Abo
  • Services:

Urheberrecht: Google und Getty legen Streit bei

Google und die Bildagentur Getty Images arbeiten nach einem jahrelangen Rechtsstreit künftig zusammen. Grund für den Streit ist die Google-Option "Bild ansehen" bei der Fotosuche gewesen.

Artikel veröffentlicht am ,
Getty Images schließt Frieden mit Google.
Getty Images schließt Frieden mit Google. (Bild: Alper Çuun/CC-BY 2.0)

Nach jahrelangem Streit um Urheberrechte haben die Bildagentur Getty Images und Google sich verständigt und einen Lizenzvertrag geschlossen. Getty Images hatte Google per Klage beschuldigt, bei der Bildersuche mit der Funktion "Bild ansehen" "Piraterie zu fördern" und Nutzer zu "zufälligen Piraten" zu machen. Die Option lädt beim Anklicken die Bilddatei selbst, und nicht die Seite, die das Bild verwendet.

Der Vereinbarung zufolge wird Google direkte Fotolinks von Getty Images entfernen. Für alle anderen Bilder, die Google in seiner Bildsuche aufführt, bleibt die Funktion erhalten. Google will laut einem Bericht von The Verge künftig auch klarer deutlich machen, wem das Bild gehöre, und welche Urheberrechtsvermerke es enthalte. Der Internetkonzern will Getty-Fotos darüber hinaus künftig "in vielen Produkten und Dienstleistungen" nutzen. Ob dafür Geld geflossen ist, bleibt unbekannt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung Galaxy Note 8 für 379€ statt 403,95€ im Vergleich)
  2. 549,99€ (Bestpreis!)
  3. 54€

neme 13. Feb 2018

Tampermonkey + Google Hit Hider erweist sich hier als nützlich. Die Blockierung bei der...


Folgen Sie uns
       


Huawei Mate X angesehen (MWC 2019)

Das Mate X ist das erste faltbare Smartphone von Huawei. Der Bildschirm ist auf der Außenseite eingebaut. Im ausgeklappten Zustand ist er 8 Zoll groß.

Huawei Mate X angesehen (MWC 2019) Video aufrufen
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil: Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil
Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um

Ohne Aufzüge gäbe es keine Hochhäuser. Aber inzwischen sind Wolkenkratzer zu hoch für herkömmliche Systeme. Thyssen-Krupp testet derzeit einen neuartigen Aufzug, der beliebig hoch fahren kann. Inspiriert ist er vom Paternoster und dem Transrapid. Wir waren im Testturm.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ceramic Speed Hätte, hätte - Fahrrad ohne Kette
  2. Geheimdienste und Bundeswehr Masterstudiengang für Staatshacker gestartet
  3. Sonitus Technologies Zahnmikrofon sorgt für klare Kommunikation

Tom Clancy's The Division 2 im Test: Richtig guter Loot-Shooter
Tom Clancy's The Division 2 im Test
Richtig guter Loot-Shooter

Ubisofts neuer Online-Shooter beweist, dass komplexe Live-Spiele durchaus von Anfang an überzeugen können. Bis auf die schwache Geschichte und Gegner, denen selbst Dauerbeschuss kaum etwas anhaben kann, ist The Division 2 ein spektakuläres Spiel.
Von Jan Bojaryn

  1. Netztest Connect Netztest urteilt trotz Funklöchern zweimal sehr gut
  2. Netztest Chip verteilt viel Lob trotz Funklöchern

FreeNAS und Windows 10: Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich
FreeNAS und Windows 10
Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich

Es ist gar nicht so schwer, wie es aussieht: Mit dem Betriebssystem FreeNAS, den richtigen Hardwarekomponenten und Tutorials baue ich mir zum ersten Mal ein NAS-System auf und lerne auf diesem Weg viel darüber - auch warum es Spaß macht, selbst zu bauen, statt fertig zu kaufen.
Ein Erfahrungsbericht von Oliver Nickel

  1. TS-332X Qnaps Budget-NAS mit drei M.2-Slots und 10-GBit-Ethernet

    •  /