Abo
  • IT-Karriere:

Urheberrecht: Flickr Wall Art nutzt keine CC-Bilder mehr

Flickr hat auf die Kritik an seinem Dienst Wall Art reagiert und erlaubt nun nicht mehr das Drucken fremder Bilder mit Creative-Commons-Lizenz auf Leinwand und Papier, obwohl dies legal gewesen ist.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
Flickr will nicht gegen Kundeninteressen handeln.
Flickr will nicht gegen Kundeninteressen handeln. (Bild: Andreas Donath)

Ab sofort können keine Bilder mit Creative-Commons-Lizenz mehr über Flickr Wall Art gedruckt werden, sofern es nicht die eigenen Werke sind.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe
  2. BWI GmbH, Bonn

Die Kritik an der eigentlich legalen kommerziellen Nutzung der Bilder war so groß, dass sich Flickr etwas einfallen lassen musste.

Bernardo Hernandez von Flickr gab die Kehrtwende in einem Blogposting bekannt. Die Ausdrucke kosteten Geld - von dem die Urheber der Bilder, die unter der CC-Lizenz standen, aber nichts hatten. Dabei wurden Bilder mit der Erlaubnis zur kommerziellen Nutzung verwendet. Diese Einstellungen mussten die Anwender selbst vornehmen. Dennoch - moralisch erschien das einigen Anwendern nicht. Sie protestierten lautstark und sorgten so dafür, dass Flickr zugunsten einer guten Kundenbeziehung nicht nur seinen Druckdienst verändert, sondern sogar denjenigen, die sich Bilder ausdrucken ließen, das Geld zurückerstattet. Damit profitiert Flickr nicht mehr von der Nutzung der CC-Bilder, sondern macht reinen Tisch.

Künftig sollen Angebote entstehen, die sich mit den Werten der Kunden decken, so Hernandez. Wie diese aussehen können, ist jedoch bis dato nicht bekannt.

Flickr Wall Art lebt weiter

Flickr Wall Art ist jedoch nicht tot: Weiterhin können Bilder gedruckt werden, doch sie stammen von Anwendern, die sich für den Marketplace angemeldet haben und von Flickr mit ihren Werken zugelassen wurden. Druckt ein Anwender Bilder aus diesem Sortiment, erhält der Urheber einen Anteil von 51 Prozent vom Erlös.

Grundsätzlich sollten sich Anwender im Klaren über die Lizenzen sein, die sie ihren Bildern verpassen. Wer seine Bilder nur zeigen, aber jegliche Verwendungen untersagen will, stellt sie mit "Copyright" ein - dann sind alle Rechte dem Urheber vorbehalten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-88%) 3,50€
  2. (-77%) 11,50€
  3. 26,99€

deadeye 21. Dez 2014

Was mir noch nicht so ganz klar ist, weshalb Leute auf einer kommerziellen Plattform...

ChevalAlazan 19. Dez 2014

Beruhigung des faulen und ignoranten Mobs, der laut gebrüllt hat, weil er keine Lust...


Folgen Sie uns
       


Radeon RX 5700 (XT) - Test

Die Navi-10-Grafikkarten schlagen die Geforce RTX 2060(S), benötigen aber etwas mehr Energie und unterstützen kein Hardware-Raytracing, dafür sind sie günstiger.

Radeon RX 5700 (XT) - Test Video aufrufen
Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.


    Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
    Mobilfunktarife fürs IoT
    Die Dinge ins Internet bringen

    Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
    Von Jan Raehm

    1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
    2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
    3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

    Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
    Energie
    Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

    Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
    2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
    3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

      •  /