Abo
  • Services:
Anzeige
Das Buch von Michael Seemann auf der Crowdfunding-Plattform Startnext.de
Das Buch von Michael Seemann auf der Crowdfunding-Plattform Startnext.de (Bild: Michael Seemann/Startnext.de)

Urheberrecht: Neues Lizenzmodell unterscheidet zwischen analog und digital

Analog oder digital - die "Do What the Fuck You Want to Public Digital License" unterscheidet stärker als andere zwischen den beiden Formaten. Ausgedacht hat sie sich ein deutscher Blogger, der ein Buch unter der Lizenz veröffentlichen will.

Anzeige

Weil das Urheberrecht für die Vertriebswege seines Buchprojekts ungeeignet sei, hat sich Blogger und Kulturwissenschaftler Michael Seemann (Mspro) ein neues Modell ausgedacht - die "Do What the Fuck You Want to Public Digital License" (WTFPDL). Sie unterscheidet zwischen digitalen und gedruckten Werken stärker als andere.

Seemann glaubt, dass "wir es beim Digitalen und Analogen informationsökonomisch mit zwei Sphären zu tun haben, in denen unterschiedliche Gesetzmäßigkeiten herrschen". Darum habe er sich gefragt, warum es keine Lizenz gebe, die das berücksichtigt.

Zusammen mit der Kanzlei iRights.law hat er schließlich die WTFPDL entwickelt. Sie besagt: "Im Digitalen soll vollkommene Freiheit gelten. Alles soll erlaubt sein. Für gedruckte Werke gelte weiterhin das jeweilige Urheberrecht." Viel komplizierter dürften Lizenzen in einer Welt, in der jeder mit urheberrechtlich geschütztem Material hantiert, auch nicht sein, sagt Seemann.

Digital an der richtigen Stelle

Die WTFPDL ist von der WTFPL abgeleitet, der 'Do What The Fuck You Want to Public License'. Die WTFPL erlaubt die Verwendung und Weiterverarbeitung, ohne daran irgendwelche Bedingungen zu knüpfen. Den Unterschied zwischen digital und analog macht sie allerdings nicht, darum hat Seemann das Wort Digital "an der richtigen Stelle" eingefügt.

Der Kulturwissenschaftler Seemann will die Lizenz gleich für ein erstes Buchprojekt anwenden. Denn sie gebe ihm "die Möglichkeit, das Buch für jeden, der es in digitaler Form lesen will, auf maximal freie Weise zugänglich zu machen und gleichzeitig mit den exklusiven Printrechten einen Printverlag zu suchen." Denn Geld verdienen wolle er mit dem Buch trotzdem.

Nach dem Kontrollverlust

Für das Buchprojekt sucht Seemann per Crowdfunding Unterstützer. In dem Buch soll es um die Zeit nach dem digitalen "Kontrollverlust" gehen, wie er die Zeit nach den Enthüllungen über die NSA-Spähprogramme durch US-Whistleblower Edward Snowden nennt. Es solle "die Gefahren dieses Umbruchs thematisieren und aufzeigen, wie wir am besten mit ihnen umgehen können." "Das neue Spiel - Nach dem Kontrollverlust", soll das Buch heißen.

Seemann beschäftigt sich seit Jahren mit den Auswirkungen der Netzwelt auf das Leben. Seit mehr als drei Jahren bloggt er dazu auf Ctrl-verlust.net. Außerdem hält er Vorträge an Universitäten und wissenschaftlichen Konferenzen zu seinen Themen Kontrollverlust im Internet, Plattformneutralität und Queryology.


eye home zur Startseite
Groundhog Day 18. Dez 2013

Das interessante ist ja, dass man sie auch per PC abschreiben darf. Was ist jetzt aber...

Moe479 16. Dez 2013

rein objektiv: nur wenn sie unter dieser lizenz veröffntlich werden. im grundegenommen...

luarix 16. Dez 2013

Und was genau stellt sich der Autor unter der Lizenz vor? Darf ich ein abgeleitetes Werk...

giveIgetO 16. Dez 2013

kT



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Nash Direct GmbH, Stuttgart
  2. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg
  3. LexCom Informationssysteme GmbH, München
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


  1. Mirai-Nachfolger

    Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz

  2. Europol

    EU will "Entschlüsselungsplattform" ausbauen

  3. Krack-Angriff

    AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline

  4. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  5. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  6. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  7. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  8. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  9. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  10. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

  1. Re: Dann eben nicht

    hum4n0id3 | 21:10

  2. Re: schnell gelangweilt

    quineloe | 21:07

  3. Re: Scheint mir eigentlich ne gute Entwicklung ..

    quantalquetzal | 20:54

  4. Re: Enttäuscht

    matzems | 20:51

  5. Re: Das ist eh die Zukunft.

    Subotai | 20:49


  1. 14:50

  2. 13:27

  3. 11:25

  4. 17:14

  5. 16:25

  6. 15:34

  7. 13:05

  8. 11:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel