Abo
  • Services:
Anzeige
Das Buch von Michael Seemann auf der Crowdfunding-Plattform Startnext.de
Das Buch von Michael Seemann auf der Crowdfunding-Plattform Startnext.de (Bild: Michael Seemann/Startnext.de)

Urheberrecht: Neues Lizenzmodell unterscheidet zwischen analog und digital

Analog oder digital - die "Do What the Fuck You Want to Public Digital License" unterscheidet stärker als andere zwischen den beiden Formaten. Ausgedacht hat sie sich ein deutscher Blogger, der ein Buch unter der Lizenz veröffentlichen will.

Anzeige

Weil das Urheberrecht für die Vertriebswege seines Buchprojekts ungeeignet sei, hat sich Blogger und Kulturwissenschaftler Michael Seemann (Mspro) ein neues Modell ausgedacht - die "Do What the Fuck You Want to Public Digital License" (WTFPDL). Sie unterscheidet zwischen digitalen und gedruckten Werken stärker als andere.

Seemann glaubt, dass "wir es beim Digitalen und Analogen informationsökonomisch mit zwei Sphären zu tun haben, in denen unterschiedliche Gesetzmäßigkeiten herrschen". Darum habe er sich gefragt, warum es keine Lizenz gebe, die das berücksichtigt.

Zusammen mit der Kanzlei iRights.law hat er schließlich die WTFPDL entwickelt. Sie besagt: "Im Digitalen soll vollkommene Freiheit gelten. Alles soll erlaubt sein. Für gedruckte Werke gelte weiterhin das jeweilige Urheberrecht." Viel komplizierter dürften Lizenzen in einer Welt, in der jeder mit urheberrechtlich geschütztem Material hantiert, auch nicht sein, sagt Seemann.

Digital an der richtigen Stelle

Die WTFPDL ist von der WTFPL abgeleitet, der 'Do What The Fuck You Want to Public License'. Die WTFPL erlaubt die Verwendung und Weiterverarbeitung, ohne daran irgendwelche Bedingungen zu knüpfen. Den Unterschied zwischen digital und analog macht sie allerdings nicht, darum hat Seemann das Wort Digital "an der richtigen Stelle" eingefügt.

Der Kulturwissenschaftler Seemann will die Lizenz gleich für ein erstes Buchprojekt anwenden. Denn sie gebe ihm "die Möglichkeit, das Buch für jeden, der es in digitaler Form lesen will, auf maximal freie Weise zugänglich zu machen und gleichzeitig mit den exklusiven Printrechten einen Printverlag zu suchen." Denn Geld verdienen wolle er mit dem Buch trotzdem.

Nach dem Kontrollverlust

Für das Buchprojekt sucht Seemann per Crowdfunding Unterstützer. In dem Buch soll es um die Zeit nach dem digitalen "Kontrollverlust" gehen, wie er die Zeit nach den Enthüllungen über die NSA-Spähprogramme durch US-Whistleblower Edward Snowden nennt. Es solle "die Gefahren dieses Umbruchs thematisieren und aufzeigen, wie wir am besten mit ihnen umgehen können." "Das neue Spiel - Nach dem Kontrollverlust", soll das Buch heißen.

Seemann beschäftigt sich seit Jahren mit den Auswirkungen der Netzwelt auf das Leben. Seit mehr als drei Jahren bloggt er dazu auf Ctrl-verlust.net. Außerdem hält er Vorträge an Universitäten und wissenschaftlichen Konferenzen zu seinen Themen Kontrollverlust im Internet, Plattformneutralität und Queryology.


eye home zur Startseite
Groundhog Day 18. Dez 2013

Das interessante ist ja, dass man sie auch per PC abschreiben darf. Was ist jetzt aber...

Moe479 16. Dez 2013

rein objektiv: nur wenn sie unter dieser lizenz veröffntlich werden. im grundegenommen...

luarix 16. Dez 2013

Und was genau stellt sich der Autor unter der Lizenz vor? Darf ich ein abgeleitetes Werk...

giveIgetO 16. Dez 2013

kT



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Duerenhoff GmbH, Köln
  2. über Hays AG, Celle
  3. Global Legal Entity Identifier Foundation, Frankfurt
  4. NRW.BANK, Düsseldorf


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,99€
  2. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  3. (-78%) 4,44€

Folgen Sie uns
       


  1. Lohn

    Streik bei Amazon an zwei Standorten

  2. Vorratsdatenspeicherung

    Die Groko funktioniert schon wieder

  3. FTTH/B

    EWE und Telekom investieren zwei Milliarden Euro in FTTH/B

  4. Honor 7X, Moto X4 und U11 Life im Test

    Drei gute Alternativen zu teuren Smartphones

  5. Amazon

    432 Milliarden mit falscher Ware

  6. Hybridkonsole

    Nintendo meldet 10 Millionen verkaufte Switch

  7. Neues US-Gesetz

    Trump verbannt Kaspersky endgültig von Regierungscomputern

  8. IEEE 802.11ax

    Marvell kündigt 4x4-WLAN-Chips mit 2,4 GBit/s an

  9. GNSS

    Esa startet vier neue Satelliten für Galileo

  10. Fake Filmstreaming

    Verbraucherschützer warnen vor betrügerischen Angeboten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
King's Field 1 (1994): Die Saat für Dark Souls
King's Field 1 (1994)
Die Saat für Dark Souls
  1. Blade Runner (1997) Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  2. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

Bundesregierung: Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
Bundesregierung
Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
  1. Datentransfer in USA EU-Datenschützer fordern Nachbesserungen beim Privacy Shield
  2. Rechtsunsicherheit bei Cookies EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung
  3. Datenschutz EU-Parlament stimmt ePrivacy-Verordnung zu

Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

  1. Re: Bei 42% Steuersatz in D sollte öffentlicher...

    Cread | 13:54

  2. Re: Amazon müsste mehr tun... meine Erfahrung mit...

    SJ | 13:54

  3. Re: Man stelle sich mal vor...

    George99 | 13:54

  4. Re: Laaangweilig

    MickeyKay | 13:53

  5. Re: Danke. Mieser Artikel...

    Bouncy | 13:52


  1. 13:33

  2. 12:52

  3. 12:21

  4. 12:03

  5. 11:49

  6. 11:23

  7. 11:04

  8. 10:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel