• IT-Karriere:
  • Services:

Urteil: Kunden können Prepaid-Mobilfunkkarte schneller nutzen

Die Telekom sieht das vorläufige Ende der Doppelüberprüfung für Prepaid-SIM-Karten als Vorteil für sich und die Kunden.

Artikel veröffentlicht am ,
Prepaid-SIM-Karten gibt es in Deutschland nur gegen Personendaten.
Prepaid-SIM-Karten gibt es in Deutschland nur gegen Personendaten. (Bild: Vodafone Deutschland)

Durch das Urteil des Verwaltungsgerichts Köln, nach dem Mobilfunkanbieter die Identität von Kunden für Prepaid-SIM-Karten nicht doppelt überprüfen müssen, wird es für die Kunden einfacher. Deutsche-Telekom-Sprecher Husam Azrak sagte Golem.de auf Anfrage: "Die Entscheidung ist ebenfalls im Sinne der Mobilfunkkundschaft, da diese ihrer Erwartung gemäß die Prepaid-Mobilfunkkarte schnellstmöglich nutzen kann."

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern Versicherungsanstalt des öffentlichen Rechts, München
  2. VDI/VDE Innovation + Technik GmbH, Berlin

Die Telekom und Vodafone hatten gegen die Regelung der Bundesnetzagentur geklagt, wonach beim Verkauf von Prepaid-Karten durch Vertriebspartner der jeweilige Mobilfunkanbieter eine Personalausweiskopie anfordern und die Nutzerdaten selbst nochmals mit Post-Ident oder Video-Chat überprüfen muss. Die von der Bundesnetzagentur vorgesehene Übermittlung einer Ausweiskopie an Dienstanbieter der Netzbetreiber verstößt laut dem Verwaltungsgericht Köln gegen Bestimmungen des Personalausweisgesetzes und des Passgesetzes.

"Wir unterstützen die Identitätsüberprüfung beim Verkauf von Prepaid-SIM-Karten. Das Urteil bestätigt unsere Einschätzung der Unverhältnismäßigkeit der Doppelüberprüfungspflicht. Nun hat das Urteil in der Sache für die gewünschte Rechtssicherheit gesorgt", erklärte Azrak.

Die Mitteilungen von Gerichten für die Medien sind meist nicht sehr eindeutig. "Mein Verständnis ist, dass der langwierige Post-Ident wegfällt, wenn vor Ort der Personalausweis geprüft wird", sagte Azrak.

"Die Bundesnetzagentur wird nach Auswertung der Urteilsgründe entscheiden, ob ein Antrag auf Zulassung der Berufung gegen die Urteile über die Regelungen zur Identitätsüberprüfung bei Prepaid-SIM-Karten gestellt wird", sagte der Sprecher der Bundesnetzagentur, Michael Reifenberg, Golem.de auf Anfrage. Ein konkreter Termin für die Entscheidung stehe noch nicht fest.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. Asus Dual GeForce RTX 3060 Ti für 629€)
  3. (u. a. KFA2 GeForc® RTX 3090 SG OC 24GB für 1.790,56€)

HabeHandy 03. Dez 2020 / Themenstart

Freenet Funk ist Postpaid und somit ist keine Prüfung vorgeschrieben.

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Playstation 5 ausgepackt

Im Video packt Golem.de aus: Nämlich die Playstation 5 von Sony.

Playstation 5 ausgepackt Video aufrufen
    •  /