Urlaub: Google-Übersetzer bekommt verbesserte Echtzeit-Erkennung

Google hat die Live-Übersetzung seiner Translate-App verbessert: Künftig lassen sich noch mehr Sprachen direkt über den Sucher der Kamera in andere Sprachen übersetzen. Zudem sollen mehr Idiome automatisch erkannt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Google hat seine Übersetzungs-App überarbeitet.
Google hat seine Übersetzungs-App überarbeitet. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Google hat einige Verbesserungen seiner Übersetzungs-App bekanntgegeben. Wie das Unternehmen in einem Blog-Post schreibt, wurde insbesondere die Live-Übersetzung verbessert: Nutzer können die Kamera ihres Smartphones oder Tablets auf einen Text halten, den sie nicht verstehen; die App erkennt diesen dann und übersetzt in die gewünschte Sprache.

Stellenmarkt
  1. Technische Sachbearbeiterin / Technischer Sachbearbeiter Netzdesign - Baubetreuung und Planung (m/w/d)
    Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
  2. Requirements Engineer als Business Analyst (w/m/d)
    EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Biberach, Karlsruhe, Köln, Stuttgart
Detailsuche

Das ging bisher zwar auch schon, allerdings nur in Englisch. Google zufolge soll die Live-Übersetzung jetzt mit allen verfügbaren Sprachen funktionieren, egal in welcher Paarung - also beispielsweise Arabisch in Französisch oder Japanisch in Chinesisch.

Bei uns hat das bei den Sprachpaaren Portugiesisch-Deutsch und Portugiesisch-Spanisch allerdings noch nicht funktioniert, beim Paar Portugiesisch-Englisch hingegen schon. Wir haben die aktuell verfügbare Übersetzer-App aus dem Play Store verwendet - möglich ist, dass Google die Funktion erst serverseitig freischalten muss. Interessanterweise funktioniert die Übersetzung in Google Lens bereits problemlos.

Mehr Sprachen werden automatisch erkannt

Die neue Version der Übersetzer-App soll zudem mehr Sprachen automatisch erkennen. Das ist hilfreich in Ländern, in denen viele unterschiedliche Sprachen gesprochen werden, die für Besucher nicht zwingenderweise auseinanderzuhalten sind.

Golem Akademie
  1. Dive-in-Workshop: Kubernetes
    17./19./24./26. August 2021, online
  2. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  3. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
Weitere IT-Trainings

Die Übersetzungen sollen außerdem dank Neural-Machine-Translation-Technologie (NMT) akkurater und natürlicher sein. Google zufolge sollen bei manchen Sprachpaarungen Fehler um 55 bis 85 Prozent reduziert werden. Viele Sprachen lassen sich zudem herunterladen, so dass sie offline verwendet werden können - beispielsweise im Urlaub.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Clubhouse  
3,8 Milliarden Telefonnummern werden im Darknet verkauft

Die Telefonnummern und Kontakte aller Clubhouse-Konten werden wohl im Darknet angeboten. Nummern werden nach ihrer Wichtigkeit eingestuft.

Clubhouse: 3,8 Milliarden Telefonnummern werden im Darknet verkauft
Artikel
  1. RS Q E-Tron: Audi will mit Elektroantrieb Rallye Dakar gewinnen
    RS Q E-Tron
    Audi will mit Elektroantrieb Rallye Dakar gewinnen

    Der RS Q E-Tron im futuristischen Design und mit 670 PS an den E-Achsen soll für Audi die Rallye Dakar gewinnen.

  2. iPhone 12: Youtuber findet Akkukapazität von Apples Magsafe-Pack heraus
    iPhone 12
    Youtuber findet Akkukapazität von Apples Magsafe-Pack heraus

    Ein Youtuber nimmt das Apple Magsafe-Akkupack auseinander. Im Video gibt er einen Einblick in die Technik und die Akkuladung des Produktes.

  3. Elon Musk: Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad
    Elon Musk
    Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad

    Elon Musk hat klargestellt, dass es für das Model S und das Model X kein normales Lenkrad mehr geben wird. Das D-förmige Lenkrad ist Pflicht.


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% auf Amazon Warehouse • LG 55NANO867NA 573,10€ • Fractal Design Meshify C Mini 69,90€ • Amazon: PC-Spiele von EA im Angebot (u. a. FIFA 21 19,99€) • Viewsonic VG2719-2K (WQHD, 99% sRGB) 217,99€ • Alternate (u. a. Fractal Design Define S2 106,89€) • Roccat Horde Aimo 49€ [Werbung]
    •  /