei ist wieder Mitglied von drei Industrieverbänden

Ende vergangener Woche nahmen gleich drei Industrieverbände Huawei wieder als Mitglied auf, nachdem der chinesische Hersteller zuvor aufgrund des US-Boykotts von diesen Verbänden ausgeschlossen worden war. Das betrifft die für die entsprechenden Standards verantwortlichen Organisationen Wifi Alliance, Bluetooth SIG und SD Association.

Huawei darf also weiterhin Geräte anbieten, die den offiziellen WLAN-Standards sowie den offiziellen Bluetooth-Vorgaben entsprechen. Auch die Nutzung von SD-Karten ist ohne Einschränkungen möglich. Alle drei Verbände kommentierten bisher weder den Ausschluss Huaweis noch dessen Wiederaufnahme als Mitglied.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. G.Skill 16GB DDR4-3200 Kit für 54,90€, AMD Ryzen 9 3900XT für 419€, MSI B450 Tomahawk...
  2. mit 222,22€ neuer Bestpreis auf Geizhals
  3. (u. a. 970 Evo Plus PCIe-SSD 500GB für 69,30€, T7 Touch Portable SSD 1TB für 137,99€)

pre3 03. Jun 2019

Ich weiß nicht was an einem Key2 von BlackBerry mittelmäßig sein soll. Das Teil ist hei...


Folgen Sie uns
       


Drive Pilot der S-Klasse ausprobiert

Die neue S-Klasse von Mercedes-Benz soll erstmals dem Fahrer die Verantwortung im Stau abnehmen.

Drive Pilot der S-Klasse ausprobiert Video aufrufen
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge

Astronomie: Arecibo wird abgerissen
Astronomie
Arecibo wird abgerissen

Das weltberühmte Radioteleskop ist nicht mehr zu retten. Reparaturarbeiten wären lebensgefährlich.

  1. Astronomie Zweites Kabel von Arecibo-Radioteleskop kaputt
  2. Die Zukunft des Universums Wie alles endet
  3. Astronomie Gibt es Leben auf der Venus?

Next-Gen: Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S
Next-Gen
Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S

Kaum ein unabhängiger Entwickler hat Dev-Kits für PS5 und Xbox Series X/S - aber The Pathinder und Falconeer sind tolle Next-Gen-Indiegames!
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Raumschiffknacker im Orbit
  2. Rollenspiel Fans übersetzen Disco Elysium ins Deutsche
  3. Indiegames-Rundschau Einmal durchspielen in 400 Tagen

    •  /