Abo
  • IT-Karriere:

Urheberrecht: Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren

Bisher konnten Urheber die Einnahmen von Youtubern komplett an sich ziehen, auch wenn diese nur ganz kurze Teile der eigenen Werke übernahmen. Das soll künftig auf Youtube nicht mehr möglich sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Youtube versucht einen Ausgleich zwischen Rechteinhabern und Youtubern.
Youtube versucht einen Ausgleich zwischen Rechteinhabern und Youtubern. (Bild: Chris McGrath/Getty Images)

Die Probleme rund um die Übernahme von urheberrechtlich geschütztem Material durch Dritte auf Youtube sind ein immer wiederkehrendes Streitthema. Die Videoplattform hat nun eine Neuerung im Umgang mit dem Thema angekündigt, die dafür sorgen soll, dass Youtuber durch eine versehentliche oder legitime Übernahme nicht mehr um ihre Einnahmen gebracht werden.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke Heidelberg GmbH, Heidelberg
  2. Lebensversicherung von 1871 a. G. München, München

In der Vergangenheit habe Youtube sehr viele Beschwerden seiner Nutzer darüber erhalten, dass die Möglichkeit, manuell Urheberrechtsansprüche anzumelden, durch die Rechteinhaber sehr aggressiv genutzt werde, heißt es in der Ankündigung. Das gelte insbesondere für sehr kurze Teile von Musikstücken. Damit ging bislang auch einher, dass die Einnahmen für das Video von dessen Ersteller auf den Rechteinhaber übergingen, der die Ansprüche gestellt hat.

Youtube hat bereits vor rund einem Monat erklärt, dass die Rechteinhaber bei diesem Vorgang inzwischen Zeitstempel für Videos angeben müssten. Damit solle klar beurteilt werden können, für welchen Teil des Videos überhaupt Ansprüche geltend gemacht werden. Künftig sollen zusätzlich dazu die Einnahmen bei besonders kurzen oder versehentlichen Übernahmen etwa von Musik aber nicht mehr direkt an die Rechteinhaber übergehen, die die Ansprüche geltend machen, sondern eben bei den Youtubern bleiben.

Umgesetzt werden soll diese Änderung ab Mitte September. Sollte es danach Rechteinhaber geben, die sich nicht an die Richtlinien halten, will Youtube diesen außerdem als letztes Zwangsmittel die Möglichkeit entziehen, überhaupt manuell Ansprüche geltend zu machen. Damit soll ein Missbrauch der Funktion verhindert werden. Eine vollständige Übernahme, die im Widerspruch zum Urheberrecht steht, bleibt aber natürlich auch künftig verboten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 41,80€ inkl. Rabattgutschein (Bestpreis!)
  2. 79€
  3. 189€

Anonymouse 21. Aug 2019 / Themenstart

Ich bilde mir ein, dass das bei Twitch auch so abläuft. Habe zumindest mal eine...

GPUPower 20. Aug 2019 / Themenstart

Selbst ohne Artk.13(17) wäre es dazu gekommen. Sieht man mal ;)

berritorre 19. Aug 2019 / Themenstart

Naja, ich gehe mal davon aus, dass man da halt eine abschreckende Wirkung erzeugen...

Clown 19. Aug 2019 / Themenstart

Wenn ich das richtig verstanden habe, dann kannst Du zwar Einspruch erheben. Youtube...

plastikschaufel 19. Aug 2019 / Themenstart

Genau dieses Claimen, teilweise auch auf gut Glück, nur um Werbeeinnahmen von anderen...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Lenovo Ideapad S540 - Hands on (Ifa 2019)

Das Ideapad S540 hat ein fast unsichtbares Touchpad, das einige Schwierigkeiten bereitet. Doch ist das Gerät trotzdem ein gutes Ryzen-Notebook? Golem.de schaut es sich an.

Lenovo Ideapad S540 - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
Acer Predator Thronos im Sit on: Der Nerd-Olymp
Acer Predator Thronos im Sit on
Der Nerd-Olymp

Ifa 2019 Ob wir es nun den eisernen Thron oder den Sitz der Götter nennen: Der Predator Thronos von Acer fällt auf dem Messestand des Herstellers schon auf. Golem.de konnte den skurrilen Stuhl ausprobieren. Er ist eines Gaming-Kellers würdig.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Nitro XV273X Acer baut ersten Monitor mit IPS-Panel und 240 Hz
  2. Acer Beim Predator-Notebook fährt die Tastatur wie eine Rampe aus
  3. Geräte für Mediengestalter Acer gibt Verfügbarkeit der Concept-D-Laptops bekannt

E-Auto: Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte
E-Auto
Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

IAA 2019 Die Premiere von Byton in Frankfurt ist überraschend. Da der M-Byte im kommenden Jahr in China startet, ist die Vorstellung des produktionsreifen Elektroautos in Deutschland etwas Besonderes.
Ein Bericht von Dirk Kunde


    Galaxy Fold im Hands on: Samsung hat sein faltbares Smartphone gerettet
    Galaxy Fold im Hands on
    Samsung hat sein faltbares Smartphone gerettet

    Ifa 2019 Samsungs Überarbeitungen beim Galaxy Fold haben sich gelohnt: Das Gelenk wirkt stabil und dicht, die Schutzfolie ist gut in den Rahmen eingearbeitet. Im ersten Test von Golem.de haben wir trotz aller guten Eindrücke Bedenken hinsichtlich der Kratzempfindlichkeit des Displays.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Orbi AX6000 Netgears Wi-Fi-6-Mesh-System ist teuer
    2. Motorola Tech 3 Bluetooth-Hörstöpsel sind auch mit Kabel nutzbar
    3. Wegen US-Sanktionen Huawei bringt Mate 30 ohne Play Store und Google Maps

      •  /