Abo
  • Services:
Anzeige
Youtube auf Smartphone
Youtube auf Smartphone (Bild: Golem.de)

Urteil: Youtube ist Menschenrecht

Youtube auf Smartphone
Youtube auf Smartphone (Bild: Golem.de)

Staaten dürfen ihren Bürgern den Zugang zu Youtube nicht verbieten: Das hat der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte entschieden und damit eine jahrelange Blockade der Türkei für unzulässig erklärt.

Anzeige

Youtube aktiviere Bürgerjournalismus und sei für die politische und soziale Berichterstattung unverzichtbar: Mit dieser Begründung hat der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) dem Staat Türkei untersagt, den Zugang seiner Bürger zu der Videoplattform zu unterbinden.

Die Richter hatten im Fall einer Klage entschieden, die von drei türkischen Rechtsexperten eingereicht worden war. Sie waren der Auffassung, dass eine Blockade innerhalb der Türkei von Mai 2008 bis Oktober 2010 nicht rechtmäßig war. Der Staat hatte den Zugang zu Youtube wegen kritischer Clips über den Staatsgründer Mustafa Kemal Atatürk gesperrt - zu Unrecht, wie der EGMR nun eben entschieden hat.

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte ist nicht nur für die Staaten der Europäischen Union zuständig. Seiner Rechtsprechung unterliegen eine Reihe weiterer Staaten, darunter auf Basis der Europäischen Menschenrechtskonvention auch die Türkei.

Das türkische Verfassungsgericht hat das Urteil akzeptiert. Es dürfte langfristige Folgen für Internetsperren haben - die Türkei blockiert immer wieder mal Twitter, Youtube oder andere soziale Medien.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 04. Dez 2015

Ja, man muss die Seite kennen. Es geht auch allgemein um Zensur von oppositionellen...

Trollversteher 03. Dez 2015

Und das eine Jahrundert-Band wie Abba nicht auf Almosen von Youtube angewiesen ist...

Trollversteher 03. Dez 2015

Ja, Verschwörungstheorien und ohne Sinn und Verstand selbst zusammengezimmerte...

der_wahre_hannes 03. Dez 2015

Haben sie auch nicht. Im (auch im Artikel verlinkten) Urteil steht, dass der Zugang zu...

der_wahre_hannes 03. Dez 2015

Darum ging es hier nie. Ja, man kann aber THEORIEN aufstellen... ist das echt so schwer...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, Raum Bremen
  2. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  3. cyberTECHNOLOGIES über ACADEMIC WORK, München, Eching-Dietersheim
  4. LuK GmbH & Co. KG, Bühl


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-33%) 9,99€
  2. ab 59,95€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (-10%) 17,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Privacy Phone

    John McAfee stellt fragwürdiges Smartphone vor

  2. Hacon

    Siemens übernimmt Software-Anbieter aus Hannover

  3. Quartalszahlen

    Intel bestätigt Skylake-Xeons für Sommer 2017

  4. Sony

    20 Millionen Playstation im Geschäftsjahr verkauft

  5. Razer Lancehead

    Symmetrische 16.000-dpi-Maus läuft ohne Cloud-Zwang

  6. TV

    SD-Abschaltung kommt auch bei Satellitenfernsehen

  7. ZBook G4

    HP stellt Grafiker-Workstations für unterwegs vor

  8. Messenger Lite

    Facebook bringt abgespeckte Messenger-App nach Deutschland

  9. Intel

    Edison-Module und Arduino-Board werden eingestellt

  10. Linux-Distribution

    Debian 9 verzichtet auf Secure-Boot-Unterstützung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. e.GO Life Elektroauto aus Deutschland für 15.900 Euro
  2. Elektroauto VW testet E-Trucks
  3. Elektroauto Opel Ampera-E kostet inklusive Prämie ab 34.950 Euro

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
  3. In eigener Sache Golem.de geht auf Jobmessen

Snap Spectacles im Test: Das Brillen-Spektakel für Snapchat-Fans
Snap Spectacles im Test
Das Brillen-Spektakel für Snapchat-Fans
  1. Kamera Facebook macht schicke Bilder und löscht sie dann wieder
  2. Snap Spectacles Snap verkauft Sonnenbrille mit Kamera für 130 US-Dollar
  3. Soziales Netzwerk Snapchat geht an die Börse - und Google profitiert

  1. Re: an alle Debian Mitarbeiter ...

    /usr/ | 01:46

  2. Re: Nach Abschaltung kostenfrei?

    cepe | 01:38

  3. Re: Freizeit

    MINTiKi | 01:27

  4. Bin nach Jahren wieder bei Logitech

    Eron | 01:22

  5. Re: Objektiv oder Subjektiv

    plutoniumsulfat | 01:18


  1. 18:05

  2. 17:30

  3. 17:08

  4. 16:51

  5. 16:31

  6. 16:10

  7. 16:00

  8. 15:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel