Urheberrecht: Filmstudios gehen gegen VPN-Anbieter vor

Sie sollen Nutzerdaten loggen und Piraterie-Websites sperren, verlangen mehrere Filmstudios von VPN-Anbietern und ziehen vor Gericht.

Artikel veröffentlicht am , Anna Biselli
Filmabend mit VPN?
Filmabend mit VPN? (Bild: Corina Rainer/unsplash.com)

Filmunternehmen gehen in den USA gegen die Anbieter der VPN-Dienste Surfshark, VPN Unlimited, Zenguard und ExpressVPN vor. Sie werfen den Firmen vor, dass sie an Urheberrechtsverletzungen beteiligt seien. Außerdem ermöglichten sie ihren Nutzern, geografische Beschränkungen zu umgehen, etwa bei Netflix.

Stellenmarkt
  1. IT Business Partner * Supply Chain Management
    DAW SE, Ober-Ramstadt bei Darmstadt
  2. Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in für 3D-Sensorik
    Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML, Dortmund
Detailsuche

Das Onlinemedium Torrentfreak berichtete zuerst über eine Klage vor einem Gericht in Virginia/USA. Zu den Klägern im aktuellen Fall gehören die Studios hinter Produktionen wie Dallas Buyers Club und The Hitman's Bodyguard. Laut den Filmstudios können die VPN-Anbieter Informationen erheben, um Nutzer zu ermitteln, die etwa Urheberrechtsverstöße begangen haben. Sie gestalten ihre Systeme jedoch so, dass sie mit einer anonymen Nutzung werben können.

Die Filmunternehmen verlangen von den VPN-Anbietern Kompensationszahlungen für den vermeintlich entstandenen Schaden. Ebenso sollen sie Seiten wie Piratebay blockieren, die für Urheberrechtsverstöße bekannt seien, und Nutzer sperren, die mehrmals Urheberrechtsverstöße über die Verbindung begangen haben.

Es ist nicht der erste Versuch der Filmindustrie, gegen VPNs vorzugehen. Im Juni reichte sie Klage gegen Hoster der VPN-Anbieter ein, die ihre Server für die VPN-Dienste zur Verfügung stellen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


User_x 04. Sep 2021 / Themenstart

Meinungsfreiheit ist das, was dir Medien auftischen. Aufgrund Mehrheit und Sichtbarkeit...

sven-hh 02. Sep 2021 / Themenstart

ich glaube neben technisch is auch rechtlich schwer.... is nur n gedankengang... aber...

Knuspermaus 02. Sep 2021 / Themenstart

Nein, sie zahlen für eine Sache ohne Gegenwert. Die Urheberrechteinhaber bekommen ja aus...

gdh 02. Sep 2021 / Themenstart

Ich kann mir auch gut klagen vorstellen, weil mich manche Filme h o r n y machen und ich...

dsafsdf 02. Sep 2021 / Themenstart

*Cyberattack-Karte anschmeiß und Popcorn raushol*

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Mercedes-Benz-COO Schäfer
"Das Heil liegt nicht in 2- oder 7-nm-Chips"

IAA 2021 Der Autokonzern Daimler will sich künftig sehr intensiv um die Herstellung und Lieferung von Chips kümmern - angefangen bei den Wafer-Produzenten.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Mercedes-Benz-COO Schäfer: Das Heil liegt nicht in 2- oder 7-nm-Chips
Artikel
  1. Cyrcle Phone 2.0: Rundes Smartphone soll 700 Euro kosten
    Cyrcle Phone 2.0
    Rundes Smartphone soll 700 Euro kosten

    Dass Mobiltelefone in den letzten 20 Jahren meist nicht rund gewesen sind, scheint einen guten Grund zu haben, wie das Cyrcle Phone 2.0 zeigt.

  2. Genesis GV60: Hyundai kündigt Gesichtserkennung für Elektro-SUV an
    Genesis GV60
    Hyundai kündigt Gesichtserkennung für Elektro-SUV an

    Die zu Hyundai gehörende Automarke Genesis stattet ihren Elektro-SUV GV60 mit Gesichtserkennung aus - und macht Schlüssel damit überflüssig.

  3. Smartphones: Huawei versucht nicht mehr, die besten Produkte zu machen
    Smartphones
    Huawei versucht nicht mehr, die besten Produkte zu machen

    Das Handelsembargo der USA gegen Huawei zeigt Wirkung, wenn auch anders als geplant.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • iPhone 13: jetzt alle Modelle vorbestellbar • Sony Pulse 3D PS5-Headset Midnight Black vorbestellbar 89,99€ • MM Breaking Deals mit Club-Rabatten (u. a. Samsung 65" QLED 1.189,15€) • WD Black SN750 1TB 96,99€ • Amazon Exklusives in 4K-UHD • GP Anniversary Sale: History & War [Werbung]
    •  /