Abo
  • IT-Karriere:

Urteil: Lärm-Tempolimits gelten auch für Elektroautos

Wenn Tempolimits wegen Straßenlärm zeitweise gelten, dann gelten sie nicht nur für Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor. Ein Elektroautofahrer wollte das nicht gelten lassen und zog vor Gericht. Seine Vorstellung fand kein Gehör.

Artikel veröffentlicht am ,
Lärmschutz-Tempolimits gelten auch für Elektroautos.
Lärmschutz-Tempolimits gelten auch für Elektroautos. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Wer mit überhöhter Geschwindigkeit im Bereich eines Tempolimits fährt, muss mit einem Bußgeld rechnen, auch wenn er mit einem Elektroauto unterwegs ist und wenn das Tempolimit wegen Straßenlärm temporär ausgesprochen wurde.

Stellenmarkt
  1. Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV), Berlin
  2. SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt

Das Elektroauto erzeugt zwar keinen hörbaren Motorenlärm, doch bei schneller Fahrt entstehen trotzdem Geräusche durch die Reifen und durch den Luftwiderstand.

Der Autofahrer wurde mit 174 km/h geblitzt und war damit 74 km/h zu schnell. Er wollte nicht zahlen, weil er das Zusatzzeichen "Lärmschutz" als für ihn nicht zutreffend ansah.

Der Einspruch gegen das Bußgeld hatte vor Gericht (OLG Zweibrücken, Beschluss vom 05.11.2018, Az.: 1 OWi 2 Ss Bs 75/18) keinen Bestand. Die Begründung des Gerichts: Auch bei einem Elektrofahrzeug steigen mit zunehmender Geschwindigkeit Art und Umfang der Fahraußengeräusche sowie der durch das Abrollen der Räder bewirkten Fahrzeugvibrationen; auch ist für den Fahrer das Maß der gefahrenen Geschwindigkeit anhand der schneller vorbeiziehenden Umgebung erkennbar. Es spielte für das Gericht keine Rolle, dass die antriebsbedingten Fahrgeräusche und Vibrationen bei einem Elektrofahrzeug deutlich geringer sind als bei einem Pkw mit Verbrennungsmotor.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 337,00€
  2. 69,99€ (Release am 25. Oktober)
  3. 39,99€ (Release am 3. Dezember)
  4. (aktuell u. a. Corsair Glaive RGB Gaming-Maus für 32,99€, Microsoft Office 365 Home 1 Jahr für...

Sicaine 16. Mär 2019

Interessant :-) Wenn ich gerade so auf die Strasze horche, hab ich auch das Gefuehl die...

berritorre 19. Feb 2019

OK, dann haste ja Glück gehabt.

Michael H. 18. Feb 2019

Korrekt müsste es heissen: Elektroautos sind bei höheren Geschwindigkeiten nicht viel...

azeu 18. Feb 2019

Klassisches Tunnelblick-Syndrom, würde ich sagen ;)

letz 16. Feb 2019

Der mit Abstand größte Anteil vom Feinstaub kommt von Bremsen und Reifen. Sogar wenn es...


Folgen Sie uns
       


Transparenter OLED-Screen von Panasonic angesehen (Ifa 2019)

Der transparente OLED-Fernseher von Panasonic rückt immer näher. Auf der Ifa 2019 steht ein Prototyp, der schon jetzt Einrichtungsideen in den Kopf ruft.

Transparenter OLED-Screen von Panasonic angesehen (Ifa 2019) Video aufrufen
WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

    •  /