Abo
  • Services:
Anzeige
Das Auto als Paketstation
Das Auto als Paketstation (Bild: Volvo)

Urb It: Volvo wird zur Paketstation

Das Auto als Paketstation
Das Auto als Paketstation (Bild: Volvo)

Der Kofferraum von Volvos soll zur Paketstation werden. In Zusammenarbeit mit dem schwedischen Startup Urb It können Bestellungen in zwei Stunden direkt ins Auto geliefert werden.

Volvo will mit dem Startup Urb It eine besondere Form der Paketzustellung anbieten: Der Lieferservice legt die bestellten Waren direkt im Kofferraum des Autos ab. Der Kunde spart sich so nicht nur die Fahrt zum Supermarkt, sondern auch das Einladen der Waren. Nur nach Hause fahren und Ausladen gehört noch nicht zum Service.

Anzeige

Der Zusteller erhält über einen digitalen Einmalschlüssel Zugang. Eine dauerhafte Weitergabe eines Zweitschlüssels ist nicht erforderlich. "Wir kennen die Bedeutung des sogenannten In-Car-Lieferdienstes, den wir entwickelt haben. Unser Lieferservice verwandelt Autos in Paketstationen, für die Zusteller einmalig einen digitalen Schlüssel erhalten - vergebliche Zustellversuche sind damit vorbei", sagte Björn Anwall von Urb It.

Die Lieferung soll innerhalb von zwei Stunden erfolgen. Das Unternehmen beschäftigt für die Zustellung Studenten und andere Teilzeitkräfte, die pro Lieferung bezahlt werden. Der Kunde kann sich nach Angaben des Unternehmens sogar seinen persönlichen Lieferanten aussuchen, der die Bestellung mit einem Code im Laden abholt und an den gewünschten Lieferort - beispielsweise das eigene Auto auf dem Firmenparkplatz - bringt. Welche Volvos unterstützt werden, ist nicht bekannt.

In Deutschland ist der Dienst aktuell nicht nutzbar. Volvo hatte schon zu Weihnachten 2015 einen In-car Delivery-Dienst angeboten und mit einem Logistikunternehmen sowie einem Onlinelebensmittelhändler zusammengearbeitet.

Die von Urb It angebotene Zweistundenlieferung wird bei einer Testphase in Stockholm angeboten und soll im Laufe des Jahres 2016 auf andere europäische Städte ausgeweitet werden.


eye home zur Startseite
M.P. 12. Mai 2016

Einer Kollegin ist die Scheibe eingeschlagen worden, weil es Saugnapfspuren auf ihrer...

superdachs 12. Mai 2016

Also ich bestell fast alles in die Firma. Das landet, wie sämtliche andere Post im Post...

superdachs 12. Mai 2016

Im Prinzip finde ich das ja auch gut allerdings frage ich mich was das im Sommer oder...

moonwhaler 12. Mai 2016

Für den Fall, dass es noch nicht viele Wissen: seit einiger Zeit (1+ Jahr) wird das auch...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Ratbacher GmbH, München
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  4. AVL List GmbH, Graz (Österreich)


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. jetzt bei Alternate

Folgen Sie uns
       


  1. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  2. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  3. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  4. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen

  5. NH-L9a-AM4 und NH-L12S

    Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

  6. Wegen Lieferproblemen

    Spekulationen über Aus für Opels Elektroauto Ampera-E

  7. Minix

    Fehler in Intel ME ermöglicht Codeausführung

  8. Oracle

    Java SE 9 und Java EE 8 gehen live

  9. Störerhaftung abgeschafft

    Bundesrat stimmt für WLAN-Gesetz mit Netzsperrenanspruch

  10. Streaming

    Update für Fire TV bringt Lupenfunktion



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Apache-Sicherheitslücke Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen
  2. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

  1. Re: AI gibt es nicht.

    wlorenz65 | 05:10

  2. Re: K(n)ackpunkt Tastaturlayout

    zilti | 04:10

  3. Re: Und bei DSL?

    bombinho | 03:21

  4. Re: Geringwertiger Gütertransport

    DASPRiD | 03:07

  5. Re: Absicht?

    exxo | 02:46


  1. 17:43

  2. 17:25

  3. 16:55

  4. 16:39

  5. 16:12

  6. 15:30

  7. 15:06

  8. 14:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel