Abo
  • Services:
Anzeige
Ein Abmahnschreiben (Symbolbild)
Ein Abmahnschreiben (Symbolbild) (Bild: Dirk Vorderstraße/Wikimedia Commons/CC-BY 3.0)

Urheberrecht: Datenpanne bei Abmahnsoftware

Ein Abmahnschreiben (Symbolbild)
Ein Abmahnschreiben (Symbolbild) (Bild: Dirk Vorderstraße/Wikimedia Commons/CC-BY 3.0)

Eine Kanzlei, die gegen unrechtmäßige Nutzung von Fotos vorgeht, nutzt offenbar Software, die nachlässig konfiguriert ist. Unberechtigte Nutzer konnten Daten zu Mandaten und Abmahnungen einsehen.

Die Anwaltskanzlei Pixel Law mahnt regelmäßig Webseitenbetreiber im Namen von Fotografen ab, wenn diese nicht die entsprechenden Rechte erworben haben. In der von der Kanzlei genutzten Software Pixdetect gab es aber Probleme mit der Konfiguration, denn unberechtigte Dritte konnten verschiedene Daten zu erfolgten Abmahnungen einsehen, wie t3n berichtet.

Anzeige

Auf der Seite war einsehbar, wann welche Abmahnungen verschickt wurden, auch Abmahnungen in Bearbeitung sollen einsehbar gewesen sein. Auch Informationen über Bilder, nach deren unrechtmäßiger Verwendung die Kanzlei fahndet, waren dort nach Angaben des Rechtsanwalts Niklas Plutte abrufbar, der t3n über den Vorfall informierte. Komplette Rechnungen oder Adressen fanden sich aber nicht.

"URL wurde rechtswidrig beschafft"

Die Kanzlei Pixel Law selbst sagte t3n, dass die Seite Pixdetect.com gehackt worden sei. "Wie auch immer der Passwortschutz umgangen worden ist, es ist jedenfalls so, dass sich jemand diese URL rechtswidrig verschafft hat", sagte der Anwalt Andreas Weingärtner. Dass die Seite tatsächlich gehackt wurde, erscheint vor dem Hintergrund der Schilderung allerdings unwahrscheinlich. Wahrscheinlicher ist, dass die Webseite nachlässig konfiguriert war.

Nach Angaben von t3n ließen sich die Informationen nach Eingabe von /home.php aufrufen, was für eine falsche Konfiguration spricht. Die Webseite bilder-lizenzieren.de ist derzeit offline. Das Unternehmen nutzt die Software Pixdetect, hinter der eine Firma aus Bayreuth steht.

Allein im Jahr 2016 soll die Kanzlei bis zu 580 Abmahnungen verschickt haben. Die Gesamtzahl der im System vermerkten Verstöße entspreche nicht automatisch der Anzahl der Abmahnungen, sagte Anwalt Weingärtner: "Die Fotografen markieren, welche potenziellen Verstöße ihrer Meinung nach abgemahnt werden sollen. Die Anzahl dieser Markierungen entspricht nicht der Anzahl der tatsächlichen Abmahnungen".

Nachtrag vom 8. September 2016, 17:09 Uhr

Die Kanzlei Pixel Law hat uns mittlerweile kontaktiert und lässt mitteilen, dass die Software eines anderen Unternehmens für die Probleme verantwortlich sei. "Es handelt sich vielmehr um die Datenbank eines von uns völlig unabhängigen Dokumentationsunternehmens, das noch nicht einmal unser Vertragspartner ist", sagte Anwalt Andreas Weingärtner. Die Firma sei kein Vertragspartner der Kanzlei, vielmehr seien die einzelnen Fotografen die entsprechenden Vertragspartner.


eye home zur Startseite
timo.w.strauss 09. Sep 2016

am besten gleich abmahnen, darin sind sie ja groß. wer den fehler bei anderen sucht...

wHiTeCaP 08. Sep 2016

Bring die nicht noch auf dumme Gedanken.

xmaniac 08. Sep 2016

da hatten wohl zwei dumme die gleiche idee (siehe mein thread)

xmaniac 08. Sep 2016

...wenn die jetzt abmahnen, kann man argumentieren sie hätten sich die URL von dem Bild...

Bizzi 08. Sep 2016

Wie im Beitrag schon zu lesen ist, mahnen die nach Lust und Laune ab. Lustig, dass dann...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. LWL-Wohnverbund Paderborn/Gütersloh, Paderborn
  2. Groz-Beckert KG, Albstadt
  3. EOS GmbH Electro Optical Systems, Krailling bei München
  4. Kardex Produktion Deutschland GmbH, Neuburg an der Kammel


Anzeige
Top-Angebote
  1. 219,00€
  2. 3,99€
  3. 7,99€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing
  2. Praxiseinsatz, Nutzen und Grenzen von Hadoop und Data Lakes


  1. Classic Factory

    Elextra, der Elektro-Supersportwagen aus der Schweiz

  2. Docsis 3.1

    AVM arbeitet an 10-GBit/s-Kabelrouter

  3. Upspin

    Google-Angestellte basteln an globalem File-Sharing-System

  4. Apple Park

    Apple bezieht das Raumschiff

  5. Google Cloud Platform

    Tesla-Grafik für maschinelles Lernen verfügbar

  6. Ryzen

    AMDs Achtkern-CPUs sind schneller als erwartet

  7. Deutsche Glasfaser

    Gemeinde erreicht Glasfaser-Quote am letzten Tag

  8. Suchmaschine

    Google macht angepasste Site Search dicht

  9. Hawkspex mobile

    Diese App macht das Smartphone zum Spektrometer

  10. Asus Tinker Board im Test

    Buntes Lotterielos rechnet schnell



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
Bundesnetzagentur
Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
  1. My Friend Cayla Eltern müssen Puppen ihrer Kinder zerstören
  2. Matoi Imagno Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen
  3. Smart Gurlz Programmieren lernen mit Puppen

Intel C2000: Weiter Unklarheit zur Häufung von NAS-Ausfällen
Intel C2000
Weiter Unklarheit zur Häufung von NAS-Ausfällen
  1. Super Bowl Lady Gaga singt unter einer Flagge aus Drohnen
  2. Lake Crest Intels Terminator-Chip mit Terabyte-Bandbreite
  3. Compute Card Intel plant Rechnermodul mit USB Type C

XPS 13 (9360) im Test: Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
XPS 13 (9360) im Test
Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
  1. Die Woche im Video Die Selbstzerstörungssequenz ist aktiviert
  2. XPS 13 Convertible im Hands on Dells 2-in-1 ist kompakter und kaum langsamer

  1. Das wird irgendwann zum Google-Projekt

    IchBIN | 05:30

  2. Re: CPU Befehlssätze

    Sharra | 05:12

  3. Re: Mehr Cores vs. Takt bei Min. Frames in Spielen?

    Sharra | 05:10

  4. Re: bei aller freude...

    Sharra | 05:07

  5. Re: Eine andere Möglichkeit

    Apfelbrot | 04:57


  1. 18:05

  2. 16:33

  3. 16:23

  4. 16:12

  5. 15:04

  6. 15:01

  7. 14:16

  8. 13:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel